Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Aya's Geheimnis

von xXneleXx
GeschichteRomanze, Fantasy / P18
10.11.2018
28.12.2018
10
11.652
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
10.11.2018 406
 
Nie im Leben hätte ich damit gerechnet, eines Tages zur Vampyrgesellschaft zu gehören. Aber hier stand ich nun, mit dem Halbmond-Tattoo an der falschen Stelle und einem furchtbar unsicheren Gefühl im Bauch. Ich saß auf einem schicken, altmodischen Ledersofa und versuchte eine Sitzposition zu finden, der man meine Nervosität nicht ansah. Das Büro in dem ich saß, war einerseits altmodisch eingerichtet, ein schwerer Holzschreibtisch stand vor den Hohen Fenstern, die Wände die nicht mit Fenstern bestückt waren wurden von hohen Bücherregalen verdeckt, in demselben Holz wie der Schreibtisch. Aber andererseits standen neben den elektronischen Geräten, die dem Raum etwas modernes verliehen, überall kleine Dinge aus den 90' gern oder den 2000'ern, wie einer von diesen bunten Würfeln die ich noch nie hatte lösen können.
Die großen, schweren Holztüren schwangen kraftvoll auf und herein trat eine große, schlanke Frau mit dunkelbraunem Haar, das bis zu ihrer Hüfte reichte. Es war zu einer komplizierten halboffenen Frisur geflochten, so eine, die man selbst nie hinbekommen würde, so sehr man sich auch bemühte. Ihre Haut war bemerkenswert rosig gebräunt, etwas das ich nicht erwartet hatte, wo doch Vampyre nur nachts draußen sind und eigentlich nie die Sonne sehen. Ihre braunen Augen strahlten Wärme aus und ich fühlte mich sofort etwas ruhiger. Sie trug ein bodenlanges schwarzes Kleid, ärmelllos und hochgeschlossen. Und sie lief so elegant und selbstbewusst, wie ich noch nie einen Menschen gehen gesehen hatte. Dicht hinter ihr betrat eine ebenfalls große aber muskulösere Frau den Raum. Ihre goldblonden Haare waren irgendwas zwischen kinn- und schulterlang und fielen in leichten Wellen um ihr Gesicht. Ihre Haut war etwas heller als die ihrer Vorgängerin, aber ebenso rosig. Strahlend blaue Augen musterten mich kurz, ehe sie sich wieder vollständig auf die andere Frau konzentrierten. Sie trug eine dunkelblaue Jeans, schwarze geschnürte Halbstiefel, ein weißes T-shirt und darüber eine kurze schwarze Lederjacke. An ihrem Gürtel trug sie... ein Schwert? Hä? Wieso trug diese Frau ein Schwert mit sich herum? So wenig ich auch über die Vampyre wusste, ich hatte immer gedacht, die Männer seien die Beschützer und die Frauen eher die kognitiv Begabten.
Die sanfte Stimme der ersten Frau riss mich aus meinen Gedanken: "Herzlich willkommen im House of Night. Mein Name ist Catleya, ich bin die Hohepriesterin dieser Schule" Sie deutete auf ihre Begleitung: "Das ist Giulia", sie machte eine kleine Pause "Na dann, erzähl uns mal deine Geschichte."
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast