Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Das Pinguin Weibchen

von Angel1999
GeschichteAbenteuer, Liebesgeschichte / P6 / Gen
15.06.2018
19.09.2018
19
38.945
2
Alle Kapitel
17 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
21.08.2018 2.835
 
Während die drei Brüder sich auf den weg machen wollen um Skipper zu zeigen das Lea in verzaubert hat, wollten sie erst noch bei Marlene rein schauen um ihr zu zeigen was sie herausgefunden haben über Skippers komisches verhalten.
,,Marlene!, Marlene!, du wirst nicht glauben was wir herausgefunden haben, wir wissen jetzt was mit Skipper passiert ist,warum er sich so komisch verhält". Sagte Kowalski schon vor der Höhle von Marlene laut, das Marlene sofort raus kam und auf die Jungs zu kam.
,,Ach was?, wirklich?, ihr wisst was mit Skipper passiert ist?". Sagte Marlene schon fast freudig über diese Naricht.
,,Ja wir haben es herausgefunden und wir können dir es auch zeigen". Meinte Private.
,,Ja?, Super dan kommt Jungs, last uns das in meiner Höhle besprechen ". Meinte Marlene und so gingen die vier rein in Marlenes Höhle.
,,Schau, das haben wir in Leas Zimmer gefunden, es ist ein Zauberbuch wo Rezepte von Zaubertränken,und Gebäcke drinn stehen". Erzählte Private.
,,Was echt ein Zauberbuch?,ich dachte solche Bücher gibt es nur im Fernsehen". Erstaunte Marlene als sie das Hörte.
,,Ja aber es ist ein wirklich ein richtiges Zauberbuch, Lea muss eine Art Hexse sein, weil dieses Buch gehört nämlich ihr,und darin stehen mindesten 100 Rezepte drinne von Zaubertränke bis Gebäcke,". Erklärte Kowalski
,,Wir vermuten des halb, das Lea aus diesem Buch ein Zaubertrank gebraut hat, und diesen Trank dan über Skipper Fisch geschüttet haben muss". Erklärte Kowalski.
,,Ja Marlene, und zwar ein sehr starken Liebestrank". Meinte Private.
,,WAS?!, habt ihr gesagt, das Lea etwa ein Liebestrank gebraut hat und den über den Fisch von Skipper geschüttet hat?". Meinte Marlene nur fassungslos.
,,Ja so ist es, und zwar nicht gerade ein leichten Liebestrank, sondern einen starken Liebestrank". Meinte Kowalski, und nahm das Zauberbuch und blätterte die seite auf,wo die Markierung wahr, und zeigten dies Marlene.
,,Oh mein Gott, das ist also der Liebestrank den sie gebraut hat, ich fasse es nicht jetzt verstehe ich auch warum Skipper so komisch auf der Aufnahme klang, Skipper steht unter dem Ban von diesem Liebestrank von Lea, ich glaube es einfach nicht, das heißt ja das Skipper mich doch noch tief in seinem inneren mich noch mag, und mich nicht vergessen hat, ich bin ja so froh". Sagte Marlene und lächlte leicht und eine Träne lief ihr übers Gesicht.
,,Ja Marlene, wie wir sagten, tief im inneren hängt er an dir Marlene, er Liebt dich auch noch da bin ich mir sogar ziemlich sicher". Meinte Private tröstend und legte eine Flosse um ihre Schulter um sie zu trösten.
,,Das ist ja schön und gut, und ich freue mich auch darüber das ich Skipper nicht egal bin aber, wie schaffen wir es das der Liebestrank seine Wirkung verliert?, und er wieder normal wird? ". Meinte Marlene und hörte auf zu weinen.
,,Ja stimmt, du hast recht Marlene, daran hab ich gar nicht gedacht, auch wenn wir jetzt wissen das Skipper unter einem Liebestrank steht, und er dadurch so komisch geworden ist müssen wir einen weg finden das Skipper wieder normal wird aber nur wie?, mhmm".
Über legte Kowalski.
,,Stand den in dem Zauberbuch kein Gegenmittel für den Liebestrank?". Fragte Marlene.
,,Nein Leider nicht, nur das
,,Wahre Liebe unzerstörbar ist". Mehr Stand da nicht". Erklärte Kowalski Marlene auf.
