Schrödingers Katze

von KittyRose
OneshotRomanze / P16
Penny Sheldon Cooper
23.08.2018
23.08.2018
1
415
4
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
23.08.2018 415
 
"Hast du Gefühle für mich?"
"Ich weiß nicht.", ich trat einen Schritt auf ihn zu. "Wie ist es bei dir?"
"Du weißt, ich liebe-"
"Sssh, sssh, Schätzchen, sag jetzt nichts.", ich legte ihm einen Finger auf die Lippen.
"Aber du weißt, doch wenn-"
"Schrödingers-Katze."
Darauf nickte er kurz und küsste mich. Wir sahen uns an.
"Sieht so aus, als würde die Katze leben.", er strich mir eine Haarsträhne hinters Ohr.
Ich küsste ihn dieses mal und er erwiderte diesen. Dabei legte er seine Arme um meine Taile  und ich meine um seinen Hals. Erneut sahen wir uns an. Plötzlich hob er mich und trug mich auf das Sofa und setzte mich vorsichtig ab.
>> Es tut mir leid, beste Freundin!<< dachte ich mir, bevor ich auf seinen Schoß kletterte. Dieses mal sahen wir uns tief in die Augen. Mir war nie aufgefallen, wie strahlend und wunderschön seine Augen waren.
"Wenn das jemals raus kommen sollte, sind wir beide geliefert."
"Ich weiß.", er küsste meinen Hals,"diese Nacht wird unter ewiger  Verschwiegenheit bleiben, das ist doch selbstverständlich."
Er drehte seinen Kopf nach rechts und ich meinen nach links. Nun war es also schon soweit gekommen und wir  knutschten rum. Man muss Amy eines lassen. Sie hat sich einen Typen gesucht, der Küssen kann und das findet man heutzutage nur noch wenig. Das Ding ist ja auch noch, dass  er fast keine Erfahrung hat, welches Küssen betraf. Sheldon war einfach in vielen Sachen ein Naturtalent. Wenn der Sex mit ihm wirklich so gut war, wie sie ihn beschrieb, würde ich vielleicht es einmal wagen und mit ihm schlafen. Aber ich würde niemals so weit kommen. Das dachte ich zumindestens.
In diesen Augenblick strich er sanft meinen Rücken. Ich erlaubte ihn, mit seinen Fingern weiter hoch zu fahren bis er langsam meinen BH erreichte. Ich bekam eine Gänsehaut, warum fühlte sich so etwas schlechtes so gut an? Er stopte."Ist alles gut?"
"Ja alles ist einfach nur perfekt."
Mit einem geübten Handgriff fiel dieser zu Boden und ich zog ihm die beiden T-Shirts über den Kopf und wurf sie unachtsam auf den  Boden.
"Sollen wir nicht lieber im Schlafzimmer weitermachen?", sagte als er mit seinen Händen unter mein Oberteil ging und langsam anfing über meine Brüste zu streicheln.
Review schreiben