Dark Wonderland ♡Rubinprinzessin♡

GeschichteAllgemein / P12
31.07.2018
10.09.2018
5
7.712
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
31.07.2018 1.525
 
Dass Lydia nach dem Tode ihrer Großmutter Allison nach New Island ziehen musste war ja klar.Ihre Mutter,ihr Vater und ihre Schwester Meridith waren der Meinung es wäre das beste für sie.Doch nichtsdestotrotz ist die Geschichte ihrer Großmutter ihr nicht aus dem Kopf gegangen.Wieso sollte sie sich aus dem Balkon stürzen lassen?Sie litt nie unter Depressionen und oder Schizophrenie.Sie hat immer die Torten mit Lydia gebacken, die nach Lakritze rochen."Lydia ähm Schätzchen sollen wir dich auf die Kunstschule anmelden?" fragte ihre Mutter.Natürlich Super,und jetzt geht es wieder los dachte Lydia.Nur weil sie das als Hobbie macht und eigentlich jetzt nicht unbedingt das studieren wollte dachten ihre Eltern wohl sie will dieses Studium unbedingt haben, aber sie hat Angst es zu sagen.Sie versteht auch nicht,wie leicht ihre Eltern den Tod ihrer Großmutter Allison nahmen.Ganz besonders ihre Mutter,sie und ihre Schwester waren wie Seelenverwandte.Und jetzt ist es so als ob sie noch unter ihnen wäre.Sie verstand nie wie es so viele Geschichten ihrer Familie entstanden,wobei sie keine einzige kannte.Und diese Geheimnistuerei nervt sie gewaltig.
Morgen ist ihr erster Schultag an der HNI(Highschool New Island).Das wird bestimmt super.Zumindest hat sie noch Kontakt zu ihrer besten Freundin Carlie.In der HNI gibt es 4 Wahlfächer und 9 Hauptfächer.Ihre Eltern haben sie zum Wahlfach Kunst und Lydia sich zum Wahlfach Französisch angemeldet,da Französisch leider kein Hauptfach ist.

