Jurassic Park: Resurrection

von BlueBay
GeschichteAbenteuer, Horror / P18
Dr. Henry Wu OC (Own Character)
07.08.2018
07.08.2018
2
2242
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
1982

Die Firma InGen schließt einen 99 Jahre gültigen Pachtvertrag mit der Regierung Costa Ricas für die Vulkaninsel Isla Sorna.

1985

John Hammond pachtet die benachbarte Isla Nublar sowie drei weitere Inseln des Archipels, um dort einen Dinosaurierpark zu eröffnen.

1986

Der erste erfolgreich geklonte Saurier erblickt unter Leitung des Genetikers Dr. Henry Wu auf Isla Sorna das Licht der Welt: Ein Velociraptor.

1988

Die Bauarbeiten zu Jurassic Park beginnen.

1993

Bei einem Zwischenfall auf Isla Nublar wird ein Mitarbeiter von einem Raptor schwer verletzt. John Hammond sieht sich gezwungen, ein Expertenteam einzuladen, um die Sicherheit des Parks zu beurteilen. Dies ist der Beginn der tragischen Ereignisse, die später als „Der InGen-Zwischenfall“ bekannt werden.

1994

Dr. Henry Wu unterstützt ein clean-up Team bei der Katalogisierung der Saurier auf Isla Nublar und untersucht, wie es zur Vermehrung der Tiere kommen konnte. Hurrikan Clarissa hat indes die Anlagen auf Isla Sorna, auch bekannt als „Anlage B“ nahezu vollständig zerstört, sodass die Forschungsarbeiten dort endgültig aufgegeben werden. Die Überlebenden des „InGen-Zwischenfalls“ sowie die Hinterbliebenen von Donald Gennaro, Robert Muldoon und Ray Arnold werden zu Verschwiegenheit verpflichtet, die Todesfälle vertuscht.

1997

John Hammond entsendet ein Team unter der Leitung von Ian Malcolm und Sarah Harding nach Isla Sorna, um die dort mittlerweile frei lebenden Saurier zu erforschen und zu verhindern, dass diese von Hammonds Neffen Peter Ludlow und seinen Söldnern eingefangen werden. Die Entführung eines Baby-Tyrannosaurus' setzt Ereignisse in Gang, die einen Großteil beider Teams das Leben kostet. Ludlow gelingt der Transport eines ausgewachsenen Tyrannosauriers nach San Diego, was in einer Katastrophe endet und als „San Diego-Zwischenfall“ die Existenz Isla Sornas in der Öffentlichkeit publik macht.

Der „Gene Guard Act“ wird erlassen, um den Schutz der verbliebenen Saurier zu garantieren und die Erschaffung weiterer Arten zu unterbinden.

Nach dem Tod John Hammonds wird InGen von Simon Masrani, CEO von Masrani Global, aufgekauft und in sein Firmenimperium integriert.

2001

Ein Flugzeug mit dem berühmten Paläontologen Alan Grant, seinem Assistenten, den Eheleuten Kirby und einer Truppe Söldner landet auf Isla Sorna. Die Überlebenden behaupten, auf der Insel Dinosaurern begegnet zu sein, die nicht auf InGens offizieller Liste stehen. Diese Behauptung wird dementiert.

2003

Der Gene Guard Act wird revidiert, was dem nun bei Masrani Global angestellten Dr. Henry Wu ermöglicht, weitere Dinosaurierarten für den geplanten Freizeitpark Jurassic World zu erschaffen.

2005

Jurassic World öffnet seine Tore für die Weltöffentlichkeit – mit durchschlagendem Erfolg.

2015

Der Ausbruch des unter Leitung von Henry Wu designten Hybrid-Sauriers Indominus Rex führt zu einer Reihe von Todesfällen, darunter CEO Simon Masrani.

Bei einer anschließenden Untersuchung der Vorfälle behaupten mehrere Angestellte von Masrani Global, dass ein Teil der in Jurassic World ausgestellten Saurier bereits illegalerweise vor der Lockerung des Gene Guard Act geklont wurden. Wie sich herausstellte, reiste bereits kurz nach der Übernahme InGens eine kleine Gruppe von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf Isla Sorna, um dort nicht genehmigte Forschungsarbeiten durchzuführen. Diese erfolgten in aller Heimlichkeit und dauerten nur wenige Monate an.

Das Untersuchungskomitee geht davon aus, dass der Hauptgrund für die Eile bei der Forschung Geheimhaltung und die Furcht vor den auf Isla Sorna lebenden Fleischfressern war.

Aber das ist nur die halbe Wahrheit ...

Diese Geschichte befasst sich mit den illegalen Forschungsarbeiten, die zwischen 1997 und 1999 auf Isla Sorna stattfanden – ohne Wissen der Firmenleitung, ohne Wissen der Öffentlichkeit und entgegen der rechtlichen Vereinbarungen. Diese Arbeiten führten nicht nur zur folgenschweren Begegnung der Flugzeuginsassen mit einem der gefährlichsten Dinosaurier überhaupt, sondern setzten auch den Untergang der Dinosaurier von Isla Sorna in Gang.

Vertuschungen, Verschwiegenheitserklärungen und das unaufgeklärte Verschwinden einiger der Beteiligten hüllen die damaligen Ereignisse in einen Schleier der Ungewissheit.
Bis heute.


-----------------

Quellen:
http://jurassicpark.wikia.com/wiki/Timeline_(Movie_canon)
http://www.dinosaurprotectiongroup.com/

Die Geschichte orientiert sich am (um Informationen aus den Promotion-Webseiten zu Jurassic World erweiterten) Film-Kanon, freilich mit künstlerischen Freiheiten. Für die zarteren Gemüter empfohlen ab 18, aufgrund gewalttätiger Szenen, wie wir sie aus dem Jurassic Universum gewohnt sind - wer sich daran nicht stört, kann also auch schon früher reinschauen. Viel Spaß ;-)

Review schreiben