The Queens Sister

GeschichteDrama, Fantasy / P16
OC (Own Character)
24.07.2018
11.01.2019
44
45719
3
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hey Leute,
hier ist eine neue Gesichte. Diesmal zu der Serie Once upon a time.
Es ist eine Partner Ff mit der Lieben Green Moon.
Wir hoffen Sie wird euch gefallen.
Ach ja wir werden es immer so machen das Sie den Teil in der Vergangenheit, also im Zauberwald und so schreibt und ich in der Gegenwart.
Viel Spaß beim lesen :)

Die düsteren Wälder von Neverland umgaben das Lager der Verlorenen Jungen. Das einzige was ihnen Licht bot, war das Lagerfeuer in der Mitte.
Um das Lagerfeuer herum tanzten die Verlorenen Seelen, johlten und jubelten zu der Flötenmusik des Flötenspielers. Sie trommelten mit Stöcken im Takt zu der Hypnotisierenden Musik.
Rundherum standen einige Zelte. Alle leer bis auf eines.
Es war Felix Zelt.
Ein großgewachsener Junge. Blonde Haare, kalte blaue Augen und eine Narbe welche sich quer über seine rechte Hälfte seines kantigen Gesichtes zog.  

Er saß auf einer der vielen Felle in seinem Zelt und blickte in ein paar türkis farbener Augen, in welche er sich schon am ersten Tag ihrer Ankunft verloren hatte.
Ja es war eine Sie.
Peter Pan, der Anführer der verlorenen Jungen, der Teufel höchst persönlich , hatte eine Seelenverwandte.
Doch Sie wollte und konnte ihn nicht lieben, da Sie sich bereits in Felix verliebt hatte.
Das würde auch die Narbe erklären, welche Pan ihm zufügte.
Felix betrachtete seine heimliche Freundin. Sie hatte dunkelbraune Haare, welche wie Seide über ihre Schultern fielen.
Ihre Haut war etwas Blass, jedoch passte es Perfekt zu der Schönheit, welche vor ihm saß.
Aber was sollte man auch anders von der Schwester der Bösen Königin erwarten?
Catrina, oder Cat wie manche Sie nannten, hatte sich bis über beide Ohren in den verlorenen Jungen verliebt. Er war einfach Perfekt für Sie.
Wäre da nur nicht ein gewisser jemand, der ihr Glück zerstören wollte und ausgerechnet dieser Gewisse jemand betrat das Zelt.
,,Euer ernst?'', fragte Pan sichtlich sauer.
,,Darf ich nicht Lieben wen ich will?!'', schrie die Prinzessin aufgebracht.
,,Mich sollst lieben, mich hast du zu küssen und anzugreifen, ich bin dein Seelenverwandter nicht Er!'', brüllte der Dämon.
,,Dann würdest du nur das beste für mich wollen'', entgegnete Catrina.
Pans Gesichtsausdruck veränderte sich. Er schien nachzudenken.
,,Dann sollte ich dich einsperren, weil Felix sichtlich kein Guter Umgang für dich ist!!'', meinte Pan möglichst gelassen.
Er wollte nach ihrem Arm greifen und Sie aus dem Zelt seines eigentlich treusten und loyalsten verlorenen Jungen zerren, doch Er griff ins Leere.
Wohl eher in eine Art violetten Rauch oder Nebel.
Verdutzt starrte der kaltherzige Junge an die Stelle wo bis vor kurzem das Mädchen stand welches er so sehr begehrte.
Doch da war kein Mädchen mehr.
Der Fluch hatte Sie von ihm genommen, der Fluch der durch die Böse Königin ausgelöst wurde, der Fluch der alles verändern sollte.