Your not Alone in the Aftermath

GeschichteRomanze, Freundschaft / P18 Slash
Adam Lambert
30.06.2018
24.08.2018
16
31991
 
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Ich schon wieder ... ... ja ich weiß ich fange ständig was neues an aber hey man muss sich doch alles notieren was einem einfällt oder? Ich habe so geweint als ich es geschrieben habe, macht euch keine Sorgen ... ... ... naja doch macht euch Sorgen denn wer weiß wie lange Tommy in dieser Geschichte noch Glitzert.

Viel Spaß beim Lesen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kapitel 1: „Tommy was ist los?“

Der Tag fing an wie jeder andere auch … … nur besser, zumindest laut Adam´s Worten.

Lächelnd und voller Freude ging Adam in die Küche und machte Frühstück für sich und seine Liebe, natürlich war es nicht doch Adam war so verliebt das er schon nach 3 Tagen mit ihm schlief.

Ohne irgendwas zu merken stellte Adam alles auf den Tisch und summte dabei sein neues Lied Naked Love aus seinem Album Trespassing, mit Strahlenden Gesicht war er mit seinem Meisterwerk schon fertig als er ihn im Türrahmen stehen sah.

„Einen wunder schönen guten Morgen mein Schatz.“ Kam es von dem Blonden.
Adam lief auf ihn zu und gab ihm einen langen Zungenkuss ehe er ihm antwortete.

„Guten Morgen Alex, hast du gut geschlafen?“
„Mehr als gut, das war die beste Nacht meines Lebens.“
„Das überzeugt mich nicht wirklich.“ Kam es grinsend von Adam.
„Und wie überzeuge ich dich.“ Grinste auch Alex.
„Küss mich und versuch es erneut.“

Alex tat wie man ihm befahl und küsste Adam, während des Küssen´s sprach er Verführerisch:

„Es war die Unglaublichste Nacht meines Lebens.“
„Ok … … überzeugt.“ Sprach der Schwarzhaarige Glam-Rock Sänger.

Plötzlich wurde Adam umarmt und bekam ein Kuss auf die Wange, verwirrt sah er zu Alex.

„Ist alles ok?“ Hackte Adam nach umarmte seinen Freund aber trotzdem.
„Das ist der schönste Tag und Moment in meinem Leben, ich bin so unglaublich Froh das ich dich kennen gelernt habe.“
„Das selbe denke ich auch, ich war schon lange nicht mehr so glücklich.“

Beide setzten sich an den Tisch und machten zusammen Frühstück, das Alex aber noch eine Überraschung hatte wusste Adam nicht.

Mit einem Entspannungsbad und einer schönen langen Massage hatte sich Adam so sehr erholt das er fast vergaß zum Treffen zu gehen, logisch dass Adam das beinahe vergaß man wird ja nicht immer so Verwöhnt.

---------------------------------------------------------------------------

Nach knapp 2h kam Adam dann beim Treffen in der Bar an, überglücklich und mit einem Strahlenden Gesicht lief er auf alle zu und umarmte Sie.

"Hey ihr alle, schön euch endlich mal wieder zu sehen.“ kam es von Adam ehe er sich zu seinem Gitarristen drehte.

Tommy bekam daher einen kurzen Zungenkuss von Adam und wurde auch brav in die Arme genommen, kein wunder das dann alle so verwirrt drein schauten.

„Hey mein Pretty Kitty, alles gut bei dir?“ Fragte Adam seinen besten Freund und strich über seine Wange ehe er sich hinsetzte.

Verwundert sah Tommy den Schwarzhaarigen an und der Rest sah Tommy fragend an, keiner wusste warum Adam so Freudig Glücklich war und vor allem kam noch dazu das er sich merkwürdig benahm.

„Was war das gerade?“ kam es dann doch von Tommy und sah Adam an.
„Ein Kuss?“
„Das ist mir schon klar aber warum und für was.“
„Das tue ich doch sonst auch.“
„Auf der Bühne … … .“

„Ist irgendwas passiert wovon wir nichts wissen?“ kam es dann von Ashley.
„Eigentlich nicht, ich hatte nur einen sehr schönen Tag.“
„Du hörst dich Schwer verliebt an Adam.“ Sprach dann auch Terrence.
„Kann sein, wie kommt ihr darauf?“
„Du küsst Tommy sonst nie in der Öffentlichkeit, wenn irgendwas Merkwürdig ist dann dein Verhalten.“

Adam grinste breit ehe er den immer noch stehenden Tommy zu sich zog und die anderen leicht Beleidigt ansah, natürlich war es nur gespielt doch es gab einen Grund für dieses Treffen.

