Let‘s (Not) Have Fun!

von Ririchiyo
KurzgeschichteFamilie, Freundschaft / P6
Cassandra Cillian Ezekiel Jones Jakob "Jake" Stone
31.10.2018
31.10.2018
1
639
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
31.10.2018 639
 
Let‘s (Not) Have Fun!


„Ich verstehe einfach nicht, wie ihr Halloween so wenig mögen könnt!“ Cassandra schüttelte den Kopf, während sie sich ihren Hexenhut so zurecht zog, dass sie nicht mehr das Gefühl hatte, er würde ihr jeden Moment vom Kopf rutschen. „Es ist Halloween, es macht Spaß!“
Vorwurfsvoll sah sie zwischen den beiden Männern hin und her. Dass die Weihnachtsmuffel waren, hatte sie ja schon gewusst, aber Halloween auch? Gönnte sich denn außer ihr niemand mal ein bisschen Freizeit und gute Laune?
„Es ist langweilig.“ Jake verzog das Gesicht, und begann an seinem Kostüm herum zu zupfen. Sie schlug seine Hand weg. Das Cowboy-Outfit hatte sie extra für ihn rausgesucht, also wehe er machte es kaputt! Jake seufzte, und warf einen kurzen Blick zu Ezekiel, der größtenteils normal herumlief – außer den Teufelshörnern hatte Cassandra ihn zu nichts überreden können – und sogar noch weniger begeistert als Jake wirkte. Was nicht gerade einfach war. „Und außerdem ist der ursprüngliche Zweck des Festes schon längst verloren gegangen, und alles hier passiert doch nur noch für die Süßwarenhändler. So wie Valentinstag auch kaum was mit Liebe zu tun hat!“ Cassandra war überrascht, zu sehen, dass Ezekiel tatsächlich nickte. Normalerweise hätte er niemals Jake zugestimmt. Scheinbar war er wirklich kein Fan … nur, dass sie das wirklich nicht verstand!
Sie verdrehte die Augen, und sah sich dann kurz um, bevor sie die Straße hinunter zeigte, die komplett in bunt gestaltet worden war, und auf der überall fröhlich die Kinder und auch einige Teenager herumturnten. Und zwischendurch gab es immer mal wieder kleine Grüppchen mit erwachsenen, die entweder ihre Kinder begleiteten oder – vermutlich – wie Cassandra und ihre Begleiter auf dem Weg zu der Party waren, die hier ganz in der Nähe stieg.
„Das stimmt doch gar nicht!“, meinte sie dann. „Die Kinder haben Spaß, man kann sich an den Kostümen erfreuen, und-“ Sie unterbrach sich selbst mit einem kurzen Aufschrei, was Jake und Ezekiel sofort in Alarmbereitschaft versetzte. Innerlich stöhnte sie auf, und deutete auf das Kind, welches sie gerade einige Meter entfernt entdeckt hatte. „Guckt mal, ist der Hase nicht süß?!“
Sofort sackten die Männer wieder in sich zusammen, beide leise vor sich hin murmelnd, doch das Kind fuhr zu ihr herum. „Der ist nicht süß!“ Der pechschwarze Hase in den Armen des als Teufel verkleideten Kindes ließ sich von dem kleinen Wutausbruch nicht im geringsten stören, und auch Cassandra fand es eher niedlich. „Und außerdem ist das kein Hase, sondern ein Höllenhund!“ Der Teufel verzog schmollend das Gesicht. „Und ich bin ein Dämon!“, fügte er dann hinzu, und sah sie an, als hätte sie ihn irgendwie verraten, und als Ezekiel plötzlich in schallendes Gelächter ausbrach,stampfte er sogar noch wütend mit dem Fuß auf. Alles in allem ein wirklich sehr süßer Anblick, bei dem sich auch Cassandra ein Schmunzeln unterdrücken musste.
Der einzige, den es offenbar vollkommen kalt ließ, war Jake, der noch immer mit verschränkten Armen und ziemlich genervtem Gesichtsausdruck in der Gegend herum stand. Ezekiel stieß ihm lachend in die Seite. „Komm schon, Cassy hat uns Spaß versprochen, ärgern wir noch mehr Kinder!“
Innerlich verfluchte sie sich selbst dafür, während sie äußerlich den Kopf schüttelte. So hatte sie das mit dem Spaß an Halloween nun wirklich nicht gemeint …
Zum Glück packte Jake den Dieb am Arm, bevor er verschwinden konnte. „Du-“, meinte er dann, und wandte sich an Cassandra, „-gehst und hast Spaß. Und wir-“ Er sah zu Ezekiel. „-werden dafür Sorgen, dass du niemandem sonst Halloween versaust.“
Und damit zog er Ezekiel zurück in die Richtung, aus der sie kürzlich durch die Hintertür gekommen waren, und ließ Cassandra alleine zurück.
Das letzte, was sie noch von ihnen hörte, war eine Diskussion darüber, dass Ezekiel dann wenigstens auch ein Höllenhund-Kaninchen haben wollte, und dass Jake angeblich der einzige funktionierende Erwachsene aus ihrer kleinen Gruppe war.


Inspiration
Review schreiben