Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Danny Phantom - Ghost Spirit

GeschichteAllgemein / P12 / Gen
Daniel "Danny" Fenton / Danny Phantom OC (Own Character) Vladimir "Vlad" Masters / Vlad Plasmius
27.10.2018
08.03.2019
9
7.481
1
Alle Kapitel
10 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
27.10.2018 882
 
"Laila! Beeil dich oder du kommst noch zu spät zur Schule!", hörte ich meine Mutter von unten rufen. Schnell schnappte ich meinen Rucksack. "Ich komme!", rief ich und lief aus meinen Zimmer die Treppen herunter.

"Es ist dein erster Schultag in der Casper High und du möchtest doch nicht gleich heute nachsitzen oder?", mahnte meine Mutter mich mit einen leicht besorgten Ton. "Ich weiß Mom, mach dir keine Sorgen, ich werde schneller da sein als du denkst. Außerdem muss ich vorher sowieso zum Direktor wegen der Klasse", sagte ich zu ihr.

Meine Mutter umarmte mich fest. Sie ist 1,75 groß und ich 1,52 und das obwohl ich 14 bin. "Das weiß ich doch. Pass auf dich auf". Nickend und mit einen Lächeln verließ ich das Haus.

Auf den Weg zur Schule kann ich ja euch etwas über mich erzählen.

Mein Name ist Laila Summer. Ich bin 14 Jahre alt und 1,52 m groß. Meine Augenfarbe sind blau und meine Haare schwarz die bis zu meinen Schultern gehen. Also relativ normal für ein Mädchen.

Die Schule auf die ich jetzt gehen werde ist die Casper High School. In welche Klasse ich kommen werde, erfahre ich erst beim Direktor.

Nach einer Weile kam ich an ein Haus vorbei, welches mir komisch vorkam und betrachtete. Von der Farbe unterschied es sich von allen anderen Häusern und auch das sich eine Art Satellitenschüssel am Dach befand war sehr ungewöhnlich.
Fenton Work, las ich an einen Schild, lief aber sofort weiter, da ich mich beeilen musste.

Gerade hörte ich das Klingeln der Glocke, da beschleunigte ich mein Tempo, was aber ein Fehler war.
"Vorsicht!", rief jemand doch ich krachte mit der Person zusammen und wir lagen am Boden. "Tut mir leid", meinte der Junge und reichte mir die Hand hin. "Danke und wenn war ich schuld. Ich hab dich bei der ganzen Eile nicht gesehen", sagte ich zu ihm und lächelte dankend zu.

"Weißt du wo die Direkton ist?", fragte ich ihn auf den Weg ins Gebäude. "Ich kann dir den Weg gerne zeigen, dann habe ich wenigstens bei meinen Lehrer eine Entschuldigung für die Verspätung". Der Junge ging mit mir zu einer Tür wo an der Wand ein Schild mit der Aufschrift "Direktorin Ishiyama - Büro des Direktors" hing. Ich klopfte an und öffnete die Tür als ich ein "Herein" hörte.

"Ah Summer. Wie ich sehe hat dir der junge Fenton den Weg zu mir gezeigt", meinte die Direktorin und richtete ihren Blick auf den Jungen, "Normalerweise würde ich dich ja zum Nachsitzen verdonnern, da du wieder zu spät bist, aber dieses Mal drücke ich ein Auge zu". "Summer, deine Klasse ist die 7-B". "Danke, Miss Ishiyama", sagte ich lächelnd und ging aus dem Büro hinaus.

"Du bist also die Neue?", fragte der Junge. "Ja. Ich bin Laila Summer", antwortete ich auf seine Frage. "Cool. Danny Fenton mein Name und die 7-B ist meine Klasse", entgegnete er mir erfreut. "Dann sind wir ja jetzt Klassenkameraden. Wow. Aber du heißt Fenton? Wohnst du also in diesen einen Haus mit der Satellitenschüssel?". "Ehm... Ja, aber wir sollten uns beeilen", meinte Danny und rannte los. Ich blickte kurz nach, bevor ich auch losrannte.

Wir kamen in die Klasse und der Lehrer blickte uns an. "Fenton! Wie ich sehe hast du die Neue in die Klasse gebracht. Ich lasse das mal als Entschuldigung gelten. Summer, such dir einen freien Platz aus", meinte er und ich ging mit Danny zu den Tischen. Er saß sich auf einen Platz hin, den ich mal als seinen Stammplatz zuordnete. Aber ich hatte Glück, dass hinter ihm noch frei war, wo ich mich hinsetzte, meine Tasche abstellte und begann den Lehrer beim Unterricht zuzuhören.

Zeitsprung

Es klingelte und ich machte mich auf zu meinen Spind. Als ich ihn fand bemerkte ich dort Danny und zwei andere Jugendliche bei ihm. Der andere Junge hatte eine dunkle Hautfarbe, trug eine Brille und eine rote Mütze, ein gelbes Shirt mit langen Ärmeln, eine grüne Hose und braunen Schuhen. Die Kleidung des Mädchens bestand aus einen schwarzen Top, einen Rock und Schuhen aus derselben Farbe und eine lila Hose. "Hey Laila. Darf ich dir meine zwei besten Freunde vorstellen: Tucker Foley und Samantha Manson. Aber du kannst sie auch Tuck und Sam nennen", sagte er und legte lachend seine beiden Arme auf die Schulter von ihnen.

Doch die Stimmung wurde zerstört als von draußen ein lauter Knall ertönte und alle zusammenzuckten. "Geister lauft um eurer Leben!", rief ein Schüler schreiend an uns vorbei, dann kamen alle anderen ebenfalls in Panik.
______________________________________

Kaum ist das 1 Kapitel da und schon kommt kleine Action am Ende.

Und Ja! Wieder eine neue Story und dieses Mal ist es Danny Phantom. Die Serie hat meine Kindheit stark geprägt und ich habe sie seit einiger Zeit angefangen wieder zu schauen. Aber ich werde versuchen wenigstens einige Nebencharaktere einzubauen und ich hoffe dass ich keine Sachen verwechsle oder so. Falls doch -> Sorry!

Naja, viel Spaß mit der neuen Geschichte.

Eure CaptainWalkstone
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast