Kindheits Freunde, oder doch mehr...?

GeschichteRomanze / P12
01.10.2018
15.02.2019
5
3383
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
,,Hey, Hanachi, das war meine Eierrolle!" ,,Pech gehabt Itsu, die sind einfach zu lecker" nuschle ich mit vollem Mund und grinse. ,,Wer macht euch beiden eigentlich eure Bentos? Diese Person muss ich kennen lernen!" füge ich hinzu. ,,Meistens Akari-chan oder Ayako-chan, manchmal auch Kaito" antwortet Satsuki. ,,Wer sind die drei?" fragt Tsubasa, der neben mir sitzt. ,,Unsere älteren Geschwister, sie sind die einzige Familie die wir noch haben. Kaito ist sechsundzwanzig, Akari-chan fünfundzwanzig und Ayako-tan ist zwanzig." Die Einschulung ist jetzt zwei Wochen her und die Mädels essen jetzt jede Pause mit Tsubasa und mir. Bis auf Madoka-chan, weil sie im Schülerrat ist und in der Pause oft irgendwelche Besprechungen hat und deshalb nicht mit uns essen kann. Ich schaue mich um. Satsuki, Itsuwari, Arina, Tsubasa und Mai haben ihre eigenen Bentos mit, aber Himari, Arisa und ich sind entweder zu unfähig oder zu verpeilt um Bentos zu machen und so müssen wir jede Pause in den kleinen Supermarkt etwa hundert Meter von unserer Schule entfernt. ,,Arisa, Hanachi, wollen wir dann los?" fragt Himari. Arisa und ich antworten mit einem Ja, stehen auf, verabschieden uns von den anderen und machen uns auf den Weg zum Supermarkt. Da unsere Schule recht abgelegenen ist sind in den Pausen meist nur Schüler von unserer Schule dort. Als wir den Laden betreten sind dort nur zwei Schminktussis aus dem zweiten Jahr, die am Lippenstiftregal herumlungern, ein, gutaussehender, sportlicher Typ aus der dritten mit seinem Fanclub, eine Gruppe aus drei Jungs und zwei Mädchen aus meiner Parallelklasse und wir. Zumindest dachte ich das, denn während ich den Gang auf mein geliebtes Melonenbrot langlaufe, kommt auf einmal eine Gestalt aus einem der Gänge auf mich zugeschossen und fällt mir um den Hals. Ich erschrecke mich fast zu Tode. ,,Hana-chan! Endlich sehe ich dich mal wieder! Die Mittelschule ist echt schon ewig her!" Ich befreie mich aus der Umklammerung und starre das Mädchen das vor mir steht ungläubig an. Sie hat funkelde blaue Augen, kurze blonde Haare, gebräunte Haut und am den Ärmel ihrer Uniform ist eine art rote Binde befestigt, auf der ein rennendes Männchen zu sehen ist. Das heißt, dass sie Präsidentin des Sportculbs ist. ,,Asu-tan?! Das ist ja echt ewig her!" Dann bemerke ich, dass die anderen beiden mich komisch anstarren. ,,Hanachi, wer ist das?" Asu verbeugt sich leicht und sagt:,,Verzeihung, ich habe mich noch gar nicht vorgestellt. Ich bin Asuka Kitani, kurz Asu. Ich kenne Hanachi aus der Grund-und Mittelschule, da war ich ein Jahr über ihr und unsere Eltern sind gut befreundet." Asu-tan und die anderen unterhalten sich noch etwas bis ich mich räuspere:,,Entschuldigt bitte, aber könnten wir jetzt vielleicht einkaufen? Ich sterbe, wenn ich nicht gleich Melonenbrot kriege!"

Note: Es tut mir so, so leid, dass ich diese Geschichte so lange nicht vortgesetz habe. Ich hatte einfach keine Ideen und irgendwie auch keine Lust... Aber ich bin wieder da, weil es neulich im Deutschunterricht einfach Pling gemacht hat (?). Macht euch auf mehr Kapitel gefasst!
Review schreiben
'