Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Lyrisches Lodern

von ChrissyN
LiedtextPoesie, Schmerz/Trost / P12 / Gen
12.11.2018
17.11.2020
12
2.450
3
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
12.11.2018 292
 
Ich brauche einen Exorzisten
Nach Möglichkeit den aller Besten
Jemanden, der mich von  dir heilt
Weil mich sonst ein schlimmeres Schicksal ereilt

Denn allein und kalt liege ich da
Und denke daran was ich in dir sah
Meine Liebe zu dir, groß und wunderschön
Hast du leider nie gesehn

Ich brauche einen Exorzisten
Nach Möglichkeit den aller Besten
Jemand der mich erlöst von dir
Denn es gibt kein Wir

Ich brauche einen Exorzisten
Ich werde geplagt von dämlichen Gelüsten
Du willst mich nicht, schon klar
Ich kann  nicht glauben, dass es das schon war

Ich brauche einen Exorzisten
Obwohl Herz und Hirn klüger sein müssten
Will ich nicht sehen, dass du mich nicht siehst
Dabei sollte ich gehen, weil du anders fühlst

Ich brauche einen Exorzisten
Nach Möglichkeit den aller Besten
Jemanden der mich von dir erlöst
Und mich auf ein besseres Schicksal stößt

Ich dachte du wärst mein Glück
Doch du bist nur Verschwendung von Zeit
Aus meinem Herzen fehlt ein Stück
Fehlt jede Spur von Glücklichkeit/ich wünschte ich wär für was Neues bereit

Erlös mich von diesem Fluch
Der mich schon viel zu lange aufsucht

Wie ein Dämon wirst du mir dann entfernt
Wenn Liebeskummer bekämpfen so einfach wär…

Ich steh hinter dir
Du nicht mal neben mir
Ich will zurück zu dir
Und du nur weg von mir

Ich brauche einen Exorzisten
Nach Möglichkeit den aller Besten
Sie sagen Zeit heilt alle Wunden
Doch mein Herz ist geschunden
Wann ist das Gute in dir verschwunden?


Ich brauche einen Exorzisten
Weil als wir uns küssten
Nahmst du ein Stück von mir
Und das aus purer Gier

Mein Herz ist gebrochen
Vom Kummer erstochen
Weil Seit du mich von dir stießt
Nur noch Gedankengift durch meine Adern fließt
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast