2 Welten treffen aufeinander - kann das gut gehen?

GeschichteDrama, Romanze / P12
Nate Archibald OC (Own Character)
22.07.2018
18.09.2018
3
1.131
1
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
22.07.2018 341
 
Kürzel:
I = Ich
D = Dan
Dad = Dad
J = Jenny
B = Bianca
Em = Emily
A = Alex
M = Madison
N = Nate
S = Serena
Ca = Carter
Bl = Blair
C = Chuck

--------------------------------------------------------------------------------------

Mein Wecker klingelte um 6 Uhr. Himmel… schon wieder viel zu früh… Ich zwang mich aufzustehen und ins Badezimmer zu gehen. Ich drehte das Wasser auf und stellte mich unter die Dusche. Ich ließ das Wasser auf meinen Körper niederprasseln und versuchte wach zu werden. Nach 20 Minuten stieg ich aus der Dusche, trocknete mich ab und flocht mir meine Haare. Danach schminkte ich noch ein wenig und gab dann das Badezimmer wieder frei. Als ich rauskam, stürzte Jenny als nächstes in Bad.
I: „Ich wünsche dir auch einen guten Morgen, Schwesterherz“ *lachend*
Ich ging in unsere Küche, gab unserem Dad einen Kuss auf die Wange und wünschte ihm und Dan einen guten Morgen. Ich füllte mir Kaffee in eine Tasse und nahm mir die Waffel, die Dad gerade fertig gemacht hatte. In dem Moment guckte ich auf die Uhr.
I: „Oh verdammt. Ich muss los. Bis später.“
Ich schnappte mir noch schnell meinen Thermobecher und meine Tasche und schon war ich aus der Tür. Los geht’s zur Schule!

Ich ging die Treppen zur U-Bahn runter und holte schon mal meine Metrocard raus, als ich mit jemandem zusammenstieß und mir alles hinfiel.
I: „Hey, pass doch auf!“
Ich versuchte meinen ganzen Sachen zusammenzusuchen und die Person, die mich umgerannt hat, half mir dabei. Unsere Hände berührten sich und ich blickte hoch. Ich sah in zwei wunderschöne, eisblaue Augen. Wow… diese Augen…
??: „Tut mir leid, ich habe nicht aufgepasst.“, sagte der Unbekannte. Er hielt mir seine Hand hin und half mir hoch.
??: „Wie kann ich das wieder gut machen?“,
I: „Danke, aber das brauchst du nicht. Ich muss jetzt weiter.“
Damit drehte ich mich um und musste rennen um meine U-Bahn noch zu kriegen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keine Ahnung wen ich da vor mir hatte.
Review schreiben