Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Emergency Paramedics and more

CrossoverLiebesgeschichte / P18 / Gen
John Gage OC (Own Character)
19.06.2018
27.05.2021
97
76.176
4
Alle Kapitel
90 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
28.09.2018 575
 
Emergency Paramedics and more
Teil 86

Es war Johnny. Dieser war nachdem er das Grundstück von Hank verlassen hatte, an den Strand gegangen um nachzudenken. Julia sah ihn mit großen Augen an. Sie drehte sich um und wollte in die andere Richtung gehen aber sie wurde von Johnny daran gehindert. Er hielt Julia am rechten Handgelenk fest. Julia musste kurz die Luft einsaugen, da Johnny genau die Stelle getroffen hat wo sich das Hämatom befand. Dies bemerkte Johnny sofort und lies Julia sofort los. Jetzt sah Johnny den blauen Fleck am Hals von seiner Freundin. „Julia was ist passiert? Wer hat dir das angetan?“ fragte Johnny sie mit besorgter Stimme. Julia wusste nicht was sie tun sollte. Sie setzte sich nun in den Sand und schaute auf das weite Meer hinaus. Johnny setzte sich neben sie und schaute ebenfalls auf das Meer hinaus. Nach einer Weile merkte Johnny, dass Julia leise weinte. Ganz langsam rückte er näher zu ihr heran und nahm sie vorsichtig in seinen Arm um sie zu trösten. Johnny merkte, wie sich der ganze Körper von Julia anspannte aber er ließ sie nicht los. Nur ganz langsam entspannte Julia sich. Sie kuschelte sich ganz eng an Johnny und fing an bitterlich zu weinen. In diesem Moment fuhren ihre Gedanken und Gefühle eine Runde Karussell. Julia wusste, dass sie es ihm erzählen musste. Langsam setzte Julia sich wieder gerade hin und holte ganz tief Luft um sich etwas zu beruhigen. Sie entschloss sich, Johnny alles zu erzählen was in Deutschland passiert war. Sie holte noch mal tief Luft. „Johnny ich muss dir etwas erzählen und ich möchte das du mich bis zum Schluss erzählen lässt.“ Johnny nickte nur, denn er sah das ernste Gesicht von seiner Freundin. Julia fing an und erzählte Johnny, wie sie zu diesen Hämatomen gekommen ist. Bei jedem Wort, was Johnny hörte, stieg in ihm die pure Wut hoch aber er ließ Julia bis zum Ende erzählen. Als sie fertig war, sah sie zu Johnny. Dieser rührte sich nicht. Er starrte auf das Meer. Konnte er nicht glauben, was er gerade zu hören bekam. Julia sah ihren Freund an. Sie hatte etwas Angst vor seiner Reaktion. Jetzt stand Johnny auf und ging auf das Wasser zu. Julia stand ebenfalls auf und folgte ihm. Sie wusste, dass er wütend war. Behutsam legte sie ihm ihre Hand auf seine Schulter. Johnny drehte sich zu ihr und sah, dass sie Angst hatte. Er nahm sie in seinen Arm. „Schatz du brauchst jetzt keine Angst mehr haben. Dieses Schwein kann dir jetzt nichts mehr antun.“ Julia konnte nur nicken. Nach einer Weile löste sie sich aus der Umarmung von Johnny. „Johnny da gibt es noch eine Kleinigkeit die ich dir sagen möchte.“ Jetzt nahm Julia die Hand von Johnny und legte sie auf ihren Bauch. Sie musste etwas schmunzeln als sie das fragende Gesicht von ihm sah. „Jetzt schau nicht so.“ Jetzt konnte Julia nicht anders und fing an zu lachen. Erst jetzt verstand Johnny es. „Ist das wahr?“ – „Ja mein Schatz. Ich bin schwanger.“ Johnny hob Julia hoch und drehte sich mit ihr im Kreis. „Hey bitte lass uns wieder runter. Uns wird es schwindelig.“ Ganz vorsichtig liess Johnny seine Freundin wieder runter. Er nahm ihren Kopf in seine Hände und küsste sie. Beide genossen den Kuss so sehr, dass sie ihre Umgebung um sich herum nicht mehr wahr nahmen. So bekamen sie nicht, wie sich ihnen Mike und Alicia näherten.
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast