Hate Or Love

GeschichteAllgemein / P12
Burak Chantal Ackermann Daniel "Danger" Becker Elisabeth "Lisi" Schnabelstedt Zeki Müller Zeynep
17.07.2018
29.07.2018
2
2700
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Lina's Sicht


Heute ist mein erster Tag an der neuen Schule ich hatte absolut keine Lust gehabt

Ich wusste schon in welche Klasse ich komme und ich habe gehört wie Assi die sein soll

Warum ausgerechnet in so eine Klasse dort konnt ich mich noch nie konzentrieren

In der letzten Klasse die ich war waren alle laut und der Lehrer hatte schon keine Lust mehr auf uns gehabt

Deshalb hatte er uns auch nicht mehr Unterrichtet der Lehrer wurde dann rausgeschmissen weil der das nicht durfte ich kam gerade noch das Jahr weiter

Wie ein paar meiner Freunde aber der Rest ist sitzen geblieben

Naja erst Mal den Tag überstehen

Als ich angekommen bin suchte ich erstmal den Klassenraum

Nicht lange und ich hatte ihn gefunden was komisch war die Tür stand offen

Es war ja schon Unterricht ja ich kam mit Absicht zu spät aber dadurch das ich neu bin

Kann ich ja sagen das ich mich verlaufen habe

Ich ging rein und die meisten der Schüler saßen auf ihren Tischen

Das sind bestimmt die im Unterricht nerven

Eine von denen blickte dann auf und sah mich an

"Wer bist du?" Fragte sie

"Ich bin Lina ich bin neu hier" sagte ich

"Hey nett dich kennenzulernen ich bin Chantal das ist Zeynep das ist Burak und das ist Danger" sagte sie

"Hi nur Mal eine Frage wo der Lehrer?" Fragte ich

"Die ist aus dem Fenster gesprungen" sagte Zeynep und lachte mit den anderen

"Hey steh da nicht rum komm her zu uns" sagte Chantal und dann ging ich zu ihnen

Ich weiß auch nicht aber Danger sieht richtig heiß aus

Was denke ich da ich habe bis jetzt noch nie jemanden heiß gefunden

"Warum bist du hier Lina?" Fragte Burak

"Wir sind komplett nach München gezogen ich hätte sowieso die Schule wechseln müssen aber meine Mum hat einen neuen Job hier bekommen deshalb sind wir hier" sagte ich

"Warum schule wechseln?" Fragte Zeynep

"Unsere Klasse war die schlimmste da konnte keiner lernen dem Lehrer ist es zu viel geworden und hat kein Unterricht mehr mit uns gemacht was er nicht hätte machen dürfen deshalb wurde er dann rausgeworfen" sagte ich

"Mit uns will auch keiner Unterricht machen ist aber nicht schlimm" sagte Chantal

"Ja aber so bekommt keiner seinen Abschluss" sagte ich

"Na toll jetzt einen Streber hier" sagte Danger genervt

"Ich bin kein Streber alles weiß ich nämlich auch nicht" sagte ich vorlaut

"Na du nur lernen wollen also bistn Streber" sagte er

"Ich lerne ja aber besser als gar nicht ich habe eine normale Ausprache während du wie ein Höhlenmensch redest" sagte ich

"Oh sie hat es dir aber gegeben" sagte Chantal und dann lachten alle

"Das kriegst du zurück" sagte er mit einer weinerlichen Stimme

Ehrlich gesagt tat er mir ja gerade ein bisschen leid es war schon hart was ich ihm gesagt habe

Aber er hat mich in der Sekunde wütend gemacht

In der nächsten Sekunde kam eine Frau rein sie sah nach einer Lehrerin aus wir setzten uns alle

Und ratet wo ich mich hinsetzen musste ja neben Danger warum weil es der einzige freie Platz war

"Hallo ich bin Frau Schnabelstedt" sagte sie

Ab da lief gar nichts gut ich sage nur sie ist mit einem schwarzen Gesicht raus

Die Aktion war so lustig und ich bin eigentlich gar nicht für sowas

Dann war Pause die anderen wollten das ich mitkommen außer Danger

"Na lass sie doch mitkommen sie doch voll cool sie hat doch bei der Sache auch voll gelacht" sagte Chantal

"Lass gut sein ich bleibe hier" sagte sie

"Bist du dir sicher?" Fragte sie ich nickte ihr zustimmend zu

Als alle draußen waren fing ich einfach an zu singen weil mir danach war


'Wir laufen singend durch die Straßen
Uns gehört die Welt
So jung, so laut, so leicht
So jung, so laut, so leicht
Lass sie denken, was sie wollen
Nenn mich verrückt, doch mir gefällt's
So unbeschwert, so frei
So unbeschwert, so frei
Du sagst mir, es ist an der Zeit
Erwachsener zu sein und weniger aufzufallen

Doch ich will sein wie ich bin
So jung, so laut, so leicht!
Ich will sein wie ich bin
So unbeschwert, so frei!
Ich will so sein wie ich bin
Und wenn dir das nicht reicht
Dann tut's mir leid
Dann bist du mir halt zu alt

Wir brechen lachend alle Regeln
Was haben wir zu verlieren?
So jung, so laut, so leicht
So jung, so laut, so leicht
Und jeder Schritt, den wir gehen
Ist für uns keiner zu viel
So unbeschwert, so frei
So unbeschwert, so frei
Du sagst mir, es ist an der Zeit
Erwachsener zu sein und weniger aufzufallen

Doch ich will sein wie ich bin
So jung, so laut, so leicht
Oh ich will sein wie ich bin
So unbeschwert, so frei
Ich will so sein wie ich bin!
Und wenn dir das nicht reicht
Dann tut's mir leid,
Dann bist du mir halt zu alt



Ich will nicht einer von denen sein
Der alles bereut was er verpasst hat
Ich will nicht einer von denen sein
Der sein Leben nie richtig gelebt hat
Ich will nicht einer von denen sein
Der alles bereut was er verpasst hat
Ich will nicht einer von denen sein
Ich will nicht einer von denen sein!

So jung, so laut, so leicht
Ich will sein wie Ich bin!
So unbeschwert, so frei,
Ich will so sein wie Ich bin!
Und wenn dir das nicht reicht
Dann tut's mir leid
Dann bist du mir halt zu alt

Gerade ebend dachte ich das ich was gehört habe aber es war nichts weiter

Dann kamen alle wieder rein

Chantal hatte mich dann gefragt ob wir dann schwänzen wollen

Weil sie alle kein Bock hatten ich habe ja gesagt und ich wusste nicht Mal warum

Vielleicht um Danger zu beweisen das ich nicht so ein Streber bin wie er denkt

Warum interessiert es mich eigentlich was er denkt das sollte mir am Arsch vorbei gehen

Wir nahmen dann unsere Sachen und wir wollten uns einen schönen Tag machen


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lied: Lina Larissa Strahl - Wie ich bin

Mein erstes Kapitel ich hoffe sie interessiert euch
Wenn ja schreibt mir danke
Review schreiben