Der Einbruch

von Emillyxx
GeschichteAllgemein / P16 Slash
Amy Fowler Bernadette Rostenkowski Howard Wolowitz Leonard Hofstadter Penny Sheldon Cooper
13.07.2018
04.09.2019
2
1.253
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
13.07.2018 629
 
Penny ächzte unter Howards Gewicht auf ihren Schultern, denn keiner der Gruppe war groß genug um die Videokamera in die Ecke des Hausflures zu hängen, außer Sheldon doch der war gerade mit Amy auf einer Tagung im Ausland. In dem Stockwerk unter ihnen würde vor zwei Tagen eingebrochen und nun wollen Penny und Leonard vorsorgen, in dem sie den Flur 24/7 überwachen ließen. Da Sheldon und Amy gerade nicht zu Hause waren, und erst in drei Tagen wieder kommen wollten, wussten sie noch nichts von dem Einbruch sowie von der Videokamera. Und das sollte auch erst mal so bleiben, denn Leonard wollte einer schwierigen Diskussion mit Sheldon aus dem Weg gehen.

"Hängt die Kamera so gut?" fragte Penny immer noch angestrengt.
"Ja, das müsste gehen. Ich hoffe die Kamera hilft uns im Fall der Fälle, aber wir sagen es nicht Sheldon! Ich habe keine Lust auf eine weiter Diskussion mit ihm." Leonard litt mit seiner Frau mit, trotzdem amüsierte es ihn, wie Howard auf ihren Schultern saß. Nun ließ Penny, Howard wieder aif den Boden sinken und wendete sich nun an ihn...
"Bei aller Freundschaft Howard, aber isst du überhaupt etwas? Du wiegst nämlich fast gar nichts."
"Klar was denkst du denn, ich esse wie ein Sumoringer  und bleibe trotzdem schlank wie eine Disney- Prinzessin!" Howard musste schmunzeln und deutete eine Bewgung an die eines Muskelmannes ähnelte. Nicht nur musste lachen sondern auch alle anderen und eine ausgefallene Stimmung brach an.

Sie gingen zusammen wieder in Penny und Leonard Wohnung und fingen an ihr bestelltes, indisches Essen zu essen. Sie unterhielten sich darüber wie befreiend es doch war wenn Sheldon mal nicht zu Hause war, geschweige denn überhaupt da war.

             -Zur gleichen Zeit bei Amy und Sheldon-

"Ich finde den Gedanken darüber das wir heute schon nach Pasadena fliege äußerst beunruhigend!"
"Es sind doch nur drei Tage, Sheldon! Und vorallem freuen sich unsere Freunde bestimmt wenn wir früher nach Hause kommen. Wir können aber auch im Verborgenen zurück reißen. Dann haben wir noch ein wenig Zeit für uns und können tun und lassen was wir wollen!" Amy gefiehl der Gedanke ungestört mit Sheldon zu sein und drei Tage mal richtig die Sau raus lassen zu können! Und vielleicht konnte sie Sheldon dazu bringen mit ihr ins Schwimmbad zu gehen, das wünschte sie sich schon lange. Oder sie machten sich ein paar romantische Tage mit Wein, in Sheldons Fall Tee oder Erdbeermilch, Kerzen und einer zärtlichen Nacht so wie das letzte Mal als Sheldon sich bei Amy entschuldigen wollte und sie am Ende im Bett gelandet sind. Ganz zu Amys Freude!!

"Mhhh, der Gedanke gefällt mir. Wir können dann alle überraschen, und ich schreie dann ganz laut BAZINGA!!!"
"Wenn du das für Nötig empfindest... bin ich einverstanden, aber wir machen uns erst noch einen romantischen Tag zusammen, Okay? Du weißt was ich damit meine, heute ist meine Geburtstag. Wir haben noch etwas vor." Amy nahm Sheldons genervtes Stöhnen gar nicvt mehr war sondern war in ihre Vorstellungen vertieft. Sie stellte sich den Abend vor und den darauf folgenden Sex, denn sie hätten es heute noch nicht getan...

"Können wir jetzt zum Flughafen fahren, das Taxi wartet bestimmt schon?!" Sheldon und Amy nahmen ihre kleinen Koffer und trüge sie aus dem Hotelzimmer raus in den Flur bis runter ins Taxi. Ihr Flug ging in zwei Stunden, also mussten sie sich beeilen, um ihn noch zu bekommen. Denn heute war Amys Geburtstag und sie könnte es kaum erwarten nach Hause zu kommen...



Ich hoffe es hat euch gefallen... bald kommt Kapitel 2!!!
Instagram: the_big.bang_theory.fp
Ps. Lasst gerne eine Review da ;)
Review schreiben