Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Unter den Sternen

GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P18 / MaleSlash
Boris Saalfeld
05.08.2018
26.08.2018
62
50.249
15
Alle Kapitel
174 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
26.08.2018 563
 
Als Tobi nach Hause kam hörte er im Flur schon Tom lachen. Er grinste und zog die Schuhe aus. Er ging ins Wohnzimmer und sah wie Boris mit dem Kleinen auf dem Boden hockte und mit einem Plastikdino Blödsinn machte. Tobi grinste und küsste seinen Mann kurz. "Na ihr zwei? Habt ihr Spaß?", fragte er. "Jaaaaa!", rief Tom begeistert und streckte Tobi den Dino entgegen. "Raaaaaawr.", rief er dabei. Tobi tat so als würde er sich erschrecken und Tom lachte noch mehr. Boris lehnte sich ein bisschen zurück und stützte sich auf seinen Händen ab. Tobi ging aus der Hocke wieder nach oben. "Ich mach uns mal was zu essen.", sagte er lächelnd und ging dann in die Küche.

Er stellte gerade den Topf mit Tomatensoße auf den Tisch als Tina von ihrem Arzttermin kam. Boris ging an die Tür und ließ sie rein. Sie folgte ihm in die Küche. "Mama!", wurde sie sofort von Tom begrüßt. "Hallo, mein Schatz.", sagte sie sanft und nahm ihn auf den Arm. "Na, war's schön mit Onkel Boris und Onkel Tobi?", fragte sie und Tom nickte. Boris setzte sich an den Tisch und grinste. "Wir sind ein gutes Team.", meinte er.
Tina setzte sich zu ihm an den Tisch und Tom schmiegte sich an sie. "Ich hab noch die Bilder vom Ultraschall für euch.", sagte sie und zog ihre Handtasche zu sich. Tobi kam sofort interessiert zum Tisch und setzte sich zu Tina und Boris. Sie zog zwei Bilder heraus und legte sie auf den Tisch. Boris und Tobi schauten sie gebannt an. Tina zeigte mit dem Finger auf einen hellen Fleck. "Das ist unser kleiner Wurm.", sagte sie sanft. Die beiden lächelten zufrieden. "Und was ist das?", zeigte Tobi auf einen zweiten hellen Fleck. Tina grinste breit und lehnte sich zurück. "Das ist euer zweiter kleiner Wurm.", sagte sie dann. Boris und Tobi entglitten die Gesichtszüge. "Was?", fragten sie gleichzeitg und Tina lachte ein bisschen. "Es sind Zwillige. Ihr bekommt zwei Babys.", sagte sie. "Oh Gott!", freute sich Boris und fiel seinem Mann um den Hals. Er zog ihn fest an sich. Tobi strahlte ebenfalls über das ganze Gesicht und zog seinen Mann den  fest an sich. Der Arzt in Amerika hatte ihnen gesagt, dass es eine Chance darauf gibt, aber sie hatten wirklich nicht geglaubt, dass das passieren würde.

Am Abend lagen sie zusammen im Bett und Boris schmiegte sich an die Seite von Tobi. "Kannst du das glauben? Zwei Babys.", sagte er sanft. Boris grinste und streichelte seinen Bauch. "Es ist Wahnsinn. Ich freu mich so sehr.", sagte er und schilete dann zu Tobi nach oben. "Du, ich und zwei Zwerge.", meinte der und küsste ihn auf die Stirn.
"Was glaubst du werden es? Jungs oder Mädels?", fragte Boris. Tobi schaute an die Decke und grinste. "Hmmm...Ich weiß nicht. Vielleicht ja eins von beiden.", meinte er dann. Boris nickte leicht. "Das ist alles so aufregend.", meinte er dann. Tobi nickte. "Oh ja, aber es ist toll."
Boris grinste und küsste seinen Mann lange. Er schmiegte seinen Kopf an die Brust und schloss die Augen.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast