Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Blauer Nagellack

von JaliceTo
GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P18 / Gen
Alex Standall Bryce Walker Hannah Baker OC (Own Character)
26.06.2018
29.07.2018
12
15.545
3
Alle Kapitel
23 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
22.07.2018 1.177
 
Mixgetränk

Die Küche von Kat war, chaotisch. Ob es daran lag das sie mit ihrer Familie bald von Crestmont fort ziehen würde wusste ich nicht. Aber es war wirklich alles andere als ordentlich. Eigentlich hatte ich keinen Ordnungstick, belächelte die Leute nur die immer alles ordentlich und genau auf diesem Platz haben mussten.
Aber das hier? Ein Zauber von Harry Potter wäre jetzt hilfreich, am besten ein Aufräum Zauber.

Es standen etliche Bierflaschen, geöffnet und ungeöffnet auf dem Tresen, daneben lagen mehrere geöffnete halb ausgelehrten Packungen mit Knabbereien, deren Inhalt teilweise auf dem Fußboden de Küche lag, irgendwo in der Nähe der Spüle war ein Glas zerbrochen worden und die roten Pappbecher, in welche das Bier gefüllt wurde standen fast überall herum.
Es sah wirklich chaotisch aus und in dem Moment war ich froh, noch nie eine Hausparty gemacht zu haben. Meine Eltern würden mich vermutlich enterben wenn ich auf so eine Idee kommen würde.
Wenn man das bedenkt, was alles schief gehen kann und das feiernde Teenies gerne mal Möbel und anderes Zeug was einem wichtig ist kaputt machen.
"Mal sehen ob in dem Chaos irgendwo eine Cola zu finden ist, oder Sprite", murmelte ich und versuchte während des Gehens zum Kühlschrank nicht auf einige herunter gefallene Snacks zu treten.

Währenddessen war Kat mit Hannah auf der Terrasse angekommen und die beiden Schülerinnen beobachteten, wie Zach und Justin sich kabbelnden und irgendwie auf dem Rasen landeten - sie hatten es geschafft den Rasensprenger zu aktiveren und ihre Party Kleidung war nun nass.
"Geht euch umziehen Jungs, so kommt ihr nicht ins Haus", reif Kat den beiden zu, Zach und Justin rappelten sich wieder auf, schenkten der Gastgeberin nur ein Grinsen, ebenso wie Hannah, ehe sie sich ihre Oberteile auszogen, um sich vom Wasser zu befreien.
"Justin gehört mir, du kannst Zach haben wen  du magst, er ist nett aber -  zu soft", sagte Kat mit einem spielerischen Lächeln auf ihren Lippen zu ihrer besten Freundin.
"Ich, hatte noch nicht viel Kontakt zu ihnen, aber danke für den Tipp", erwiderte Hannah und fuhr sich einmal durch ihre braunen Locken.
Hannah blickte hinüber zu Justin, der sich sein nasses T-Shirt nun über die Schulter geworfen hatte und ihr ein verspieltes Lächeln zuwarf.
Dieses Lächeln machte innerlich etwas mit Hannah, es fühlte sich so an als würden genau in dem Moment, tausende Schmetterlinge Saltos fliegen.
Sie schenkte Justin ein amüsiertes Grinsen, ehe Justin nur die Hand zum kurzen Abschied hob, um sich gemeinsam mit Zach irgendwo her neue trockene Kleidung zu besorgen.

"Oh, ist das Clay Jensen?"
Diese Frage riss Hannah aus ihren Überlegungen und schaute von den Jungs fort, die in die Richtung eines Wagen gegangen sind. Helmchen war hier? Das überraschte Hannah und so lies sie sich von Kat mit in Richtung der Treppe ziehen. Das war die zweite Überraschung an diesem Abend, zuerst hatte sie Adriana getroffen und jetzt tauchte Clay auch noch auf. Das gefiel Hannah, vielleicht könnten sie später alle was zusammen trinken oder einfach nur auf einer Couch sitzen und reden, ihr wäre beides recht.

Die Kühlschranktür war leicht gewesen zu öffnen. Das einzige Problem war nun nur, das sich die Küche irgendwie zum Hot Spot entwickelt hatte und sich außer mir auf einmal viele andere Menschen hier befanden.
"Das ist eine Menge Hochprozentiges", murmelte ich, denn im inneren des Kühlschranks waren neben Schnaps auch Sachen wie Grashüpfer, Jack Daniels, Wodka und Whisky. Nur Cola war dort leider nicht zu finden.

