Amnesie

von Halona
GeschichteFamilie, Freundschaft / P16
Connor Hank Anderson
07.09.2018
10.09.2018
8
5521
2
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Es war ein schöner Sommermorgen im Jahre 2039. Hank und Connor, arbeiteten noch immer im DPD und sind das berühmteste Duo in gesamt Detroit. Der einstige Androidenhasser schaute sich gerade die aktuellen Fälle an, während der RK800 die aktuellen Beweise durchstöberte. "Man bin ich erledigt..", sagte Hank, während er sich die Augen rieb. Er war sehr erschöpft, da er die Nachtschicht übernahm und in einer Stunde Feierabend hat, "ich freu mich so aufs Bett." Connor stand ohne ein Wort auf und kam mit einem Becher Kaffee zurück. "Hier. Vielleicht hilft das." "Danke", antwortete Hank und trank den Kaffee. "HANK! Es gibt arbeit!", rief Cap. Fowler aus seinem Büro. "Irgendwelche Typen prügeln sich." "Muss das sein...ich will nurnoch ins Bett....", widersprach Hank. "Das ist nur eine kleine Schlägerei. Das geht schnell, du kannst dann direkt nach Hause fahren." "Nagut...Connor, komm." Der Android folgte ihm wortlos. "Während der Fahrt kannst du ein wenig schlafen. Ich fahre, okay.", schlug Connor vor. Hank akzeptierte und nutze die Fahrt für ein wenig Erholung. Als Connor die Beiden Streithähne sah, weckte er Hank. "Wir sind da", sagte er, als Connor an Hanks Schulter rüttelte. Es dauerte etwas, bis Hank wieder voll da war und stieg danach aus. "Detroit Police! Außeinander!", befahl Hank, welcher auf die Männer zu ging. Connor nutzte die Zeit, um die Männer zu scanen:
Zack Bishop. Geburtstag: 1. 4. 2000. Vorstrafen: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.
Erik Edison. Geburtstag: 31. 7. 2006. Vorstafen: Raubüberfall und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.


Connor sah einen Baseballschläger, in der Nähe und fand herraus, dass Mr. Edison Mr. Bishop angreifen wollte und dieser sich verteidigte. Zudem entdeckte er auch bei Beiden Spuren von Red Ice. "Halten Sie sich raus. Das ist eine Sache zwischen ihm und mir", sagte Erik und ging wieder auf Zack los. Auch wenn Beide high waren, waren sie sehr stark und waren kaum zu bändigen. "Connor, hilf mir mal", sagte Hank. Während Hank sich um Erik kümmerte, übernahm Connor Zack. Leider hatte Zack ein Messer, in seiner Tasche, mit welchem er Connor verletzte. Ein Stich in die Hüfte. "CONNOR!", schrie Hank. Zack schaffte es sich zu befreien und ging auf Hank los. Dieser wich zurück und Erik konnte entkommen. Dieser schnappte sich seinen Schläger und ging auf Connor los. Ein heftiger Schlag traf die linke Schulter. Hank wollte Erik aufhalten, wurde aber von Zack bedroht. "Eine Bewegung und du bist tot!" Da Connor wusste, dass sie es nicht allein schafften, forderte er, via Funk, Verstärkung an. Als Erik Connor aufs Bein schlug, knickte er ein. Ein weiterer Schlag traf ihn mitten am Kopf. Connor brach zusammen und bekam noch einen Schlag auf den Kopf. Erik ließ von ihm ab und sah zu Hank.  Vom Schläger tropfte blaues Blut, während Hank nur fassunslos zu sah. Aufeinmal war das Leben seines Partners wichtiger als seines und griff Zack an. Hank bekam eine Schnittwunde am Arm ab, als er die Sirenen hörte. Sofort rannten die Täter weg. "CONNOR!", schrie Hank, als er auf den Andoiden zu rannte. Er nahm seinen Ziehsohn in die Arme. "Bitte sag was!", flehte Hank, der nicht wusste ob Connor noch lebte, da er die LED nicht mehr hatte. Tränen flossen Hanks Wangen entlang und tropften auf Connor. "Bitte...du bist der Einzige, den ich noch habe...bitte verlass mich nicht..." Aufeinmal kamen Gavin und Conan (RK900) zum Tatort. Conan sah seinen großen Bruder und lief auf ihn zu. Er legte seine Hand auf Connor's Stirn und sagte: "Er lebt noch, er ist aber schwer beschädigt. Wenn du ihn vor 12 Uhr zu Cyberlife bringst, wird er überleben." Ohne zu zögern, schnappte sich Hank Connor und brachte ihn zu seinem Auto. Danach fuhr er, wie vom wilden Affen gebissen, Richtung Cyberlifetower. Immer wieder sah Hank zu Connor, der auf der Rückbank lag. Mit einer Hand griff er die Hand des Androiden und streichelte dessen Handrücken. "Wir sind fast da, bitte bleib bei mir." Statt auf den Parkplätzen zu parken, parkte Hank direkt vor der Tür. Er schnappte sich Connor und rannte zur nächsten Person. Zwar werden hier immernoch Androiden produziert und freigelassen, aber unter dem strengen Auge von Markus. Auch hat Cyberlife eine Reparaturabteilung, die man mit einem Krankenhaus vergleichen könnte. "Biite, können Sie ihn reparieren?", flehte Hank, die Frau an. "Natürlich", antowrtete die Frau, sagte einigen anderen "Ärzten" bescheid, die eine Trage reinbrachten. "Welches Modell?", fragte ein Mann. "RK800", antwortete Hank. "Was ist passiert?" Hank erzählte von den Beiden Männern. "Verstehe...Tut mir Leid, aber weiter dürfen Sie nicht"; sagte der Doktor zu Hank, "bitte warten sie hier." Auch wenn Hank es wehtat, Connor allein zu lassen, musste er den Leuten vertrauen. So sah sich im Nebengebäude, welches das Krankenhaus war, um. Dieses Gebäude wurde kurz nach der Revolution der Androiden erbaut. Der Hauptturm, diente als Geburtsstation und Büros. Es dauerte zwei Stunden, als der Arzt wieder zu Hank kam. "Wie geht es ihm?", fragte Hank besorgt. "Wir konnten ihn reparieren was heißt, dass er lebt, aber...." "Was aber?" "Sein Speicher war zu sehr zerstört, sodass die Daten nicht mehr zu retten waren." "Das heißt?" "Er hat sein gesamtes Gedächtnis verloren." Hank fiel schockiert in den Sessel. "Kann ich zu ihm?", fragte er.
Review schreiben