Amors Pfeil

von Halona
GeschichteRomanze / P16
Connor Hank Anderson Markus North Traci
25.08.2018
02.09.2018
18
13960
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Anmerkungen:
1. Dies ist meine erste Fanfiktion, also seid bitte nicht zu streng. Tipps und Verbesserungen sind immer willkommen.
2. Für die, die es nicht wissen. Dieses Shipping existert, da ihre Schauspieler (Bryan und Amelia) verheiratet sind.



                                             

Connor's Sicht:
Hank und ich betraten das Lager, in welchem sich womöglich der Abweichler befand. Es handelte sich dabei um einen WR400 (950 455 437) namens Traci, welche blaue Haare hatte. Während Hank sich die Garderobe , der Androiden ansah, nahm ich die Androiden unter die Lupe. Das blaue Haar stach sofort herraus, doch bevor ich sie auch nur richtig ansah, griff mich eine Braunhaarige an. Sie stieß mich weg, aber ich fing mich wieder und griff sie an. Aus den Augenwinken, konnte ich erkennen, dass die Blauhaarige zu Hank rannte. Es entwickelte sich ein heftiger Kampf, wobei ich auch einen Schraubenzieher in die Schulter bekam. Der Kampf verschob sich sogar nach draußen, wobei ich auf den Rücken fiel. Blau half Braun auf, welche auf dem Bauch lag und ich sah wie sie Händchen hielten. Hank versuchte zu helfen und zückte seine Waffe, wurde aber geschuppst und verlor sie. Während die Androiden zum Zaun flüchteten schrie Hank: "SCHNELL! SIE ENTWISCHEN UNS!" Ich verfolgte sie und zog eine wieder runter, da sie über den Zaun klettern wollten. Sofort reagierte sie Andere und nun hatte ich es mit Zweien zu tun. Auch traf mich fast eine Eisenstange. Als eine von ihnen mich mit einer Mülltonne traf, fiel ich auf den Boden, doch zum Glück neben Hank's Waffe. Ich nahm sie und zielte auf die Braunhaarige. Doch.....ich konnte nicht. Irgendwas hinderte mich daran abzudrücken. Dadurch trat sie mich und ich fiel hin. Als ich aufsah, sah ich Beide wieder Händchen halten. Nun erklärte Traci auch den Grund für ihre Tat: Der Mensch tötete die Andere Traci, welche noch im Zimmer lag, und sie wusste, dass sie die Nächste war und hatte Angst. Deswegen erwürgte sie ihn und flüchtete. Da ich kein Abweichler war, konnte ich es nicht nachvollziehen. Nun flohen Beide wirklich.  Aber Hank schien froh, da er es für Besser hielt. Nun machten wir uns wieder auf den Weg,  zu den Anderen. Hank erklärte, dass wir nichts fanden. Doch ich hörte nicht zu, da meine Gedanken bei Traci, vorallem der blauhaarigen, waren.

Traci's Sicht:
"Ich kann es nicht fassen, er ließ uns entkommen!", lachte ich und Traci antwortete: "Ja, vielleicht wird er irgendwann auch einer von uns." "Kann sein. Aber muss ich sagen, er ist irgendwie süß." Traci kicherte und sagte: "Ja, da hast du Recht."


Connor's Sicht:
"Connor, alles klar? Du wirkst so abwesend.", fragte Hank mich, als wir aus dem Eden Club gingen. "Ja, alles gut", antwortete ich nach kurzem Zögern. "Finde ich nicht, was ist los?"  "Nichts...." Hank gab sich nicht zufrieden, doch er fragte nicht weiter. Ich brauchte etwas Zeit für mich, aber ich konnte Hank nicht fahren lassen, da er noch Alkohol im Blut hatte und sich die Chance auf einen Unfall erhöhte.  Also fragte ich einen Kollegen, ob er ihn fahren könnte. Da dieser noch nicht da war, als wir ankamen, konnte ich die Ausrede benutzen, dass mir Autofahren nicht einprogammiert wurde. "Was ist mit dir?", fragte Hank, als er das Fenster runter fuhr. "Ich gehe Spazieren, ich muss nachdenken." Er gab mir eine Adresse, wo wir uns als nächstes Treffen sollten und sie fuhren dann weg.  Nun machte ich mich auf den Weg. Mit den Händen in der Tasche, ging ich die Straße entlang. Was ich merkwürdig fand ist, dass meine Thirium-Pumpe, schneller arbeitete, wenn ich an Traci dachte. Was war los mit mir? Eine Fehlfunktion? Oder Schlimmer, werde ich ein Abweichler?
Review schreiben