„Also wie vor ein paar Wochen schon besprochen wollten wir ja gemeinsam irgendwo hin gehen … … was schwebt euch im Kopf vor?“ Kam es Fragend von Adam der alle ansah.
„Wie wäre es mit Mallorca?“ kam es lachend von Ashley.
„Wir wollen zusammen was erleben Ashley und uns nicht besaufen.“ Meckerte der Schwarzhaarige Glam-Rock Sänger
„Naja wir nicht aber Tommy schon.“ Mischte sich nun Brook ein.

Alle sahen zu Tommy der noch gar nichts weiter gesagt hat und erst da viel es Adam auf, sein bester Freund hatte sich bisher komisch verhalten.

„Tommy was ist los?“ Fragte Adam.
„Nichts … … es ist alles ok.“ Kam es nur kleinlaut von Tommy dessen Handy Vibrierte, kurz darauf legte er seine Hände auf den Tisch und stand auf.

„Ich muss jetzt los, sorry das ich nicht länger bleiben kann aber die Pflicht ruft.“ Danach ging Tommy.
„Tommy warte!“

Doch es kam zu spät von Adam, der Blonde Gitarren Spieler hatte die Bar bereits verlassen.

„Ok was ist mit Tommy? Sagt schon!“ Kam es dann etwas Lauter von Adam.
„Wissen wir nicht aber er ist die ganze Zeit schon so, ich habe mich ab und zu mit ihm getroffen und er war total neben der Spur.“ Erklärte Terrence.
„Was soll ich bloß mit meinem Pretty Kitty machen?“
„Adam du solltest dringend mit ihm reden, anscheinend benimmt er sich schon lange so.“
„Von wem hast du das Terrence?“
„Von seiner Schwester, Sie hat gesagt dass er sich nicht mehr um seine Nichte Kümmert wenn die kleine bei ihm ist.“
„Hä? Bitte was? Ist das ihr ernst?“
„Ja, als er mit Bridget auf dem Spielplatz war muss Sie sich verletzt haben.“
„Und Tommy hat nicht nach ihr gesehen?“
„Laut einer Mutter nicht, anscheinend macht er sich um irgendwas Sorgen.“
„Was könnte wohl in dem Kopf von Tommy vor gehen … … .“
„Egal was es ist er braucht Erholung, such du dir am besten aus wo wir hin gehen und rede mit ihm.“
„Keine Sorge Terrence das werde ich tun, wenn ihr wisst wo ihr hin wollt ruft mich an ich werde dann darüber nachdenken ok?“

alle nickten und Adam ging Tommy nach um zu sehen was mit ihm los ist, doch als er bei ihm ankam war er nicht da und Etta ganz alleine.
Manchmal war Adam ja froh einen Zweitschlüssel zu haben, wäre dem nicht so hätte er so nicht erfahren können das es Etta richtig schlecht geht.

„Hey süße … … wo ist denn dein Herrchen?“

Etta fing an zu winseln und zog ihren Schwanz ein, hatte Sie etwa Angst?

„Ich mach mir langsam echt Sorgen um Tommy, hast du Hunger Etta?“

Wieder winselte Sie und legte sich vor die Tür.

„Scheint so als wäre Tommy länger nicht bei dir gewesen was?“

Etta sah zu Adam, mit kleinen Augen und eingezogenem Schwanz doch was Adam sah trieb die Sorge noch höher.

„Etta du musst nicht weinen, komm her kleine … … dein Herrchen kommt bestimmt bald.“

Doch Adam sollte sich Täuschen, er gab Etta frischen zu trinken und Essen doch Sie blieb stur vor der Tür liegen.
Winselnd und weinend lag Sie da und wartete vergebens auf Tommy, was auch immer mit ihm los war er brachte Etta zum Jaulen und das hörte sich definitiv nicht schön an.

Adam machte sich immer mehr Sorgen und Etta tat ihm so Furchtbar leid und nachdem Tommy bis 21.30 immer noch nicht da war zwang er Etta aus dem Haus und nahm Sie und etwas und Hundefutter mich zu sich.

„Ich werde Tommy jetzt anrufen, was soll denn das? Er kann dich doch nicht einfach Tage alleine lassen und nicht nach dir gucken!“ Sprach Adam mit Etta die selbst bei Adam vor der Tür lag.

Es ging sogar schon so weit das Etta an der Tür kratzte und knurrte, normal war das definitiv nicht und Adam war mehr als wütend.
Nachdem er Tommy´s Nummer gewählt hatte und ihn anrief ging er natürlich nicht ran also machte er Sturm anrufe bis er abnahm, sichtlich enttäuscht und stinksauer fuhr er ihn sofort an.

„TOMMY WAS SOLL DAS!? DU KANNST ETTA NICHT TAGE ALLEINE LASSEN UND SIE NICHT FÜTTERN! GEHT´S NOCH!? SIE IST DEIN HUND VERFLUCHT NOCH MAL!“

Doch anstatt eine Antwort zu bekommen hörte er nur schniefen, was auch immer mit Tommy los ist es scheint ihn mehr als dreckig zu gehen.

„Tommy ist alles ok?“

Doch dann nur noch ein ~PIEEEEEP~
Mehrmals sprach Adam rein, dachte es wäre eine Störung doch der Kontakt war weg.
Immer wieder rief er Tommy an doch das Handy war aus, die Sorge um Tommy stieg immer mehr.

Was war mit Tommy los?
Wo befindet er sich?
Warum lässt er Etta Tage lang ohne Fressen und Wasser alleine?
Wieso kam er nicht zu Adam um mit ihm zu reden?

Er verstand es nicht, ob Terrence mehr wusste?
Was wenn Tommy irgendwas passiert ist?

„Warum Tommy? Wieso kommst du nicht zu mir wenn du was hast?“

Dann ging die Tür auf, im ersten Moment freute sich Etta und hechelte außergewöhnlich munter doch dann rannte Sie in die nächste Ecke denn es war nicht Tommy sondern Alex.

„Seid wann hast du jetzt 2 Hunde?“
„Ist nicht meine … … Du hast Etta von der Tür verjagt danke, ich dachte schon Sie geht gar nicht mehr von der Tür.“
„Etta?“
„Die Hündin meines besten Freundes.“
„Guten Abend erst mal.“ kam es dann Schlussendlich von Alex der Adam einen sanften Kuss gab.

Beide setzte sich dann auf die Couch und Adam versuchte ständig Etta aus der Ecke zu bekommen, kein Zucker, keine Bewegung, kein Schwanzwedeln … … nichts.
Etta winselte nur vor sich hin und weinte.

„Was ist mit deinem Freund?“
„Ich weiß es nicht, Etta schien Tage schon alleine zu sein und ich gehe davon aus das Tommy seid dem auch nicht mehr zuhause war.“
„Das kann er doch nicht machen!“
„Etta tut mir ja leid aber irgendwas stimmt hier nicht.“
„Wie kommst du darauf?“
„Tommy hat geweint, das tut er nie außer es ist irgendwas schlimmes passiert.“
„Wieso redest du nicht mit ihm?“
„Hab ich versucht aber ich weiß nicht … … er ist anders … … so komisch … … selbst heute beim Treffen.“
„Rede mit seinen Freunden.“
„Ich könnte Lisa fragen.“
„Wer ist das?“
„Seine Schwester, vielleicht kann Sie mir weiter helfen.“
„Ich werde dir helfen ok? Sag mir was ich machen soll und ich tue es.“
„Sorry Alex aber das muss ich alleine machen, Tommy gehört zu meiner Band und ich muss dafür Sorgen das es allen gut geht.“
„Ich hoffe du klärst das, wie gesagt ich bin trotzdem für dich da.“
„Danke Alex.“

Mit diesen Worten gingen beide erst mal Schlafen denn der nächste Tag könnte ein langer werden.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das war es auch schon mit diesem Kapitel und ja ... ... ich hab KA wann das zweite kommt.
Je nach Idee vllt morgen oder Dienstag oder Donnerstag ... ... ich hab KA haha

Wenn ihr so nett wärt hinterlasst doch mal etwas Glitzer ok?

LG

AdamGlambert
Review schreiben