,Ah ha und was heißt das?". Fragte Marlene.
,,Meine Güte!, wie oft wollt ihr mir den diese Frage noch stellen?, ich weis es nicht ich bin immer noch Wissenschaftlicher und kein Liebes Experte!". Meinte Kowalski jetzt etwas genervt.
,,Schon gut  Kowalski, entschuldige wir fragen nicht nochmal". Meinte Private und Marlene grinsste sich leicht einen.
,,Kannst du den kein Gegenmittel dafür erfinden Kowalski?". Fragte Private.
,,Nein leider nicht, die Menschheit ist für solche Art von Tränken noch nicht fortgeschritten". Meinte Kowalski nur.
,,Ey ey, sie kann doch helfen". Meinte Rico und zeigte auf Marlene.
,,Was?!,ich?, wie soll ich den bitteschön Skipper von dem Trank befreien?". Wunderte sich Marlene, und alle 3 Pinguine guckten sie nachdenklich an.
,,Ja!, genau das ist die Lösung! Rico!, Marlene kann uns helfen Skipper wieder normal zu machen".
,,Ähm Moment mal, wie soll ich das verstehen?, ich soll Skipper wieder normal machen?, wie soll ich das den bitte anstellen?".
Wunderte sich Marlene.
,,Versteht du es nicht Marlene?,du bist diejenigen die es schaffen kann das Skipper wieder normal wird, im Buch Stand doch das wahre Liebe unzerstörbar ist, oder nicht". Meinte Kowalski.
,,Ja so steht es drinn, aber was hat das den mir mir zu tun?, ich kann Skipper nicht helfen". Meinte Marlene.
,,Doch kannst du,du Liebst Skipper doch oder nicht?, und deshalb kannst du ihm auch helfen das er wieder normal wird". Meinte Kowalski.
,, Ja ich Liebe ihn aber ich verstehe immer noch nicht, warum das Skipper helfen soll".
Meinte Marlene.
,,Versteht doch Marlene,du kannst es schaffen, weil du Skippers wahre Liebe bist, und im Buch stand ja das Wahre Liebe unzerstörbar ist, das heißt du kannst es schaffen das Skipper wieder normal wird, weil du seine wahre Liebe bist und das weis Skipper auch tief im inneren seines Herzens ganz genau ". Meinte Private zu Marlene Hoffnungsvoll.
,,Ach echt meint ihr?". Fragte Marlene etwas peinlich berührt.
,,Ja so meinen wir es Marlene". Sagte Kowalski.
,,Na gut ich werde versuchen  was ich kann, um unseren Skipper wieder zu holen". Meinte Marlene zustimment.
,,Sehr gut, dann last uns sofort auf brechen und Skipper suchen, um ihn wieder in die Realität zurück zu holen". Meinte Kowalski und alle anderen stimmten ihm zu und machten sich sofort auf um Skipper wieder zu Vernunft zu bringen...

Währenddessen im Centrel Park:

Skipper und Lea gingen gemeinsam durch den Park und genissten ihr Date richtig, besonders Lea genisste das Date, endlich hat Lea Skipper als Freund und für sie konnte der Tag nicht schöner sein, sie hielten Händchen, machten ein Romantisches Pik-nik, und Skipper schenkte ihr die schönsten Blumen,und umgarte Lea mit Komplimente. Lea wahr in ihrem Leben noch nie so Glücklich wie jetzt, sie genisste jede Sekunde mit ihrem Skipper. Nur Skipper wahr irgendwie nicht so freudig bei dem Date dabei wie Lea,aber er lieste sich nichts anmerken. Skipper merckte aber das hier irgendwas nicht stimmte, nur er konnte sich das nicht richtig einordnen was hier den nicht stimmte?, es wahr doch alles perfekt, er hatte ein perfektes Date, mit der Perfekten Frau also was will er den noch?, Skipper konnte es einfach nicht verstehen, was mit ihm bloß los wahr. Im inneren seines Herzens spürte er das das nicht richtig ist, aber sein Kopf und sein Bauch ist der anderen Meinung.
Skipper versinkte so tief in seine Gedanken das er noch nicht mal mit bekam das Lea in ansprach.
,,Skipper?, hey Skipper!, hörst du mir überhaupt zu?, Hallo!".  Fragte Lea ihren Skipper.
