Pop(p)könig

GedichtHumor, Parodie / P12 Slash
Katsumi Shibuya Koji Nanjo Takuto Izumi
28.10.2018
28.10.2018
1
592
2
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
 
Autor's Note: Jaaa, ich weiß, das Fandom ist uralt und keiner von Euch erinnert sich noch an die Mangas, oder kennt sie gar... Aber für mich war das die erste Begegnung mit dem Thema "Boys Love" und ist trotz des Zeichenstils immer noch eine der intensivsten ^.~ Dass ich diese Reihe immer noch mag, liegt aber auch an der Stimme von Shinichi Ishihara, der Kôji in der Mehrzahl der Lieder die Stimme leiht. Wenn man der Autorin Glauben schenken will, klingt seine Stimme tatsächlich sogar so: Dunkel, ein wenig rauh und selbst für Nicht-Japaner voller Gefühl. Einige der Lieder aus Manga fanden ihren Weg in die OVA und damit auf den Soundtrack. "Dou sureba ii" (どうすればいい) ist nur ein Beispiel, und ich erwähne es hier, weil es in seiner Wortwahl den Grundton der Serie so wunderbar zusammenfasst...

Pop(p)könig
eine ZetsuAi – Parodie zum "Erlkönig"
von Lady-Shanaee und J. W. von Goethe (unfreiwillig)

Wer fährt denn so spät durch Nacht und Wind?
Shibuya mit einem verängstigten Kind.
Der Knabe klammert sich an seinen Arm,
Er zittert gar schrecklich, Gott hab’ Erbarm’!

„Izumi, wieso verbirgst du dein Gesicht?”
„Shibuya, siehst du Kôji denn wirklich nicht?
Den Popkönig mit dem wehenden Haar?”
„Beruhig’ dich, Izumi, er ist wirkich nicht da.”

„Izumi, komm’ und geh’ mit mir!
Gar schöne Ding tu’ ich mit dir!
Tausend Fußbälle will ich dir schenken,
und nur an mich sollst du noch denken.”

„Shibuya, Shibuya, sag’ hörst du denn nicht,
Was Nanjô Kôji mir dauernd verspricht?”
„Izumi, beruhig’ dich, du klingst wie ein Kind.
Das was du hier hörst, das ist bloß der Wind.”

„Willst, schöner Stürmer, du mit mir geh’n?
All deine Spiele will ich nämlich seh’n.
Ich werde der Cheerleader für dich sein,
Und sing’ jedes Lied nur für dich allein.”

„Shibuya, Shibuya, und siehst du nicht da?!
Kôji mit Motorrad, er ist schon so nah!”
„Beruhig’ dich Izumi, ich seh’ grade raus...
Oh Gott, ja tatsächlich, mit Lärm und Gebraus’!”

„Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt.
Und bist du nicht willig, so brauch’ ich Gewalt!”
„Shibuya, oh Scheiße, jetzt fasst er mich an!
Und sowas das hat mir mal echt sehr Leid getan!”

Shibuya graust es, und er fährt geschwind,
An den Sitz geklammert das zitternde Kind.
Der Fahrer muss bremsen, Kôji sieht nicht nach vorn,
Der Popsänger fliegt über das Heck nach vorn...


Newsflash: „Soeben erreicht uns die Meldung, dass der berühmte Popsänger Nanjô Kôji einen schweren Motoradunfall hatte, und zur Zeit im Koma liegt. Näheres ist über seinen Gesundheitszustand noch nicht bekannt...”

-Owari-
Entstehungszeit: 2001
Review schreiben