Roter Schnee

von Dork
GeschichteAllgemein / P12
27.10.2018
27.10.2018
1
714
2
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Ein kleiner Fuchs schlich in das Haus. Seine zwei Schwänze hingen traurig auf den Boden. Vor einer Tür verwandelte er sich in einen Menschen. Vorsichtig klopfte er gegen die Tür. ,,Sensai?" ,,Komm ruhig rein, Who is coming?!" Who is coming? öffnete langsam die schwere Holztür. ,,Ich habe sie nicht gefunden..." Der SerVamp kam leise zu dem Mann, der auf dem Boden saß. Anscheinend hatte er ihn bei der Meditation gestört. Unterwürfig kauerte er sich vor seinen Sensai auf den Boden. Der Mann schlug ihm auf den Hinterkopf, so dass Who is coming? schmerzhaft mit Stirn und Nase auf den Boden knallte. ,,Du musst dich beeilen! Wenn du deine Geschwister nicht schnell findest werden sie kommen! Wenn ich sterbe bist du schuld! Dann hast du versagt!" ,,Ich werde sie alle töten Sensai!" Sein Sensai griff grob in die Haare des SerVamps und zog seinen Kopf hoch. ,,Trink! Und dann such weiter!" Er hielt dem SerVamp seine Hand hin. Dieser biss rein, wobei seine roten Augen seinen Sensai musterten. In dessen Blick entdeckte er Panik. Und den Augen des Sensai's bildeten sich dunkle Augenringe, die dafür sorgten, dass er dem ältesten der SerVamps noch ähnlicher sah als sonst. Und eben dieser sollte seinen Erschaffer töten. Sensai hatte es im Traum gesehen. Seitdem schlief er kaum und wurde mit jedem Tag, getrieben von der Angst, unfreundlicher zu Who is coming? . Der SerVamp wollte das das aufhörte. Er wollte seine Geschwister töten, um seinem Sensai die Angst zu nehmen. Doch er hatte keine Spur, die darauf hinwies, wo seine Geschwister waren. Ein junges Mädchen kam, angelockt vom Blutgeruch, in den Raum. ,,Ich habe auch Durst, Who is coming?-Chan!" Der SerVamp ließ die Hand seines Sensai's los, leckte noch zweimal darüber und ging dann zu dem Mädchen. Sein erster Abkömmlinge. Ayaka. Die farbenfrohe Blume. Als Who is coming? direkt vor ihr stand wurde ihm wiedermal bewusst wie klein er war. Obwohl sie noch ein kleines Mädchen war war er kaum größer als sie. Er legte seinen Kopf schief und Ayaka biss in seinen Hals. ,,Du hast sie auch nicht gefunden, oder Ayaka?" ,,Nein." Nuschelte sie. Tsubaki merkte, wie ein paar Blutstropfen langsam in seinen Yukata liefen. Als sie fertig getrunken hatte verließen sie das Zimmer. Und blieben sofort wieder stehen, da sich vor ihnen ein großer Mann aufgebaut hatte. Sein Blick jagte Who is coming? einen Schauer über den Rücken. Es war Ayaka's Bruder. Noch war er kein Vampir, aber Tsubaki hatte vor ihn nach dem Tod zu einem zu machen. Wenn er nur daran dachte wie Ayaka auf den Tod ihres Bruders reagieren würde stiegen ihm Tränen in die Augen. ,,Wie lange willst du Ayaka noch durch die Gegend jagen?" Fragte er scharf. ,,Ich helfe ihm doch gerne, Nii-Chan!" Versuchte Ayaka einen Streit zu verhindern. Er sah zu ihr. ,,Halt dich daraus!" ,,Aber..." als er zurück sah war Who is coming? weg. ,,Feigling!" Knurrt er. Ayaka lief raus und sah sich um. Plötzlich sprang Who is coming? von einem Baum und landete vor ihr. ,,Lass uns weiter suchen."

Als sie am Abend zurück kamen sahen sie schon von weitem einen riesigen, schwarzen Löwen, der über den Trümmern eines Hauses stand. Sensai's Hauses. Who is coming's? Schritte wurden schneller und Ayaka folgte ihm, konnte aber bald nicht mehr mithalten. So schnell war der SerVamp noch nie gelaufen. Der Löwe verschwand und Who is coming? stürzte sich in die Trümmer. Er warf Bretter und Scherben beiseite ohne auf die Schmerzen zu achten, die er sich damit zufügte. Als er die Leiche seines Sensai's fand brach er in Tränen aus. Er hörte Schritte hinter sich. Sleepy Ash! Dachte er. Reflexartig drehte er sich um und biss zu. Viel zu spät bemerkte er, dass nicht sein großer Bruder vor ihm stand sondern Ayaka. Sie sah ihn an. In ihren Augen waren Tränen, aber auch Verständnis und Mitgefühl. Dann wurde sie zu Asche und ein Windstoß fegte die Asche weg. Who is coming? hielt ihre, noch warme Jacke fest. Drückte sie an sich und weinte. Jemand trat ihm schmerzhaft gegen den Rücken. ,,Dein Sensai war ein Teil von dir. Jetzt hast du ihn verloren und wirst hässlich. Wie eine Kamelie."  Who is coming? drehte sich um und sah wie Ayaka's Bruder ihm den Rücken zuwand und ging. ,,Du färbst den Schnee rot, Tsubaki." Who is coming? sah ihm nach. ,,Ich bin Tsubaki... nicht wahr Sensai? Ich werde den Schnee rot färben. Ich werde alle meine Geschwister töten. Wie du es wolltest."