,,Mhm?, Was?, hast du was gesagt?". Fragte Skipper weil er Lea gar nicht richtig zugehört hat mehr zum Schluss ihres Gespräches.
,,Ich hab dich gefragt ob du noch einen Fisch Spieß haben möchtest mein Hübscher". Wiederholte sich Lea.
,,Nein danke Lea,ich hab keinen Hunger momentan". Sagte Skipper zu Lea, die merckte das mit Ihrem Skipper was nicht stimmte.
,,Hey Skipper, was ist den los?, du bist seit eben total still und  irgendwie in Gedanken versunken, ist alles in Ordnung? ". Fragte Lea und guckte Skipper besorgt an.
,,Was?, Nein nein alles in Ordnung Lea, das ist bestimmt nur das wetter was mich etwas fertig macht, mir geht es gut wirklich". Sagte Skipper, der im inneren aber spürte das nicht alles in Ordnung wahr bei ihm, seit er diese komischen Kopfschmerzen hatte im Unterschlupf, fühlt er sich irgendwie nicht so wohl an Leas Seite drotz das er Lea irgendwie Liebte, er spürte das was er hier macht nicht richtig wahr.
,,Ach was Skipper, Reis dich zsm, Lea ist deine Traumfrau, also was soll das, sie ist es mit der ich zsm sein will, oder vielleicht doch nicht?, vielleicht schlägt mein Herz doch für jemand anderes". Dachte Skipper im Kopf und auf einmal guckte Skipper Lea an und sah in ihr auf einmal Marlene die im zu lächelte.
,,Marlene...". Kamm es auf einmal der Name aus Skipper Mund geflüstert.
,,Wie bitte Skipper?, hast du was gesagt". Fragte Lea und so verschwand das Gesicht von Marlene aus Leas Gesicht und kam in die Realität zurück.
,,Oh was ähm..Nein nein ich habe nichts gesagt, ich hab nur dein schönes Gesicht bewundert". Sagte Skipper als ausrede, er konnte ja schlecht sagen das er Marlene in ihrem Gesicht sah.
,,Aw Skipper danke, ich wusste es schon immer das du so chamant bist". Lächelte Lea Skipper an. Und auf einmal näherte sich Lea Skipper immer mehr.
,,Ähm Lea?, w..was versuchst du gerade?". Fragte Skipper der langsam zurück mit seinem Kopf ging.
,,Na wie sieht es den aus?, jedes Paar küssen sich auf einem Date, das ist traditionell und ich möchte das fort führen". Sagte Lea und grinsste leicht, und kam Skippers Schnabel immer näher.
Skipper wusste nicht was er machen  sollte, auf eine Art freut er sich auf den Kuss aber auf der anderen Seite, möchte er das nicht das fühlt sich für ihn nicht richtig an.
Als Lea schon beinah seinen Schnabel berührte stoppte Skipper Lea und legte eine Flosse auf ihren Mund.
,,Warum den gleich über stürzen, l..last uns doch erstmals warten, und und erstmal besser kennen lernen, bevor wir ernster werden". Meinte Skipper stotternt.
,,Was?!, aber wir kennen uns doch schon lang genug, was ist den nur los mit dir Skipper?". Wunderte sich Lea entäuschend und eingeschnappt.
,,Nichts, nur ich brauche Zeit, ich bin in sowas total über fordert kannst du das verstehen meine Hübsche?". Meinte Skipper als Ausrede und lächelte sanft Lea an.
,,Ja klar kann ich das verstehen Skipper, dann lass uns warten erstmal". Meinte Lea die ganz nervös wurde als Skipper so nah kamn und sie so sanft an lächelte.
,,Danke, möchtest du Tanzen mir mir stattdessen?". Fragte Skipper Lea.
,, Ja gerne". Meinte Lea und nahm Skippers Flosse. Für Skipper fiel ein Stein von Herzen als er sie doch noch übereden konnte mit dem Kuss zu warten. So Tanzten Skipper und Lea im Park, während Lea es genisste so eng bei Skipper zu sein, konnte man das von Skippers hin sicht nicht meinen. Er merckte das das Falsch wahr was er da tat, aber er wusste einfach nicht warum, auf einmal kam das Gesicht von Marlene in seine Gedanken wieder die nach seinen Namen rief:
,,Skipper.. Skipper ". Rief die Stimme von Marlene nach ihm. Und  auf einmal merckte er  das nicht Lea in seinen armen mehr wahr und mit ihm Tanzte sondern Marlene die in seinen armen lag. Marlene hatte ein Kleid an und lächelte Skipper sanft an, und schaute in seine Augen.
