Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ordinary World

SongficSchmerz/Trost, Liebesgeschichte / P6 / Gen
Root / Samantha Groves Sameen Shaw
27.11.2018
27.11.2018
1
805
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
27.11.2018 805
 
Eine kleine Songfic zu "Ordinary World" von Duran Duran. Die Geschichte spielt nach 5x10. Reviews sind immer wilkommen. Ich hoffe, es gefällt euch.

Hier der Link zu dem Song: https://m.youtube.com/watch?v=FqIACCH20JU

******************************


Came in from a rainy Thursday on the avenue
Thought I heard you talking softly
I turned on the lights, the TV, and the radio
Still I can't escape the ghost of you




Sie war wirklich weg. Shaw konnte es nicht glauben. Root war wirklich tot. Gerade noch hatten sie geredet, und Root hatte wie so oft mit ihr geflirtet. Hatte ihr gesagt, dass sie endlich das Gefühle habe, dort zu sein, wo sie hingehöre. Das sie beide eine Symphonie wären. Und das, während auf sie geschossen wurde.



What has happened to it all?
Crazy, some'd say
Where is the life that I recognize?
Gone away




Schaff Harold hier weg oder ich erschieß dich persönlich!” Das waren die letzten Worte, die sie zu Root gesagt hatte. Jetzt bereute sie es, dass ihr Temperament so mit ihr durchging. So viel wollte sie ihr noch sagen, und doch waren dies die letzten Worte, die Root jemals von ihr hören würde. Shaw war kein sentimentaler Typ, nicht im geringsten. Es fiel ihr schwer, ihre Gefühle zu zeigen, sich überhaupt einzugestehen, dass sie welche hatte. Und doch tat es weh.



But I won't cry for yesterday
There's an ordinary world
Somehow I have to find
And as I try to make my way
To the ordinary world
I will learn to survive




Es tat weh, daran zu denken, dass sie sie nie wieder sehen würde. Wie oft war sie von ihr genervt? Von ihrer Flirterei in den unpassendsten Momenten? Und doch wünschte sie sich genau das jetzt zurück. So gerne würde sie ihr Gesicht noch einmal sehen. Ihre Stimme hören. Ihre Nähe spüren.



Passion or coincidence
Once prompted you to say
"Pride will tear us both apart"
Well now pride's gone out the window
Cross the rooftops
Run away
Left me in the vacuum of my heart




Aber das wusste keiner. Dem Team gegenüber gab sie sich als die Unnahbare, wie sonst auch. Niemand sollte wissen, wie es in ihr aussah. Das Roots Tod sie so mitnahm.



What is happening to me?
Crazy, some'd say
Where is my friend when I need you most?
Gone away




So lange sie sich erinnern konnte, hatten ihr andere Menschen nicht viel bedeutet. Selbst mit dem Tod ihres Vaters, als sie noch ein kleines Kind war, kam sie gut klar. Damals hatte sie nicht getrauert. Diesmal war es anders. Sie hatte nie geplant, dass das Team ihr etwas bedeuten würde. Und ganz besonders nicht Root. Doch irgendwie hatten sie immer eine besondere Verbindung gehabt, seit ihrem ersten Treffen in dem Hotelzimmer. Root verstand sie. Sie dachte nicht, Shaw wäre kaputt, nur weil sie keine Gefühle zeigte, nein, sie liebte sie so, wie sie war. Und daraus machte sie auch kein Geheimnis.



But I won't cry for yesterday
There's an ordinary world
Somehow I have to find
And as I try to make my way
To the ordinary world
I will learn to survive




Shaw hingegen schon. Sie hatte Root nie gesagt, was sie für sie empfand, dass sie etwas für sie empfand. Und dafür war es nun zu spät. Auch wenn sie sich sicher war, dass sie es wusste. Sie hätte es gerne ausgesprochen, zum ersten Mal in ihrem Leben.



Papers in the roadside
Tell of suffering and greed
Fear today, forgot tomorrow
Ooh, here besides the news
Of holy war and holy need
Ours is just a little sorrowed talk




Diese Frau hatte ihr Innerstes berührt, auf eine Weise, wie niemand zuvor. Und wie es niemand je wieder tun würde, das wusste sie. Vielleicht war Shaw gar nicht so kalt und abgeklärt, wie sie sich selbst immer einredete? Vielleicht sollte sie versuchen, mehr auf ihr Herz zu hören, ihre Gefühle mehr zuzulassen?


And I don't cry for yesterday
There's an ordinary world
Somehow I have to find
And as I try to make my way
To the ordinary world
I will learn to survive




Nein. Sie konnte später trauern, wenn sie allein war. Wenn niemand sie sehen würde. Jetzt gab es Wichtigeres. Der Finale Kampf gegen Samaritan stand bevor. Sie durfte sich jetzt nicht ablenken lassen, sonst würde Roots Tod nicht der einzige bleiben. Aber eines stand für sie fest: wenn sie jemals den Schützen finden würde, der sie ihr genommen hatte, dann würde sie ein paar andere Gefühle an ihm auslassen.



Every one
Is my world, (I will learn to survive)
Any one
Is my world, (I will learn to survive)
Any one
Is my world
Every one
Is my world
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast