Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Dr Rolf Kaminski und Dr Elena Eichhorn

Kurzbeschreibung
GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P16 / Het
Dr. Elena Eichhorn Dr. Rolf Kaminski
14.08.2018
25.03.2019
43
29.681
 
Alle Kapitel
19 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
17.08.2018 591
 
Nachdem Elena und Kaminski im OP waren ist er ihr aus dem Weg gegangen.
Nach einem anstrengenden Arbeitstag gehen alle nach Hause.
Elena steht vor Kaminskis Tür. Als sie klingelt, macht dieser jedoch nicht auf. Sie weiß, dass er da ist, sie spürt das. Nachdem sie eine ganze Stunde vor der Tür stand, machte er auf.
Elena zeigte auf eine Tüte die sie trug und sagt dann: ,,Jetzt ist das Essen kalt!"
Ja, sie hatte für ihn Essen mitgebracht, doch da Kaminski sich nicht getraut hatte auf zumachen, ist es jetzt kalt.
Er starrt sie nur an und sagte dann: ,,Kalt schmeckt es eh nicht, ich hätte noch einen guten Whysky hier herum stehen."
,,Von mir aus…": sagte sie etwas seufzend.
Während Elena das kalte Essen auf den Tisch legte, hatte Kaminski schon einen Whysky geholt und klickte an seinem Laptop herrum.
,,Da sie ja so neugierig sind, schauen sie sich es an!": sagte er und zeigt auf Ct-Bild seines Gehirnes.
Elenas Mundwinkel gehen schnell nach unten, da sie den Tumor sofort erkennt.
Sie konnte es nicht fassen, dass ihr guter Kollege wohl nicht mehr lange zu leben hatte.
Sie guckte traurig auf das Bild. Kaminski hörte sie schluchzen. Er kam zu ihr und umarmte sie. Elena fühlte sich auf einmal so geborgen in seinen Armen.
Als sie sich wieder beruhigt hat, setzen sich beide gegen über und trinken den Whysky.
Sie unterhalten sich über den Tumor und plötzlich holte Kaminski zwei Briefe heraus.
,,Ich mache sie zu meinen Betreuer falls ich nicht mehr selbst entscheiden könne und das hier ist die Patientenverfügung, keine OP, keine am lebenerhaltende Maßnahmen.": sagte Kaminski trocken.
Elena schaute ihn erschrocken an. Schließlich sagt sie: ,,Wissen sie eigendlich was sie mir da zumuten?"
,,Ja, ich weiß es ist nicht leicht, aber ich kann es niemand anderem erzählen.": sagte Kaminski darauf.
,,Hmm…": verstummt sie.
Nach einer langen Stille sagt Elena:,,Ich glaube ich gehe jetzt."
Als sie Aufstand und sich umdreht, steht auch Kaminski auf und hält sie an ihrem Handgelenk fest.
,, Noch etwas, ich muss ihnen etwas sagen!": fängt er an :,,Da es ja bald mit mir zuende geht, möchte ich ihnen sagen, dass sie mir sehr wichtig sind."
Elena sieht ihn nur an und sagt kein Wort.
Er kommt näher und sagt dann: ,,Ich liebe sie, Elena!"
Erst guckte Elena ein wenig erschrocken, doch dann sah sie ein, dass auch sie etwas an ihm fand.
,,Um ehrlich zu sein, sind sie mir auch sehr wichtig.": sagte Elena schließlich auch.
Kaminski war darauf wie vom Blitz getroffen, er hätte nicht gedacht, dass so eine junge und schöne Ärztin sich in einen alten Zyniker, wie ihm verlieben würde.
Es ist Stille, aber keine peinliche Stille. Sie sehen sich in die Augen. Und sie kommen sich näher und näher. Doch bevor ihre Lippen sich berühren, bricht Kaminski zusammen und fällt hart auf den Boden.

Elena versucht ihn aufzuwecken doch er kommt nicht wieder zu Bewusstsein. Sie ruft sofort bei Ronald an. Sie erzählt ihm, dass Kaminski zusammen gebrochen ist und dass er Hilfe braucht.
Sofort wurde ein Krankenwagen zu Kaminskis Wohnung geschickt.

Ich hoffe euch hat das nächste Kapitel gefallen, die ersten Kapitel gleichen ja der Folge 678 Schutzengel. Nun habe ich es ein wenig verändert, so dass Folge 679 übersprungen wird und die Geschichte bei Folge 680 einsetzt.
Noch eine Frage, wie findet ihr die Länge der jeweiligen Kapitel, soll ich es etwas länger machen oder eher kürzer aber dafür mehrere Kapitel?
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast