Rundreise

CrossoverAbenteuer, Freundschaft / P12
G. Callen
28.07.2018
22.01.2019
5
8661
5
Alle Kapitel
10 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Heute bin ich genau seit einem Jahr auf dieser Seite dabei und ich will mich bei allen Leuten bedanken die meine Geschichten lesen und mir auch einen Review hinterlassen. Vielen Dank, dass ihr mich motiviert. Hier ist die Fortsetzung und diesmal ein Crossover mit Hawaii five O. Das nächste Kapitel wird mit Kono und Chin sein. Ich hoffe allen Hawaii Fans gefällt es. Bitte hinterlasst mir doch einen Review. :)
---------------------------------------------------
Hawaii trifft auf SuperAgent...

Als Steve und Danny die Lagerhalle betraten wurden sie von den Gangstern bereits mit Schüssen begrüßt. Sofort schossen sie zurück und duckten sich hinter einer der Holzkisten die dort rumstanden. Auf einmal hörten sie Chin durch ihre Ohrstecker. ,,Leute wir haben hier einen Undercover Agenten. Callen heißt er. Wir müssen sehr vorsichtig sein ihn nicht zu erschießen." Steve schaute Danny entgeistert an. ,,Callen? Warum wurden wir nicht darüber informiert?"

Callen hingegen hatte keine Waffe als das Team von Steve die Lagerhalle betrat. Er setzte sich hinter eine der Kisten. Einer der Gang Mitglieder schrie ihm etwas zu und schmiss eine Waffe rüber. Callen schnappte sie sich und schon auf die andere Seite, wo die Polizisten vom HPD saßen. Er war darauf bedacht über die zu schließen um keinen zu treffen. Als er plötzlich eine Chance sah Schoss er einem der bösen in den Rücken in der Hoffnung, dass es aussehen würde als wäre es einer der Polizisten gewesen. Auf einmal spürte er die Anwesenheit einer Person hinter sich. Langsam drehte er sich um und sah den Boss der Gang. Seine Waffe war auf Callens Kopf gerichtet. ,,Du Verräter! Ich wusste es doch!" Ein Schuss hallte durch das Chaos und der Boss kippte nach hinten. Jedoch löste sich ein Schuss aus seiner Waffe. Callen fiel es auf einmal schwer zu atmen. Er schaute runter und sah den roten Fleck, der sich immer schneller ausbreitete auf seinem weisen T-Shirt.
"Genau wie in Venice" dachte er.

Fünf Minuten waren vergangen seitdem Callen angeschossen wurde. Danny schaute steve an und nickte ihm zu. Steve lud seine Waffe nach und fing an wild um sich zu schießen. Danny Stellte sich hin und schaffte es den letzten der bösen zu erschießen. ,, Gesichert."  Steve und Danny rannten zum anderen Ende der Lagerhalle während Chin und Kono die anderen Körper sicherten. Danny schaute sich um und versuchte Callen zu finden, aber er konnte ihn nirgendwo sehen. Plötzlich hörte er Steve schreien. ,,Ich brauche einen Krankenwagen. Jetzt! Ich habe Agent Callen gefunden, aber er ist schwer verletzt." Dannys Herz raste als er an die blauen Augen des agents dachte. ,,Nein! Das darf nicht wahr sein. Das kann nicht real sein. Er darf nicht sterben."

Er rannte zu Steve und fiel neben Callen auf die Knie. Steve hatte seine Hand bereits auf die wunde auf Callens Brust gedrückt. Dieser sah ruhig, wenn nicht sogar friedlich aus. Als würde er Schlafen. Seine Augen geschlossen. Danny tastete nach dem Puls am Callens Hals. Er war schwach, aber da. Die Sanitäter kamen auf sie zugelaufen. ,, Was ist passiert?" Steve biss sich auf die Lippe. ,, Wir wissen es nicht genau. Er ist nicht von 5-O. Er ist vom NCIS. Er war Undercover und wir wissen nicht wann genau er angeschossen wurde." Der Sanitäter nickte und machte sich an die Arbeit. Eine Sauerstoffmaske wurde über sein Gesicht befestigt. Danach legte er ihm einen Zugang in den Arm. Wenige Minuten später war er auf der Liege und wurde in den Krankenwagen geschoben. Steve sprang mit rein bevor die Türen schließen konnten. Danny bleib zurück. Er lehnte sich an die Wand an seiner Seite.

Callen war ein guter Agent. Danny arbeitete bereits zwei Mal mit ihm. Er saß in seinem Auto und seuftzte. So schnell wie der Verkehr es erlaubte, fuhr er zum Krankenhaus. Seine Gedanken rasten. Warum war Callen in Hawaii und warum war er allein? Wo war sein Partner? Als Danny ankam sah er Steve im Wartezimmer sitzen. Dieser sah auf, als er die Schritte seines Partners hörte. ,, Keine Neuigkeiten. Er ist noch im OP. Ich denke es wird noch ein paar Stunden dauern." Danny setzte sich neben Steve. Er musste deine Gedanken einfach zur Sprache bringen ,,Warum ist Callen hier? Und wo ist Sam?" Steve zuckte mit den Schultern. ,,Ich habe keine Ahnung. Ich rufe den Gouverneur an. Warte hier." Steve griff nach seinem Handy und wählte die Nummer.

,,Ja Sir, hier ist McGarrett. Warum ist Agent Callen in Hawaii?"

Der Gouverneur seufzte. ,,Die Gruppe die ihr heute hochgenommen habt hat Leute von der Navy und der Army getötet. Callen sollte die Gruppe infiltrieren um Informationen zu kriegen."

Steve rieb sich die Schläfen. ,,Ich verstehe Sir, aber warum wurden wir nicht informiert als er ankam?"

,,Agent Callen arbeitet alleine und er wollte kein Backup. Direktor Vance vom NCIS hat uns in dem Moment informiert als er wusste das wir da rein wollen. Es war zu spät um euch zu erreichen. Wie geht es Callen?"

,,Noch keine Neuigkeiten. Ich rufe an wenn ich was weiß." Er beendete den Anruf und ging zurück zu Danny um ihm zu erzählen was er erfahren hatte. Danny schüttelte den Kopf. ,,Er hat doch einen Partner. Dieser Navy seal, du weißt doch." Steve nickte. Danny öffnete gerade den Mund um etwas zu erwidern, doch da kam ein Arzt auf sie zu. ,, McGarrett und Williams?" Beide nickten und stellten sich hin. Der Arzt gab beiden die Hand und bat sie sich zu setzten.

,,Ich bin Dr. Khodo. Muster Callen hat die Operation gut überstanden. Wir haben seinen nächsten Angehörigen benachrichtigt. Er sagte uns das wir mit ihnen über seine Verletzungen reden dürfen. Der Schütze muss sehr nah gewesen sein. Die Kugel ist mit großer Kraft in seine Schulter eingedrungen. Zum Glück hat es die wichtigen Organe verfehlt, aber es hat deine Schulter gebrochen. Seine linke Schulter muss in der Schlinge bleiben für ein paar Wochen. Keine Arbeit für mindestens zwei Wochen. Verstanden?"
Beide nickten und bedankten sich. ,,Danke. Können wir zu ihm? Ist er wach?, Fragte Danny. Der Arzt nickte ,,Eine Krankenschwester holt sie gleich ab und bringt sie zu ihm."
Steve schüttelte seine Hand und bedankte sich. Danny fuhr sich frsutriert durch die Haare. ,,Danke Doc."

Eine halbe Stunde später wurden die zwei von einer Krankenschwester abgeholt. Langsam drückte Steve die Klinke zu Callens Tür runter und betrat den Raum gefolgt von Danny. sie setzen sich auf die Stühle neben dem Bett und warteten. Ein paar Stunden später hörten sie Callen stöhnen.  Steve ging zu ihm rüber. ,,Hey schön dich zu sehen, schlafende Schönheit." Callen öffnete langsam die Augen. ,,Sam?" Fragte er leicht verwirrt. Danny lachte. ,,Nein, Steve ist zwar ein verrückter Navy Seal, aber er ist nicht Sam." Callen lächelte, als er erkannte wer da neben ihm stand. ,,Hey Leute, schön euch zwei wieder zu sehen." Danny grinste ihn an. ,, Die Ehre ist ganz unsererseits. Aber du hättest uns auch einfach anrufen können, anstatt angeschossen zu werden. Und das alles nur um und zu sehen. Wir hätten dir sogar malasadas geholt." Die drei Lachten bis sich Callens Gesicht vor Schmerz verzog.

,,Entschuldigt das ich euch so einen Schreck eingejagt habe, aber eigentlich sollte ich nur rein und wieder raus ohne die Aufmerksamkeit auf mich zu ziehen." Steve klatschte in die Hände. ,,Wow und du, Danny, sagst dass ich einen Todeswunsch habe? Ich infiltriere nicht alleine eine Mafia Bande und ohne das es jemand weiß."
Callen hustete. ,, Bitte Leute, mein Team weiß bescheid und ich bin ein Undercover Agent, es ist mein Job das zu machen was ihr faulen nicht machen wollt." Danny grinste ihn wieder an. ,, Sehr fair, Callen. Wo ist eigentlich Sam? Er hätte ja zu uns kommen können." Callens Lächeln gefror. ,, Wir sind kein Team mehr." Steve und Danny schauten ihn verwirrt an. ,,Warum?" Einen kurzen Moment sah Callen wütend aus. ,,Nichts was euch angeht."

Es herrschte kurz Stille bis Callen sich wieder zu ihnen drehte. ,,Entschuldigt bitte. Das war nicht fair." Danny nahm beide Hände hoch. ,, Nein, nein, alles okay. Es geht und wirklich nichts an." Callen seufzte. ,, Nein. Ist Ok. Ich bin vom L.A weg gegangen nach Washington. Ich arbeite jetzt alleine, aber ich habe das Team von Gibbs hinter mir. Die sind mein Backup, nur halt nicht in Hawaii." Steve kam einen Schritt auf Callen zu. ,, Es tut uns leid Callen." Callen winkte ihn ab. Plötzlich zog ein starker Schmerz durch seine Brust und seinen Arm. Er biss die Zähne zusammen. Danny sprang schnell nach vorne. ,, Hey, atmete tief durch. Soll ich den Arzt holen?"

Callen entspannte etwas als der Schmerz sich löste. ,, nein, nein. Alles gut, kein Grund den Arzt zu beunruhigen." Er schaute auf die Bandage auf seiner Schulter. ,,Wie groß ist das Ausmaß?" Steve fuhr sich durch das Haar. ,, Deine Schulter ist gebrochen, aber es war ein Durchschuss. Es hat nichts dramatisches getroffen. Es wird wieder, aber du hast jetzt erstmal zwei Wochen Urlaub. Hier in Hawaii." Callen nickte. ,,okay gut, wann kann ich gehen?" Danny fuchtelte mit den Händen durch die Gegend.

,,Woah buddy! Stop. So bist aus der Operation... (Er schaute auf seine Uhr) ... Seit circa drei Stunden. Du hast viel Blut verloren. Du musst hier bleiben. Was zur Hölle ist los mit euch Typen von der Army?" Steve und Callen konnten sich  kaum ein Lachen verkneifen.

,,Navy. Es ist die Navy.", Stellte Steve fest.

Callen schaute Denny mit einem ernsten Gesicht an. ,,Ich habe schon viele Operationen hinter mir und ich weiß worauf ich achten muss. Ich komme klar. Das ist nicht meine erste Kugel. In Fakt ist es die siebte in der Brust."

Danny starrte Steve an. ,,Tja Ninja Seal. Du hast deinen Neandertal-Tier-Partner gefunden."

Callen schaute ebenfalls Steve an. ,,Dann verstehst du was ich meine. Ich brauche nicht im Krankenhaus liegen."

Steve legte seine Hand beruhigend auf Dannys Schulter. ,,Nein, ich muss Danny zustimmen. Du solltest zumindest für eine Nacht bleiben. Es ist sowieso schon neun Uhr abends, also kannst du genau so gut hier bleiben. Schlaf dich aus, genieß die Schmerzmittel und morgen holen wir dich ab."

Callen lehnte sich in seinem Kissen zurück. ,,Okay. Ich bleibe für eine Nacht hier. Eine Nacht. Morgen früh bin ich hier raus. Egal was ihr, oder was die Ärzte sagen."

Danny setzte sich wieder auf den Stuhl und lehnte sich zurück. ,, wow ja, immer noch seeehr stur! Ehm, wir müssten wissen, wer dich angeschossen hat."

Callen dachte kurz nach. ,, Ich habe die Schüsse auf die Polizei gefälscht. Ich habe einen der Typen von hinten erschossen. Von allen anderen schusswinkeln hatte es so ausgesehen als wärt ihr das gewesen. Aber plötzlich stand der Mafiaboss hinter mir. Ich hab mich umgedreht, ein Schuss ging los und der Typ hat einen Schuss auf mich abgefeuert, kurz bevor er in Bauch getroffen wurde. Einer seiner höchsten Männer hat ihn weggezogen, aber er ist verblutet schätze ich. Keine Ahnung was dann passierte, es ist alles schwarz danach."

Steve verengte die Augen zu schlitzen und schaute seine Hände an. ,,und so haben wir dich auch gefunden. Mit einer Kugel durch die Schulter und einer Menge Blut um dich herum. Es tut uns leid daß wir deine Tarnung aufliegen lassen haben."

Callen schloss die Augen vor Erschöpfung. ,,Ach was, das ist die Art wie ich arbeite. Ich war mir der Gefahr bewusst. Und jetzt geht nach Hause zu euren Familien und ruht euch aus. Es war ein harter Tag. Danke das ihr mich gerettet habt."

Danny schaute zwischen Callen und Steve hin und her. ,,Kein Problem. Unser Job! Geh nach Hause Steve. Ich bleibe hier mit SuperAgent."

Callen räuperte sich. ,,Hey, Leute. Ich bin immernoch hier. Keiner von euch braucht hier zu bleiben. Ich bin ein großer Junge und kann auf mich aufpassen. Geht zu eurer Familie. Ich bleibe hier. Ich verspreche es."

Danny lachte auf. ,, Keine Chance. Steve du gehst nach Hause zu Catherine und ich bleibe. Grace ist in Las Vegas mit Rachel, also wäre ich eh alleine. Warum nicht meinem verletzen Freund, dem SuperAgent Gesellschaft leisten?"

Steve lachte. ,, Okay Jungs. Ich komme morgen früh mit Frühstück. Ich bringe euch danach nach Hause. In mein Haus um genau zu sein. Dann gibt es eine kleine Willkommenparty für dich, Callen. Kono und Chin wollen dich auch noch sehen."

Callen lachte. ,, Ich hab keine Chance, oder?" Die anderen beiden schüttelten den Kopf. ,,NEIN!" Callen schmiss sein Kopfkissen nach Steve. ,, Also du gehst nach Hause zu deiner lieben Cath und ich habe den redsamen Detective am Hals. Danke! Du bist ein Idiot."

Natürlich Verstand Danny den Sarkasmus. ,, Ja Steve, du bist ein Idiot und jetzt geh. Ich mach es mir hier gemütlich." Die drei Lachten und verabschiedeten sich. ,,Gute Nacht!"
Review schreiben