Sechs Uhr.Carlie hat in Washington frei,da sie schulautonomen Tag hat.Sie fliegt heute zu Lydia um es ihr einfacher zu machen.Noch dazu ist morgen Lydias 16.Geburtstag.
"LYDIA WACH ENDLICH AUF" brüllte ihre Schwester."Ja was ist los es ist erst 6 Uhr was brüllst du als wäre es 8 Uhr?" "Dann wach doch auf ich hab dich 3 mal geweckt" sagte Meridith.Als ob dachte Lydia.Sie und ihre Schwester sind Todfeinde.Alles fing damit an das Meridith die bessere Schülerin sein wollte und Lydia immer unter Druck setzte.
Lydia wusch sich,aß Cornflakes und schaute sich im Kleiderschrank um was sie anziehen konnte.Hmm blaue Jeans und grauer Kapuzenpulli wäre extrem langweilig dachte sie.Sie entschied sich für eine zerfranste Hose,ein schwarzes Unterleibchen und ein Holzfällerhemd.Dazu die Sneakers und sie begann sich für eine Frisur zu entscheiden.Langweiliger Zopf,Sexy offene leicht zerzauste Haare oder ein schöner Dutt?Mit Carlie wäre es einfacher gewesen.Sie hatte ihre Braunblonde Haare meist frisiert.Sie entschied sich für offene Haare.Dazu trug sie Make up, dunkelroten Lippenstift,Mascara und dunkleren Lidschatten.Zu ihren dunkelgrünen Augen passte dieser Lippenstift und der Lidschatten so richtig ins Bild.
So jetzt kann der Tag losgehen.
Sie fuhr mit ihrem Skateboard Richtung Schule.Früher hatte sie mit ihrer Grundschulfreundin Tanja Skateboardfahren gelernt.Aber seit der Unterstufe hatte sie kein Kontakt mehr mit ihr.
Wow,wie offen und ruhig es hier ist dachte Lydia.Hingegen zu ihrer alten Schule in Washington ist diese Schule total leise.Damals waren überall papierstücke am Boden verstreut,fast übergefüllt mit Tischen und fast niergendwo hatte man seine Ruhe.Auch die Tapete ist sehr schön: Limettengrün und circa in der Mitte bis zum Boden war die Wand Smaragdgrün.
"So ich würde euch gerne eine neue Schülerin vorstellen" Lydia drehte sich überrascht um,sie hatte die Lehrerin gar nicht bemerkt."Das ist Lydia Gardner.Sie wird uns ab sofort in den Lehrfächern begleiten.So du kannst die nun setzen wo noch frei ist."sprach die Lehrerin.Sie setzte sich neben dem Mädchen mit Dunkelbraunen Haaren und einer Lilanen Strähne.
Später nach der Stunde kam das Mädchen auf sie zu "Hey ich bin Melissa,hoffe gewöhnst dich bei uns ein."sprach sie."Ja es ist ein bisschen ruiger als in Washington was mir gefällt."sagte Lydia "Stimmt,es ist schon sehr ruhig.Wenn du willst kann ich dich mal zu einen unserer spezial-Ausflüge nehmen?" "Was für ein Spezial-Ausflug?"
"Klippenspringen,Wettschwimmen,
Klettern,Skaten..." "Ja skaten würd ich gerne" "Ok dann ist es abgemacht.Per SMS wird immer in Gruppenabgemacht ob,wo und wann wir uns treffen" "Klingt super"sagte Lydia.'DRRRRRRIIIING' "Ja das einzige hier was laut ist,ist dieser blöde Stundenweckruf."
Turnstunde.
"Sehr gut Gardner!Mach so weiter und du bekommst für heute die volle Punktzahl!
Kunststunde.
Lydias Blick schweift auf einen Jungen mit schwarzen Haaren den sie zuvor weder in Turnen noch vorher gesehen hatte.
"Von dem dort solltest du besser die Finger lassen"flüsterte Melissa leise
"Warum?"
"Sprich etwas leiser sonst merkt der Kunstlehrer das wir sprechen,sein Name ist Ian er ist erst seit einen Jahr hier aber hat alle Mädchen wegen seines Charmes aufgerissen.Er ist weder ein treuer guter Freund noch ein Freund-Freund.Vertrauen solltest du ihm auch nicht,was ich gemerkt hab."
"Ok"
In der Mittagspause saß sie neben Melissa und auch den ganzen Tag über.Um 16 Uhr war die Schule aus und sie fuhr mit dem Skateboard den Weg nachhause."AUTSCH"Lydia zuckte hoch als sie sich verletzt hatte,nichtwissend wieso."Oh mein Gott es tut mir leid geht es dir gut?"sagte ein gutaussehender Junge mit Dunkelbraunen Haar und Blaue Augen.
"Jaja alles ok was ist passiert?"fragte sie verdutzt
"Ähm ich bin mit dem Skateboard zu schnell gefahren und hab nach hinten geschaut um einen Freund zu winken und hab dich vorne nicht bemerkt es tut mir leid"
"Aso egal macht nichts"sagte sie räppelte sich auf und wollte gerade weiterfahren als der Typ sagte "Hey ich bin Jasper und wie heißt du nochmal?"
"Lydia"
"Ah schöner Name,Lydia,ich muss leider weiter aber ich bin eh in der Gruppe nimm meine Nummer von dort;),ciao"
Bevor Lydia irgendwas zurücksagen konnte war er schon weg.
Lydia ging nachhause und Carlie wartete schon auf sie.
"Da bist du ja!!!!Alles gute Zum Geburtstag für morgen"sagte Carlie und umarmte sie fest.
"Danke,wie lange bleibst du?"
"Kann leider gar nicht mehr bleiben wusste leider nicht das du bis 16 uhr Schule hast"
":( schade aber gut zumindest warst du hier"
"Komme am Sonntag wieder ich versprechs so ich muss wieder nachhause gehen also bye"sagte Carlie,erdrückte sie fast und verschwand.
"Wie war dein erster Schultag?"fragte ihre Mutter
"Es war toll,ich hab eine Freundin gefunden und bin bei deren SMS Gruppe"
"Das freut mich für dich,dein Vater hat für seine neue Arbeit leider heute Nachtschicht also er schläft grad,ich geh mit Meridith einkaufen also bis dann"
"Bis dann"
Lydia hat endlich Zeit für sich alleine und geht als erstes in ihr neues Zimmer um sich umzusehen;sie ist froh ihr Zimmer nicht mehr mit Meridith teilen zu müssen.Sie überlegte die Kartons ihrer Großmutter sowie die Umzugskartons zu öffnen und alles auszusortieren.Nicht lange und sie entdeckte eine Kette mit einen Medaillon mit der Aufschrift: "Et trans serram egit in speculo"
Lydia hat latein in der Unterstufe gelernt es heißt soviel wie:"Das Schlüsselloch befindet sich auf dem Spiegel"
Lydia findet das es keinen Sinn ergibt beschloss aber die Kette zu behalten.Sie behielt auch ein Tagebuch von ihr das drinnen etwas gekritzeltes und gelöschtes wie auch ungelöschte Texte beinhaltet.
Vielleicht finde ich endlich etwas über meine Familiengeheimnisse heraus dachte Lydia.Sie beschloss nichts davon zu erzählen,die Sachen in ihrem Schrank aufzubewahren und den Rest da zu lassen wo er war.
Sie nahm die Halskette nochmal in der Hand und sah das es ein Medaillon war und öffnete es.Da war ein kleines Fläschchen mit einer goldener Flüssigkeit drinnen.Auf den Korken des mini Fläschchens stand"Lydia" extrem klein gekritzelt drauf.Lydia überlegte nicht lang und beschloss es zu öffnen.Auf einmal bemerkte sie dass es nicht flüssig war,es war gasförmig und sie wurde von goldener Luft durchströmt.Sie konnte nd erklären was es war.Sie beschloss das Fläschchen aufzubewahren und ging dann schlafen
"Lydia wach auf"sagte Meridith
Lydia war hellwach
"Lydia was hast du getan"murmelte Meridith ganz anders.
"Was meinst du?"fragte Lydia
"Wie konntest du das Fläschchen nur öffnen..."
"..."Lydia konnte nichts sagen
"Ich wollte dich nur beschützen.Genau wie Allison es wollte..."
"Wovor beschützen bitte?"
"Davor Königin zu..."
"Königin???" "Er wird dich jetzt suchen und holen kommen...Genau wie er es bei mir getan hatte und bei Allison...."sprach Meridith ganz erschöpft
"Wer???Hat das irgendwas mit dem Medaillon und dem Schlüsselloch zu tun?"
Meridith zerbiss knirschend in die Zähne
"Meridith hat das was damit zu tun was Allison passiert ist?"
"Ja...Sie wurde Königin von Wunderland..."
"WAAS?"
Review schreiben