Kindheits Freunde, oder doch mehr...?

GeschichteRomanze / P12
01.10.2018
15.02.2019
5
3383
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
"Die Friendzone ist wie die Mafia, da kommst du nie raus!"



Ich liege mit kreischend und mit Nasenbluten in einer Ecke meines Zimmers. In meiner Hand halte ich meine Handy. ,,Ich bin im Bl-Himmel" kreischen ich. Ich lese mal wieder eine Bl-Fanfiction von meinem Lieblingsanime. Als ich auf meine Handy Uhr schaue, bekomme ich einen gewaltigen Schreck. ,, Shit, schon fast drei Uhr morgens!" fluche ich ,, Ich sollte jetzt echt schlafen gehen!" Ich beschließe noch schnell das Kapitel fertig zu lesen und gehe dann ins Bett.
Als ich am nächsten Morgen aufwache und meinen Wecker checke bekomme ich schon wieder einen riesigen Schock. ,, SCHEIẞE! SCHON HALB ACHT! ICH HAB VERSCHLAFEN! SCHEIẞE, SCHEIẞE, SCHEIẞEEEEEE! UND DAS AM ERSTEN HIGHSCHOOL TAG!" Ich springe aus dem Bett, wusle mich aus meinem Schlafanzug, schnappe mir den erstbesten BH und irgendein Höschen und renne ins Bad. Dort wechsele ich zunächst meine Unterwäsche, putze mir dann die Zähne und beginne mit dem Versuch meine widerspinstigen, brustlangen blonden Haare zu kämmen. Ich gebe allerdings relativ schnell auf und binde meine Haare einfach zu einem Pfedeschwanz. In diesem Moment bemerke ich meine Augenringe. ,, Shit, jetzt auch noch das!" Ich schmiere mir schnell etwas Concealer unter die Augen und verblend diesen halbherzig. Ich spritze mir noch etwas Wasser ins Gesicht und renne dann zurück in mein Zimmer. Ich reiße meinen Kleiderschrank auf und ziehe meine Schuluniform hervor. Im Superspeed ziehe ich sie an und werfe dann das, was ich für die Schule brauche in meine Schultasche . Etui, Collegeblock, eine Flasche Wasser, mein Lieblingsmanga, den Haustürschlüssel, mein Handy, einen Labello, jede Menge an unnötigem Kleinigkram und zu guter letzt noch meinen Bey,Sonic Sound, ,man weiß ja nie. Ich nehme meine Tasche, renne in die Küche und schmeiße dort noch eine Packung Instantnudeln und eine Dose Eistee in meine Tasche. Grade als ich mir Frühstück machen will klingelt es an der Tür. Ich schnappe mir meine Tasche und eine Scheibe Toast und beginne grade damit mir die Schuhe anzuziehen, als es erneut klingelt. ,,Jaha, If kwomm Ja gweich" meckere ich und, immernoch mit dem Toast im Mund, hüpfen ich zur Tür, während ich gleichzeitig meine Schuhe anziehe. Ich versuche die Tür mit dem Ellenbogen zu öffnen, was nach gefühlt hundert Versuchen auch gelingt. Wie ich es schon geahnt hatte steht vor der Tür mein Nachbar und Sandkastenfreund, Tsubasa Otori.,, Hmm Waahh Waah Hmm" murre ich ihn, immernoch mit dem Toast im Mund an. ,,Bitte was?" fragt er verwirrt. Ich nehme das Toast aus dem Mund und wiederhole: ,, Ich habs schon beim ersten Mal klingeln verstanden, Idiot!",,Selber Idiot!" kontert er, woraufhin wir beide lachen müssen. Ich schnappe mir noch etwas Geld das auf dem Schuhschrank liegt und frage:,,Können wir dann-" In genau diesem Moment schaute ich zum ersten Mal Tsubasa richtig an. Und dieser Anblick hat mir einfach die Sprache verschlagen. Ich kenne ihn zwar schon mein Leben lang (er wohnt in der Wohnung über mir) und ich hatte ihn auch schon in der Mittelschuluniform gesehen, aber die Highschooluniform ist ja noch mal was ganz anderes! Er sieht  irgendwie viel erwachsener aus! Jedoch hat er sein langes, weißes Haar wie gewohnt zu einem lockerem Pfedeschwanz gebunden. ,,Was ist hats dir die Sprache verschlagen?" fragt er mich lachend. ,, Ääähhh" Ich beschließe das Thema zu wechseln ,,Können wir dann los? Wir kommen noch zu spät!" ,, Hast recht" antwortet er. Wir machen uns auf den Weg, ich beginne irgendwann ihm von der neuen Fanficton zu erzählen und, dass ich bis fast drei Uhr wach war woraufhin er antwortet: ,, Ach daher kommen die Augenringe" Ich schmolle bis er sich entschuldigt und wir beide anfangen zu lachen. Wir reden über irgendwelchen sinnlosen Kram und lachen uns dabei kaputt, bis er auf einmal fragt : ,,Willst du eigentlich, jetzt auf der Highschool, einen Freund? " Woraufhin Ich antworte : ,, Weiß nicht, kommt drauf an wer mich fragt. Wieso?",, Einfach so, ich meine ich bräuchte dich ja gar nicht zu fragen, ich hab ja eh keine Chance bei dir." "Das stimmt nicht!" denke ich. Damit es nicht unangenehm wird, beschließe ich das Thema zu wechseln: ,,Glaubst du, wir kommen in eine Klasse?" ,, Das hoffe ich doch, sonst kannst du doch bei niemandem mehr abschreiben!" scherzt er. ,,Idiot" sage ich und boxe ihn in der Oberarm. ,, Au! Na warte das gibt Rache!" ,,Dafür musst du mich aber erstmal kriegen!" rufe ich lachend und fange an wegzulaufen. ,,Na warte, ich krieg dich!" ruft er und beginnt mir nachzurennen. Ich laufe weiter, bis ich nicht aufpassen und volle Möhre gegen eine Straßenlaterne laufe und auf den Boden falle. ,,Hana, ist alles Ok?" Tsubasa hat mich inzwischen eingeholt und hockt sich besorgt neben mich. ,,Ja alles bestens, nur meine Nase tut etwas weh" Ich grinse ,,Schätze das war ein klassischer Fall von Instantkarma" Tsubasa lacht ,,Ja ich glaube das könnte sein" Er nimmt meine Hand und zieht mich hoch. Ich klopfen mir etwas Dreck vom Rock und wir laufen die letzten paar Meter bis zur Schule Hand in Hand.
Review schreiben