Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Kann es wirklich Liebe sein?

Kurzbeschreibung
GeschichteLiebesgeschichte / P12 / Gen
Misaki Ayuzawa Takumi Usui
31.07.2018
25.10.2020
8
4.205
 
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
31.07.2018 432
 
Heute ist mein erster Schultag seid dem ich mich entschieden haben aus unseren kleinen Stadt zuziehen und ein richtiges Leben anzufangen. Dort wo ich herkomme ist es stinklangweilig jeden Tag immer wieder das gleiche. Und wenn mal was interessantes passiert dann reden die solange darüber das es spätestens am nächsten Tag wieder langeweilig ist. Ich musste einfach aus diesem Leben verschwinden, ich wollte ein neues Leben, ein Leben wo ich so sein kann wie ich bin.
Aber jetzt genug mit dem Gelaber ich bin Misaki Ayuzawa und bin 17 Jahre alt, ich musste nun zu meiner Tante ziehen sonst hätt ich weiter Zuhause festgesäßen. Also erstmal ich bin so eine die sich nie was gefallen lässt besonders bei Jungs. Ich bin einfach nicht wie jedes Mädchen das sich von Jungs behandelt lässt als wäre sie nur für sauber machen und kochen da. Ich bin der Meinung nur weil unser Geschlecht früher unbedeutend war heißt es nicht das es immer noch so ist wir können auch was machen das die Welt verändert.
Aber jetzt auch davon genug ich muss langsam zur Schule und außerdem würde meine Tante mich umbringen wenn ich zu spät zum Unterricht komme. Ich nahm noch schnell meine Sachen zusammen und stürmte aus dem Haus. Ein paar Minuten später kam ich an der Schule an. Ich hab mich zu sehr beeilt das ich ausversehen mit jemanden aneinander gerannt bin. Meine Sachen fielen auf den Boden, als ich mich gerade bücken wollte um sie aufzuheben hörte ich ein Lachen. Es war ein blonder Junge der mich herablassend ansah.
???: Kannst du nicht aufpassen Kleine!
In mir stieg die Wut ich hätt ihn gerne eine Schelle gegeben aber leider kann ich mir das nicht leisten am ersten Schultag.
Ich: Sorry, ich bin neu hier und wollte noch ins Sekretariat bevor der Unterricht anfängt.
Nun bückte ich mich und sammelte alle meine sachen ein, als ich fertig war stellte ich mich wieder schnell hin.
???: Das interessiert mich nicht pass einfach auf wo du hinläufst, Dummkopf!
Ich: Sorry man ich hab mich doch entschuldigt und außerdem wär das nicht passiert wenn du auch mal aufgepasst hättest anstatt dumm durch die Welt zulaufen. Das ist nämlich der falsche Weg, zur Schule geht es dort lang Idiot!
Ich zeigte in die richtung zur Schule als ich den letzten Satz sagte. Er sah etwas geschockt dabei aus der hat er sicher nicht gedacht das es mal ein Mädchen gibt das ihm sagt wo der Hase lang geht. Ich ging nun triumphierend an im vorbei . Ich spürte dass er mir hinterher sieht ich musste darauf ein bisschen schmunzeln.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast