Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Show Me Love (SwanQueen)

GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P16 / FemSlash
Aurora Böse Königin / Regina Mills Emma Swan Mulan OC (Own Character) Red / Ruby Lucas
07.09.2018
07.10.2020
22
27.077
13
Alle Kapitel
30 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
07.09.2018 989
 
Der Kurs verstummte schlagartig als die Lehrkraft den Saal betrat.

"Guten Morgen" lächelte die Brünette und steuerte auf das Lehrerpult zu um dort ihre Tasche und die Kursmappe abzulegen. Anschließend stellte sie sich vor die Schüler und rückte ihre schwarze Brille zurecht. "Tut mir leid für die kleine Verspätung."

Emmas Mund hatte sich beim Anblick der Lehrerin leicht geöffnet. Sie zuckte kurz zusammen als Ruby sie von der Seite anstupste und ihr ein Grinsen schenkte. Die Blondine atmete erleichtert auf.

Sie erinnerte sich dunkel an die siebte Klasse, als sie für ein halbes Jahr Frau Mills als Französischlehrerin gehabt hatte. Die damalige Zeugnisnote hatte für sich gesprochen. Seit dem hatte es Emma in dem Fach nie mehr über eine Zwei hinaus geschafft.

"Für alle die mich noch nicht kennen, ich bin Frau Mills und unterrichte Deutsch und Französisch an dieser Schule." Ein Raunen ging durch die Klasse, welches gleich wieder von der Lehrkraft unterbrochen wurde. "Bevor wir uns jedoch etwas näher kennenlernen, müssen wir den ganzen organisatorischen Kram hinter uns bringen."

Mit klarer, jedoch strenger Stimme fuhr die Brünette fort "Ich habe mehrere Blätter und Formulare für euch," Beim Erzählen fing sie an die Stapel verschiedenfarbiger Papiere zum Austeilen durch die Reihe zu geben. "Darunter sind auch Mitteilungen an eure Eltern und auf dem blauen Zettel sind wichtige Termine für dieses Schuljahr.."

Ruby reichte der Blondine den Stapel mit gelben Zetteln auf denen die diesjährigen Änderungen für die jeweiligen Klassenstufen der Schule aufgelistet waren.

"Auch bekommt jeder seinen persönlichen Stundenplan und eine Entschuldigungsliste, in diese werden Lehrer und dazugehörige Fächer eingetragen. Wie immer müsst ihr euch bei Abwesenheit während der Schulzeit telefonisch im Sekretariat abmelden."

Frau Mills fing an die E-Listen durchzureichen und fuhr mahnend fort "Wenn das nicht geschieht, bekommt ihr unentschuldigte Fehlstunden und diese werden im Zeugnis vermerkt. Ansonsten tragt ihr einfach die Anzahl der Stunden in der Spalte des Fachs ein, bei dem ihr gefehlt habt und holt euch die Unterschrift des Lehrers spätestens drei Tage nachdem ihr wieder in der Schule wart. Dazu noch das Datum und den Grund eurer Abwesenheit plus die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten."

Anschließend fing die Frau an die Stundenpläne auszuteilen indem sie die Namen der einzelnen Schüler vorlas. Emma sortierte währenddessen den Haufen an Blätter vor sich und legte diese zwischen die Seiten ihres Blocks. Dabei fiel Rubys Blick auf eine von Emmas Zeichnungen.

Darauf abgebildet waren mit Kugelschreiber angefertigte Studien von Händen in verschiedenen Positionen und Ruby grinste bei dem Anblick eines erhobenen Mittelfingers. "Es ist so schade dass kein Kunst-Leistungskurs zusammengekommen ist.."

Frau Mills stöckelte derweil durch den Saal um den Schülern ihre Stundenpläne zu überreichen. "Schmitt, Rebecca." - "Hier."

Emma zuckte nur mit den Schultern und schloss den Block vor sich.

"Swan, Emma." - "Hier." Emma hob die Hand und Frau Mills steuerte in ihren hohen Schuhen auf deren Tisch zu und reichte der Blondine ihren Stundenplan. Dabei trafen sich die Blicke der beiden und ein Lächeln schlich sich auf die dunkelroten Lippen der Lehrerin.

"Schön dich wieder zu sehen, Emma." Diese lächelte verlegen zurück und senkte darauf den Kopf um die leicht geröteten Wangen zu verstecken. Die Art und Weise wie ihr Name aus dem Mund dieser Frau kam.. Verdammt. Emma schloss kurz die Augen und biss sich auf ihre Unterlippe.

Bevor die Situation noch unangenehmer werden konnte läutete die Pausenglocke und entließ den Kurs in die wohlverdiente erste kurze Pause.

"Becca und ich wollen eine Rauchen, kommst du mit?" fragte Ruby und suchte dabei nach Drehzeug in ihrer Tasche. "Klar," antwortete Emma und nachdem die Brünette gefunden hatte was sie suchte verließen die Mädchen den Saal.


In der Raucherecke trafen sie auf zwei andere Schüler, von den Emma nur May Lee Krieger kannte, welche sie auf einer der Ferienpartys kennen gelernt hatte.

"Erste Pause und schon am qualmen," grinste May Lee und begrüßte Rebecca mit einem Handschlag. "Haha. Sonst halte ich das hier nicht aus," lachte diese zurück. "Hat jemand Feuer?"

May Lee trug ein weißes Shirt mit einem Grabstein drauf, auf dem gender roles are dead stand und dunkelgraue Jeans. Sie war durchschnittlich groß und recht sportlich gebaut.

Die Schwarzhaarige schüttelte auf Beccas Frage verneinend den Kopf. Rebecca wandte sich an die andere Schülerin die neben May Lee stand und gerade die Asche von ihrer Zigarette klopfte. Deren helles Gesicht war von Sommersprossen übersät und wilde, rote Locken fielen über ihre Schultern.

Der Rotschopf pustete Rauch in die Luft und bot Emma ihre freie Hand an um sich vorzustellen."Merida Schütz," Emma schüttelte diese kurz. "Emma Swan."
"MayLee hat mir schon viel von dir erzählt.." grinste Merida und kramte in der Jackentasche ihrer Flanellweste nach einem Feuerzeug für Becca.

Diese bedankte sich und zündete ihre Zigarette an. Für kurze Zeit war es still und Emma zog zweimal an Rubys Kippe.

May Lee fuhr sich durch die pechschwarzen, langen Haare und schaute Emma durch ihre mandelförmigen, haselnussbraunen Augen an, "Wo ist eigentlich die Blonde von der letzten Party?"

"Welche meinst du?" fragte Emma.
"Aurora" grinste Rebecca und stupste May Lee mit ihrem Ellbogen in die Seite. "Dein Dornröschen sitzt im Saal und schläft mal wieder.."

May Lee kratzte sich verlegen am Hinterkopf. Emma musste jetzt auch schmunzeln, als ihr wieder einfiel dass May auf der Feier für längere Zeit mit Aurora verschwunden war.

Es klingelte zum Pausenende und Rebecca schnippte ihre Zigarette in den Müll. Ruby war weniger treffsicher, aber das interessierte die Brünette nicht.
May Lee trat mit ihren schwarzen Airmax die Kippe aus und die Mädchengruppe trottete in Richtung Schulgebäude.


Das ganze ist mehr oder weniger eine modern AU, was die "eingedeutschen" Namen usw. erklärt, have a gay day! D
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast