Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Unter den Sternen

GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P18 / MaleSlash
Boris Saalfeld
05.08.2018
26.08.2018
62
50.249
15
Alle Kapitel
174 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
25.08.2018 558
 
Tobi kaute sich nervös auf der Lippe rum und verschränkte die Arme vor der Brust. Boris lehnte an der Wand und spielte nervös mit seinen Fingern rum. Tina war gerade in ihrem Badezimmer und machte einen Schwangerschaftstest. Sie hatte zwar morgen einen Termin beim Arzt um zu sehen ob die künstliche Befruchtung erfolgreich war, aber alle drei hätten es keine Nacht mehr ausgehalten zu warten.  Sie wollten jetzt wissen ob es geklappt hatte oder nicht. Boris kam rüber und ließ  sich neben Tobi fallen. Der schaute ihn an und seufzte. "Dauert sowas so lange?", fragte er und Boris zuckte mit den Schultern. Sie hatten beide keine Ahnung von solchen Dingen.
Boris schaute zu dem kleinen Tom, der am Boden saß und mit seinen Autos spielte. Er hoffte so sehr, dass es geklappt hat.

Irgendwann ging dann doch die Badezimmertür auf und Tina kam heraus.  Erwartungsvoll schauten die beiden Männer sie an. Tina musste nur den Mund leicht verziehen und sofort wussten beide Männer Bescheid. "Oh Gott!", freute sich Tobi und sprang auf. Boris folgt ihm und beide fielen Tina um den Hals und drückte sie an sich. Sie lachte und drückte alle beide. Tom war ganz verwirrt was jetzt los war und schaute alle drei mit großen Augen an.
Boris und Tobi lösten sich von Tina und strahlten sich gegenseitig an. Boris zog Tobi nochmal fest an sich und küsste ihn lange. Tina nahm in der Zeit ihren kleinen Sohn auf den Arm und grinste die beiden an.
Boris streichelte den Nacken von Tobi. "Ich kann es gar nicht erwarten.", sagte er leise.
Tobi grinste. "Ich auch nicht.", erwiderte er.
Tina lachte leise. "Naja...9 Monate werdet ihr schon noch warten müssen.", zwinkerte sie.

Am nächsten Tag holte Boris von den Termin ab. Er konnte wegen einem wichtigen Termin auf der Arbeit nicht dabei sein und Tobi musste sowieso zur Arbeit, aber Boris wollte sie wenigstens abholen und nach Hause bringen.
Sie setzte sich auf den Beifahrersitz und lächelte Boris an. "Und?", fragte er während er wieder auspackte. Tina lächelte. "Ich bin eindeutig schwanger. Alles ist soweit gut. 4. Woche. Nächste Woche hab in nochmal einen Termin damit wir das erste Mal richtig mit dem Ultraschall schauen können.", erzählte sie. Boris grinste breit. "Gott, ich kann dir gar nicht sagen wie sehr ich mich freue.', sagte er und fuhr Richtung Fürstenhof. Tina lachte leise. "Musst du auch gar nicht, man sieht es dir an. Mit deinem Strahlen könnte man ganz Bichlheim ausleuchten." Boris musste auch lachen. An einer Ampel schaute Boris zu ihr rüber. "Wie geht's dir damit? Ich mein...immerhin..bist du jetzt von mir schwanger quasi.", fragte er bevor er wieder losfuhr. Tina lächelte ihn an. "Boris, es wäre gelogen, wenn ich sagen würde das ist nicht ein bisschen abgefahren, aber ich hab mir das echt lange überlegt und wenn ich euch zwei so strahlen seh, dann weiß ich einfach genau, dass es richtig ist.", sagte sie sanft. Boris stellte den Wagen auf dem Parkplatz ab. Er lächelte sie an. "Danke für alles. Wir sind dir wirklich so dankbar."
Tina streichelte ihm kurz über den Arm. Beide stiegen dann aus und gingen zusammen in den Fürstenhof.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast