Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

[6] Flaschendrehen

OneshotAllgemein / P16 / Gen
Gavin Reed OC (Own Charakter)
10.08.2018
10.08.2018
1
1.323
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
10.08.2018 1.323
 
Eine random Party voller Jugendliche der Detroit Highschool. Juli hatte so Null Ahnung was sie hier überhaupt macht. Irgendwo in einem Partykeller in irgendeiner Wohnung von einer Person die sie nicht mal kannte.
Letztendlich hatte Mike sie wieder dazu überredet und Ajax ging auch nur mit um auf das Mädchen aufzupassen. Sie versuchte den Abend irgendwie zu überleben bis irgendwann nur noch eine Hand voll Leute da waren.
Darunter die drei Freunde, die eigentlich nicht gegangen sind, weil AJ immer dichter wurde, ein paar fremde Jungs, das Mädchen dessen Eltern das Haus gehört und...Sasha Reed. Der Typ auf den Juli stand. Wieso verdammt war er noch hier.

"Soooo Leuteee. Lasst uns Flaschendrehen spielen!" rief das blonde Mädchen durch den Raum und betrank sich weiterhin mit Alkohol.
"Oh nein..." murmelte die Schwarzhaarige und war dabei zu gehen, als Mike sie am Handgelenk packte und zu dem Sitzkreis zog. "Komm schon. Macht bestimmt Spaß."
Widerwillig setzte sich die Halbjapanerin im Schneidersitz zu den Anderen und blickte durch die Runde.

Links neben ihr saß ihr bester Freund Mike. Seine Haare waren zottelig in einem beruhigenten pastellrosa. Er trug ein helles Tanktop mit einem Spruch drauf. Den erkannten man aber bei diesem dumpfen Licht kaum.
Daneben irgendein Junge mit blonden Haaren. Juli hatte ihn vllt ein oder zwei Mal gesehen, aber sonst wusste sie nichts über ihn. Nichtmal seinen Namen. Dann kam die Gastgeberin. Sie hatte schöne lange blonde Haare und sah eigentlich auch ganz nett aus. Natürlich war sie ziemlich angetrunken und hielt noch eine volle Flasche in der Hand. Soweit sich die Halbjapanerin erinnern konnte war ihr Name Sarah oder so. Gute Laune hatte das Mädchen schonmal.
Neben ihr Ajax, der somit Juli gegenüber saß. Auch wenn man es ihm nicht anmerkte, war auch er so ziemlich unter Alkoholeinfluss. Seine schwarzen Locken hingen etwas in seinem Gesicht und er wirkte leicht abwesend.
Ein weiterer unbekanntes männliches Gesicht hockte neben ihn. Er war aber irgendwie uninteressant.
Und dann saß er dort. Sasha. Seine braunen Haaren waren ziemlich zerzaust und er trug nur ein weißes T-Shirt und Jeans. Das Mädchen merkte wie er immer zu ihr rüber sah. Doch versuchte sie den Augenkontakt zu vermeiden.
Rechts neben ihr und somit den Kreis schließend ein weiterer Junge, der, soweit sich Juli erinnern konnte, zu Sashas Clique gehörte. Hoffentlich musste sie mit ihm nichts machen.

Letztendlich entschied die App auf dem Tablet und die Flasche in der Mitte über das Schicksal.
"Wir brauchen eventuell noch eine Flasche." meinte einer der Jungs verwirrt.
"Schon erledigt." sprach die Blonde und exte einfach die in ihrer Hand leer.

Die ersten Runden waren ziemlich harmlos und anscheinend eher zum aufwärmen gedacht. Dann ging es irgendwann richtig los und Juli hatte jetzt schon keine Lust mehr.
"Der auf den die Flasch zeigt, muss mit der Person rechts von sich das Oberteil tauschen. Zum umziehen aber schön hier bleiben." las Sarah von ihrem Tablet ab und fing an die Flasche in Bewegung zu setzen.
Wenige Sekunden später blieb diese stehen und zeigte direkt auf Mike.

"Vergisses." knurrte Juli leise und verschränkte die Arme vor der Brust. Es lag nicht daran, dass ihr seine Kleidung nicht gefällt, sondern wollte sie sich einfach nicht vor all den Leuten hier ausziehen. Besonders nicht vor Sasha, welcher schon wieder nicht den Blick von ihr abwenden konnte.
Aber ehe sich das Mädchen weiterhin dagegen wehrte zog ihr Kumpel schon sein Oberteil aus.
Etwas wütend sahen ihre dunkelblauen Augen ihn an, schauten aber erstaunt, nachdem Mike sein Kleidungsstück nahm um es vor Juli zu halten. So als Sichtschutz.
Die Schwarzhaarige seuftzte und hob zögern ihren Hoodie hoch, der Mal wieder ursprünglich Hank gehörte. Einige Sekunden später hatten die beiden Freunde getauscht. Stand beiden irgendwie.
"Da steckt ja richtig sexy Haut unter den zu großen Pullovern." meinte einer der Jungs plötzlich. Das machte die Situation nicht gerade einfacher.

Ajax wollte was sagen, doch unterbrach die Blondine ihn um die nächste Aufgabe vorzulesen.
"Auf den die Flasche zeigt, der muss uns sagen wann, wo, wie und mit wem sein erster Kuss war." sprach sie und gab der Flasche wieder einen Stoß.
Erst zeigte der Hals auf einen der blonden Jungs, welcher aber als Antwort nur sagen konnte, dass er noch keinen ersten Kuss hatte.
"Boah wie langweilig. Ich dreh nochmal."
Natürlich gerade auf die Person die niemals drüber reden wollte. Juli selbst.
"Sag bitte, dass du nicht auch ungeküsst bist." meinte Sarah lachend und alle erwarteten neugierig eine Antwort.

Erst stotterte die Halbjapanerin etwas und sah die ganze Zeit zu ihrem Gegenüber.
"Komm schon. Bleibt unter uns." sprach die Ältere weiter.
Verzweifelt sah sie den Schwarzhaarigen an, bis dieser kurz nickte und weiter sein Bier trank.
Juli schluckte und sagte dann einfach: "Vor einigen Jahren. Nachts mit dem Ausblick auf Detroit. Wir waren alleine und haben uns nur geküsst um es hinter uns zu haben."
"Jetzt machs nicht so spannend. Wer war er?" wollten gefühlt jeder wissen.
Sie wollte es nicht sagen, das hatten beide sich damals eigentlich geschworen.
Lange kämpfte Juli mit sich selbst bis sie trocken antwortete: "Ajax."
Alle waren ziemlich überrascht. Grade Sasha sah man die Eifersucht nur so an.

"Dein Bruder? Ist das nicht illegal?" fragte der Blondschopf verwirrt.
"Wir sind keine Geschwister." meinte Ajax selbst nur kalt und direkt. Dass die beiden auch manchmal mehr tun als such zu küssen musste ja auch keiner wissen.

"Okayyyy. Dann machen wir mal weiter." unterbrach Sarah die Situation und tippte auf ihr Gerät.
Sie grinste kurz und las vor: "Auf den die Flasche zeigt, der muss die Person küssen, die ihm gegenüber sitzt. Egal welches Geschlecht."
Plötzlich war kurze Ruhe und jeder sah gerade aus.

"Hey Bruderherz, lass mal Plätze tauschen, dann hab ich hoffentlich das Glück den Süßen dort zu küssen." sprach sie zu ihrem rechten Nebenmann und sah dabei zu Sasha rüber. Zwar zwinkerte die Blonde ihm zu, nur verdrehte der Junge nur die Augen und schaute angepisst zu AJ. Bei seinem Glück wird er jetzt noch Juli vor seinen Augen küssen.
Die Flasche war dabei sich zu drehen und schien gar nicht mehr aufzuhören. Als sie stoppte kicherten die ersten schon und die Schwarzhaarige legte ihren Kopf in die Hände.
Sasha war kurz davor zu gehen, das konnte er sich nicht mit ansehen.

"Los Ajax. Hast doch schon Erfahrung damit." meinte Mike und bekam von beiden Beteiligten einen wütenden Blick zugeworfen.
Immer noch starrte der Lockenkopf auf die Flasche, welche direkt auf ihn zeigte.
Er seufzte auf und stellte sein Bier beiseite, ehe er sich langsam aufrichtete und zu seiner Freundin ging.
Stumm kniete er sich zu ihr runter und
nahm mit einer Hand sanft Julis Gesicht. Was gerade passierte überforderte sie etwas. Letzendlich machte es Ajax doch nur wieder, weil er betrunken war.

Langsam kam er ihr näher und legte seine Lippen auf ihre.
Komischer Weise spürte Juli pltz dieses Kribbeln im Körper.
Dieser Kuss war länger und intensiver als ihr Erster.
Nach einigen langen Sekunden sprach Sasha genervt: "Habt ihrs dann? Du sollst sie nicht auffressen."
Leicht lachend löste sich AJ von dem Mädchen und sah zu dem Braunhaarigen rüber.
"Eifersüchtig?" murmelte der Ältere grinsend.
"Pass ja auf..." knurrte Sasha und war dabei aufzustehen, als Mike dazwischen ging. Er schob seinen Kumpel von Juli weg und machte ihn damit weiß, dass er sich lieber wieder setzen sollte.
Angepisst verschränkten der Braunhaarige die Arme vor der Brust und schaute zornig auf den Boden.
Juli biss auf ihre Lippen und wechselte ihren Blick zwischen den beiden Jungs. Was zur Hölle passierte hier gerade.

Nach gefühlten Stunden war der Großteil so dicht, dass ein weiterspielen unmöglich erschien. In der Zeit waren auch so viele weitere komische Dinge passiert.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast