Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

- Zu Dir - (Eine Wincent Weiss Fanfiktion)

Kurzbeschreibung
GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P12 / Gen
Wincent Weiss
29.09.2018
18.01.2019
108
117.910
8
Alle Kapitel
18 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
29.09.2018 546
 
Tief in Gedanken versunken starrte ich auf das weite Meer und lauschte den Wellen. Es war so wunderbar friedlich hier in der untergehenden Abendsonne. Ich merkte wie mir eine kleine Träne die Wange hinuter lief und stoppte sie mit meinem Zeigefinger. Jetzt bloß nicht wieder sentimental werden, das mit Jonas war jetzt schließlich schon ein Jahr her und er verdient es nicht, dass man ihm auch nur eine Träne nach weint. Trotzdem hatte es ziemlich lange gedauert bis ich wieder in ruhe schlafen konnte, ohne das ich ständig aus meinen Albträumen hochschreckte.

Ich nahm die Zügel wieder auf und ritt ein wenig am Wasser entlang. Dabei hinterließ Amigo seine Hufabdrücke im Sand. Ich liebte diese abendlichen Ausritte am Strand. Nirgendwo konnte ich besser abschalten als auf dem Rücken meines Pferdes. So sehr ich die Ruhe auch genoss, so schnell musste sie auch wieder weichen, denn mein Handy klingelte und riss mich damit aus meinen Gedanken. Ich nahm es aus meiner Jackentasche und sah den Namen meiner besten Freundin Yuna aufleuchten.
Ich ging dran und hörte noch bevor ich was sagen konnte ihre euphorische Stimme die sagte: ,,Lillymaus????? Du hast mich doch lieb odeeeeer?‘‘
Das oder zog sie so in die Länge das es nur bedeuten konnte das sie etwas von mir wollte.
Ich erwiderte: ,,Natürlich hab ich dich lieb, was ist denn los?‘‘
Mit ihrer süßesten Stimme erzählte sie mir von ihren neusten Plänen die sie mit mir hatte.
,,Also du weißt ja das ich momentan total gerne diesen einen Sänger höre und der gibt zufällig nächsten Monat ein Konzert  hier ganz in der Nähe und da wollte ich fragen ob du nicht Lust hättest mich zu begleiten??? Ich hab auch schon zwei Karten gekauft, bitte bitte sag ja Lilly!‘‘
Ihre Worte duldeten quasi gar kein ‘Nein‘, dennoch musste ich überlegen, denn diese Musik die sie da hörte war einfach nicht nach meinem Geschmack. Deutschpop, wie langweilig und eintönig.
,,Hab ich noch Zeit mir das zu überlegen?‘‘, fragte ich sie, in der Hoffnung somit aus der Sache raus zu sein. ,,Nein!‘‘, erwiderte sie bestimmt und mir war klar, dass das somit für sie besiegelt war. Na ja, was tut man nicht alles für seine beste Freundin.
,,Oh man Yuna, gegen dich hab ich ja doch keine Chance.‘‘, sagte ich augenrollend.
,,Stimmt genau und jetzt hör auf mit den Augen zu rollen und komm zurück zum Stall. Deine Mum hat schon nach dir gefragt.‘‘ Woher um alles in der Welt wusste sie bloß immer meine Mimik und Gestik am Telefon?
,,Ja ich bin in einer halben Stunde zurück.‘‘, sagte ich noch und legte dann auf.

Nachdem ich das Handy wieder in meiner Jackentasche verstaut hatte gab ich Amigo die Zügel vor und schon preschte er los. Ich gallopierte einmal den kompletten Strand entlang ehe ich mich auf den Heimweg machte.

_____________________________________________________________________________________________

Halli hallo,
ich melde mich nach einer gefühlten Ewigkeit mal mit einer neuen Fanfiktion zurück. Diesmal handelt sie von meinem derzeitigen Lieblingssänger Wincent Weiss und meiner großen Leidenschaft - die Pferde. Ich wollte mich schon lange an so eine Geschichte setzten und jetzt habe ich es endlich mal geschafft.
Die Geschichte ist übrigens auch auf Instagram verfügbar: @zudir_fanfiktion
Ich hoffe sie gefällt euch. Viel Spaß beim lesen und lasst mir gerne ein Feedback da :)

MichelleCelina <3
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast