Various! Exo X Reader

GeschichteHumor, Romanze / P12
Byun Baekhyun Chen / Kim Jongdae Kim Jong-in Lay / Zhang Yixing Park Chanyeol Suho / Kim Jummyeon
09.11.2018
09.10.2019
28
47409
6
Alle Kapitel
34 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Ein wenig bis ziemlich orientierungslos siehst du auf den Zettel in deiner Hand, auf dem die Dame vom Empfang dir eine Raumnummer notiert hat, die du gerade verzweifelt versuchst zu finden. Du warst auf dem Weg zu deiner besten Freundin, die hier seid einiger Zeit als Stylistin arbeitete und dafür umgezogen war. Ihr hattet euch jetzt beinahe ein Jahr lang nicht mehr gesehen, da du noch an einem Projekt bei dir zuhause gearbeitet hattest. Doch jetzt warst du ebenfalls hier her gezogen und hast noch ein wenig Zeit, da du noch eine neue Stelle finden musst.

Als du deiner Freundin bei einer eurer stundenlangen Telefonate davon erzählt hast, hat sie sofort beschlossen, du müsstest sie unbedingt auf Arbeit besuchen, bei deinem Talent wärst du auf jeden Fall eine Bereicherung für die Firma.
Und was für eine Firma das war! Alleine der Name war jedem in Korea bekannt.
SM Entertainment.

So viele Leute die du sonst nur im Fernsehen gesehen hast, liefen hier irgendwo herum.
Allerdings mit dem Unterschied zu dir, dass sie wussten wo sie hin müssen, während du keinerlei Orientierung mehr hast.
So bleibst du gerade wieder stehen, auf den Zettel in deiner Hand starrend.
Also entweder die Dame hatte sich verschrieben oder aber der Raum war nicht wie angekündigt irgendwo in diesem Gang. Aber wo-

Deine Überlegungen kommen zu einem abrupten Ende, da dir eine Tür entgegen kommt.
Mit einem überraschten Aufschrei reißt du die Arme vors Gesicht, aber erwartest den schmerzhaften Aufprall. Der allerdings bleibt aus, anscheinend hat derjenige der die Tür geöffnet hat, relativ gute Reflexe oder aber die Tür kann nicht mehr weiter geöffnet werden.

Du brauchst einen Moment, ehe du die Arme wieder senken und nach vorne sehen kannst, wo dich ein junger Mann sehr bestürzt ansieht.

"Bist du okay? Ich wusste nicht, dass du da stehst!"
Er mustert dich, aber scheint beruhigt zu sein, dass du unverletzt und nur erschrocken aussiehst.

"I-ist schon gut, wirklich... Ich habe nicht aufgepasst wo ich stehe.", anfangs stotterst du noch, aber gegen Ende hast du dich größtenteils wieder beruhigt.

"Das ist gut zu hören... Aber warum standest du da überhaupt...? Wolltest du zum Training?", dein Gegenüber sieht fragend zu dir, während dir jetzt erst auffällt, dass er wohl Sportkleidung trägt.

"Training...? Eh, danke nein. Ich suche jemanden. Oder eher ein Raum wo sie sein soll. Könntest du mir bitte helfen?", zeitgleich drehst du ihm den Zettel hin, auf dem deine Wegbeschreibung steht.

"Ich kann es versuchen... Darf ich mal?" Er, damit er ihn besser erkennen kann, nimmt ihn dir vorsichtig ab, während er die Tür ein Stück weiter öffnet um ihn im hellen Licht zu sehen, der aus dem Zimmer kommt.
Du siehst abwartend zu ihm, nervös die Hände knetend. Hoffentlich wusste er wohin du gehen musstest, damit du nicht auf ewig in diesen Hallen gefangen warst.

"Ah, da bist du fast schon richtig, aber ich befürchte im falschen Gang. Du musst den hier ein Stück zurück gehen, vorne wo du links abgebogen bist noch einmal weiter geradeaus und dann links. Dann bist du direkt da." Als dein Gegenüber dir diese Nachricht verkündet und dir den Zettel reicht, strahlst du ihn glücklich an.

"Ein Glück, ich dachte schon ich finde hier nie wieder hinaus...! Vielen Dank!"
Bei deinen Worten verbeugst du dich einmal dankbar, während dein Gegenüber nur lachend abwinkt.
"Kein Problem, wirklich nicht."

"Geholfen hat es mir dennoch sehr. Aber ich sollte dann weiter... Vielen Dank nochmal!", du lächelst noch einmal kurz, ehe du los läufst, endlich mit der Aussicht deine beste Freundin wieder zu sehen.
Doch als du gerade um eine Ecke biegst, die dich deinem Ziel näher bringt, runzelst du die Stirn.

Warum war dir der Mann bloß so bekannt vorgekommen?


~~~~~Währenddessen bei deinem Helfer~~~~~


"Wer war denn das? Ich hab sie hier noch nie gesehen."
Chanyeol und Sehun treten ebenso wie die anderen Exo Mitglieder zu Chen, der dir gerade noch schmunzelnd nach gesehen hat.
Dann jedoch dreht er sich zu Sehun, wobei er mit den Schultern zuckt.
"Ich weiß nicht, aber sie ist niedlich. Vielleicht hat sie heute ihren ersten Tag hier."

"Es sah aber auch nicht so aus, als ob sie ein Fan war... So ruhig wie sie war.", merkt Chanyeol an, während er zu den anderen sieht, die jetzt alle nach und nach aus dem Trainingsraum strömen.

Dein Gespräch mit Chen war nicht unbemerkt an den anderen vorbei gegangen, besonders nicht nach deinem Aufschrei.

"Zumindest ist sie weder rot geworden, noch hat sie laut gekreischt... Ich glaube fast, sie hat dich nicht mal erkannt. Scheinst wohl ohne make up nicht du zu sein."
Baekhyun klopft Chen lachend auf die Schulter, der ihm nur grinsend gegen die Seite schlägt.

"Als ob sie einen von euch auch nur beachten würde."



________________________________

Hallo meine Lieben!

Ich hab noch nie was in Richtung Kpop hochgeladen, aber ich hätte auch nicht gedacht, dass mich Exo mit ihrem Comeback so inspirieren würden!

Ich mache das hier zu einer Geschichte die für Reader-Chan verschiedene Wege nimmt. Das Anfangskapitel war das erste 'neutrale' Kapitel, danach kommen immer spezielle Reader X Exo Kapitel. Es gibt mehrere parallele Handlungsstränge, bei denen Reader-chan sich immer für einen anderen Kandidaten entscheidet.
Ich weiß noch nicht ob ich Enden für alle neun Member schreiben kann, mal sehen wie motiviert mich die Story hält. Aber wenn ihr jemanden ganz besonders gerne dabei haben wollt, dann schreibt mir ruhig ein Review~

Liebe Grüße,
Kasumi ♡
Review schreiben