Geschichte: Fanfiction / Bücher / Bis(s) / The Wolves

The Wolves

von Deniah
GeschichteDrama, Mystery / P18
Embry Call Isabella "Bella" Marie Swan Jacob Black Leah Clearwater OC (Own Character) Paul
14.11.2018
31.01.2019
20
39331
3
Alle Kapitel
37 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
Prologe:





Grüne Wälder soweit das Auge reicht, unendlich steile und hohe Klippen.
Ein Strand, der aus kleinen Kieselsteinen bestand und wo das Meer nur so tobte.

Das war La Push. Ein kleiner Ort im Staat Washington. Dort lebten die Quileute, ein damals kleiner Indianerstamm, der nun aber nicht mehr so klein war, sondern wo nun auch Bleichgesichter und nicht nur Stammesmitglieder lebten. Das war mein neues Zuhause. Oder besser gesagt, mein neues altes Zuhause.

Mein Name ist Nikki McCarthy und ich bin dreiundzwanzig Jahre alt.
Bis zu meinem fünften Geburtstag hatte ich hier mit meinen Eltern gelebt.
Meine Mutter war eine Quileute, mein Vater stammte ursprünglich aus Forks.

Tja was soll ich sagen, sie verliebten sich, bekamen mich und an meinem fünften Geburtstag zogen wir weg. Ich bin in Seattle aufgewachsen, aber irgendwie hatte ich mich nie dort wohl gefühlt.
Jetzt war ich wieder hier, alleine, ohne meine Eltern. Ich wollte auf meinen eigenen Beinen stehen und das tat ich nun auch. Meine Eltern hatten mir ein kleines Häuschen am Rande des Waldes vererbt.
Okay, sie waren noch nicht tot, aber das Haus gab es jetzt schon mal. Hier würde ich bei null anfangen und das war auch ganz gut so, denn in Seattle war ich wirklich nicht immer die liebste Tochter gewesen.

Einen Job hatte ich hier auch schon.
Meine Mutter hatte immer noch Kontakte zu den Leuten hier und so hatte sie mir einen Job, in einem Diner hier, im Ortskern besorgt. Marie Cullen, führte den Laden seit ein paar Jahren.
Sie war wohl damals mit meiner Mutter in dieselbe Klasse gegangen. Ganz genau zugehört hatte ich meiner Mutter nicht bei der Geschichte. Es war wirklich schick von außen und was ich durch die großen Scheiben sehen konnte, auch ziemlich modern von innen. Richtig schön im fünfziger Jahre Stil.

Ich liebte diese Zeit.
Petticoat Kleider, Rock and Roll, Ja ich lebte eindeutig in der falschen Zeit. Gegenüber von dem Diner gab es eine Autowerkstatt, wo zwei wirklich schicke Karren vor standen.
Beides waren Camero´s, einer in weiß und einer in schwarz.
Beides dieselben Modelle. Ich liebte dieses Auto und war wirklich neidisch auf die Besitzer.

In genau diesem Moment, kamen vier Jungs und vier Mädchen aus der Werkstatt. Sie alle trugen Lederjacken, die Jungs schwarze, die Mädchen weiße. Ich war von ihrem Auftreten absolut hypnotisiert und konnte einfach nicht weg sehen, sie hatten etwas an sich was mich sehr beeindruckte.

Ich war nie wirklich cool oder beliebt gewesen, immer nur die Außenseiterin und das hatte sich mein ganzes Leben so durchgezogen. Die acht fuhren weg und ich sah ihnen lange nach. Gab es selbst im friedlichen LaPush neuerdings Gangs? Ich wusste es nicht, aber ich würde es bestimmt herausfinden.

Und hier vor dem Rock ´n Push startet meine Geschichte.
Review schreiben