"Du stehst wohl auf die volle Ladung Adriana"
Kat stand auf einmal neben mir und ich musste mich zusammen reißen, nicht erschrocken zusammen zu zucken. Natürlich es muss ja so wirken, das ich auf der Suche noch Hochprozentigem bin.
"N..Nein, ich suche eigentlich nur ne Cola, zum Mischen mit dem Bier", erwiderte ich schnell und wollte keinen falschen Eindruck hinterlassen. Was vermutlich schon zu spät war, denn auf Kat´s Gesicht war ein amüsiertes Grinsen erschienen.
"Schon klar, Cola ist in der untersten Schublade in dem Schrank", erwiderte Kat, schob sich anschließend mit zwei roten Pappbechern an mir vorbei und schenkte den anderen anwesenden ein fröhliches Lächeln.

Ich folgte also der Anweisung und konnte eine Flasche Cola in der besagten Schublade vorfinden, nahm sie wie einen lange verlorenen gegangenen Schatz an mich und fing an, zuerst ein wenig Bier und dann anschließend etwas Cola in den Becher zu gießen.
In der Theorie klang das sehr einfach, allerdings war es kompliziert, wenn um dich herum nur tanzende Menschen sind, die lachen und nicht auf ihre Umgebung achten. Es dauerte dementsprechend länger und ich war froh, als ich den Deckel der Cola Flasche wieder zuschrauben konnte.

"Du bist die erste Person, die sich hier ein Mixgetränk macht"
Ich wollte gerade einen Schluck von der Bier, Cola Mischung trinken, da wurde ich angesprochen blickte auf und direkt in das Gesicht von Bryce Walker.
"Ist das gut oder schlecht?", fragte ich ein wenig verunsichert und konnte den amüsierten Blick des älteren schlecht einschätzen. Abgesehen davon verwirrte mich die Kleidung die er trug, ein grünes Polo-Shirt und über diesem hatte er ein kariertes Hemd an. War das eine Modesache oder wollte er ein Statement damit setzten.
"Da man dich kaum auf einer Party sieht, gut würde ich sagen. Du hängst öfters mit Jeff und seiner Freundin ab oder?", forschte Bryce weiter nach, während er seinen Arm lässig an der Kante des Thresens abgestützt hatte.
"Ähm, ja. Du bist Bryce Walker richtig?", erwiderte ich und versuchte meinen Focus endlich mal der dieser doppelt gemoppelten Hemd Kombi weg zu bekommen.
"Der einzig wahre. Alina richtig?", erwiderte er und riet dann meinen Namen.
"Nein. Adriana", antwortete ich und ein entschuldigendes Lächeln erschien auf seine Lippen. Doch seine Augen schienen eine andere Emotionale Lage wieder zu spiegeln, als würde ihm diese Verwechselung am Arsch vorbei gehen.
"Ist auch ein viel schönerer Name", sagte er und versuchte offenbar zu flirten.
"Dankeschön, ich werde jetzt mal mein Mixgetränk probieren und eine Freundin suchen gehen", erwiderte ich balancierte meinen Getränkebecher vor mir her.
Ich merkte nicht wie Bryce´s Blick an meinem Kleid hinunter wanderte und er anfing einige bestimmte Gedanke zu haben.

"Hey, du hast die Cola gefunden. Aber wie kann man Bier nur mit irgendeinem Getränk mischen"
Ich traf Kat auf meinem Weg, Hannah zu suchen und sie sagte den Satz so laut, das sich einige Köpfe neugierig zu mir herum drehten.
"Einige Lebensmittel in Kombination schmecken toll", erwiderte ich nur. Wie Eiscreme mit Pommes oder Gummubärchen mit Käsessoße. Kat nickte nur amüsiert auf den Kommentar hin und ging weiter durch die Menge.
"Du hast dein Bier mit Cola gemischt?", fragte Hannah nur interessiert.
"Es gibt doch Cola?", fragte nun der Junge neben ihr. Irgendwoher kommt er mit bekannt vor. Aus der Schule oder so.
"Ah, Adriana das ist Clay, Clay  das ist Adriana"
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast