Never trust a pretty boy with an ugly secret

GeschichteAllgemein / P12
07.10.2018
07.12.2018
6
6141
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Ich war gefühlt ewig nicht mehr hier. Irgendwie hab ich aber grad solche Lust auf diese Geschichte bekommen, dass ich hierher zurückgekehrt bin.  Ich wünsche euch viel Spaß.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Blitze, Donner, eine dunkle Nacht. Alles perfekte Aussichten für einen typischen Horrorfilm. Man nehme all das und noch 4 junge Menschen die eine Menge Spaß haben und sich der Gefahr nicht bewusst sind. So ergeht es Alan Montgomery, Efron Fields, Hal Marin und Sam Hastings. Sie waren beste Freunde.  Sie bildeten eine angesagte Männergruppe in ihrer Schule, aber auch das nur weil ihnen ein ganz bestimmter junger Mann ihnen das ermöglicht hatte. Sein Name war Alex DiLaurentis und er war der beliebteste und hübscheste der vier. Er hatte die vier zusammengebracht.  Fast alle in ihrer Schul mochten sie wegen Alex. Ja, natürlich gab es einige Ausnahmen, wie zum Beispiel Malvin Vanderwaal oder Lina Gottesmann, aber das waren Loser, wie Alex sie gerne nannte.  

Eine Übernachtungsparty im Dunkeln in Sams Hütte... so eine Idee konnte auch nur von Alex kommen.  Die anderen zügerten  erst eine Weile, doch niemand konnte Alex lange widerstehen. Efron ganz besonders nicht, aber das konnten Hal, Alan und Sam nicht wissen. Doch komischerweise ist Alex nicht da. Er sagte zu seinen Freunden er würde gleich zurück sein, doch das war er nicht. "Glaubt ihr Alex ist was passiert ?", meinte Efron, der immer am besorgtesten von der Gruppe war. Alan, der Optimist schüttelte den Kopf. "Quatsch, hast du vergessen das Alex Karate beherrscht und im Football Team ist. Er kann sich verteidigen und außerdem..." Der Rest des Satzes ging unter, in einem dumpfen Scheppern. Hal, der etwas schreckhaft war zuckte zusammen. "Was war das ?" Alan strich sich eine seiner blauen Haarsträhnen aus dem Gesicht und nahm die Taschenlapme, die er von Zuhause mitgebracht hatte.

"BUUH !" hörten sie plötzlich jemanden rufen. Alle vier schrien auf, doch als sie sahen wer es war, brachen sie in Gelächter aus. "Ich hab euch erwischt", höhnte Alex, der in einem gelben Top am Scheuentor aufgetaucht war. "Das war kein bisschen komisch, Alex", sagte Sam, der es, anders Alan, Efron und Hal nicht so amüsiert war. Alex verdrehte die Augen. Er ging zu den 5 Plastikbechern die schon mit Alkohol gefüllt auf dem Tisch stand. Seine Freunde waren noch kurz von ihrem Lachanfall abgelenkt, was ihm die Gelegenheit bat, etwas in ihre Getränke zu mischen, doch niemand bemerkte etwas. Alex drehte sich um, als ob nichts wäre und gab Alan einen Becher. "Se bloss vorsichtig", warnte Sam.  "Trinkst du viel plauderst du alle deine Geheimnisse aus. "Na und", meinte Alex. "Mach schon Alan. Trink aus. Geheimnisse schweißen uns schließlich zusammen."  Kaum hatte Alan ausgetrunken fragte Hal lachend. "Also Al, welches Mädchen hat für dich die schärfsten Möpse" "Das ist bei Alan kein Geheimnss", meinte Sam. "Stichwort Natalie" Alan schlug ihn leicht in die Seite. "Ach, halt doch die Klappe.

Verdammt. So groß waren seine Kopfschmerzen noch nie. Was hatte Hal nur für einen Alkohol besorgt. Das war das erste was sich Alan dachte als er aufwachte. Es dauerte etwas bis seine Sicht klar wurde. Er lag auf dem Boden, Efron und Hal auf dem Sofa und... wo waren die anderen ? "Efron ? Hal ?", Alan schüttelte sie. Hal stöhnte als er sich aufsetze und Efron blieb lieber liegen. "Wo sind Sam und Alex ?" Alan nahm sene Taschenlampe und leuchtete die Tür an. Er konnte Schritte vernehmen. "SAM ! ALEX !" Es war tatsächlich Sam. Doch er war allein. "Er ist weg", meinte er. Alan sah ihn alarmiert an. "Wie weg ? Was meinst du damit ?" Efron und Hal tauschten einen Blick. "Ich hab überall nach ihm gesucht. Ich dacht ich hab ihn schreien gehört."
Review schreiben