,,Marlene?,aber was machst du hier?, warum Tanze ich den mit dir?". Wunderte sich Skipper. Aber Marlene lächelte nur Sanft und schiebte Skipper näher zu sich hin nahm Skippers Flosse und legte diese Flosse um ihre taille.
,,M..Marlene was machst du da?, ich kann nicht ich..". Aber Marlene legte ihre Pfote auf seinen Schnabel und lächelte nur ihn an, dan nahm sie ihre Pfote von den Schnabel und legte sie ihn auf seine Schultern, und auf einmal fingen sie wie automatisch an zu Tanzen. Skipper merkte nur wie er rot wurde um den Schnabel,  aber gleichzeitig spürte er auch ein warmes Gefühl das sein Körper durchstreifte, sein Herz fing schneller an zu schlagen. Und er wusste in diesem Moment gar nicht was mit ihm passierte, er spürte wie es in seinen Bauch anfing zu Kribbeln als wären Armeisen darin, und unbewusst fing Skipper an zu lächeln.
,,Marlene..".  Sagte Skipper mit einem sanften lächeln im Gesicht.
Marlene lächelte zurück. Und in diesem Augenblick, sah er was für ein wunderschönes Lächeln Marlene hatte, und das brach sein Herz nur noch schneller zum Rassen.
,,Marlene du siehst wundervoll aus in deine Kleid". Sagte Skipper mit einem lächeln im Gesicht zu ihr.
,,Oh.. Echt findest du?, danke ". Antwortete Marlene etwas zurückhaltend und lächelte Skipper an.
,,Ich sag es nur wie es ist". Meinte Skipper nur zu ihr.
,,Ja ich weis, so bist du halt, immer direkt, aber das Mag ich an dir Skipper". Sagte Marlene. Und Skipper wurde daraufhin wieder rot.
,,Hör.. Hört auf sowas zu sagen". Meinte Skipper nur stotternt.
,,Haha OK entschuldige Skipper". Meinte Marlene.
 ,,Schon gut Marlene". Sagte Skipper zu ihr.
Und auf einmal legte Marlene ihren Kopf auf die Brust von Skipper und sagte:
,,Skipper,Ich wünschte dieser Tanz würde nie zu Ende gehen". Lächelte Marlene nur sanft.
,,Ich auch Marlene,ich auch". Sagte Skipper und legte seinen Kopf sanft auf Marlenes Kopf.
,,Marlene?" fragte Skipper vorsichtig.
,,Ja  Skipper? ". Meinte Marlene zu ihm.
,,Marlene ich glaube, ich weis jetzt wehn mein Herz gehört..". Sagte Skipper.
,,Ach ja wehn den ?". Fragte Marlene und schaute Skipper in die blauen Augen.
,,Dir Marlene..Ich Liebe Dich, du bist die mit der ich glücklich sein möchte". Gestandt Skipper, und Marlene fing an zu lächeln.
,,Und dir Skipper gehört mein Herz auch, ich Liebe dich auch Skipper". Meinte Marlene.
Und Skipper kam Marlenes Gesicht immer näher und sie Küssten sich. Auf einmal fing an die Erde an zu beben und ein riesiger Spalt entwickelte sich, und so auch einen unter Marlene, so das Marlene in den Spalt viel.
,,Marlene!!". Schrie Skipper, er wollte sie noch retten aber es wahr zu spät, der Spalt hat sich wieder geschlossen und mit ihnen auch Marlene.
,,NEEEEIIINN". Schrie Skipper ganz laut, und auf einmal hörte Skipper ein bösartiges lachen hinter sich.
,,Gib auf Skipper, du wirst Marlene für immer vergessen,der Ablauf ist schon voll im gange. Bald wird es keine Marlene mehr in deinen Herzen geben HaHaHa". Lachte die Böse Stimme hinter ihn.
,,Wer bist du?,was willst du?,". Fragte Skipper die Stimme.
,,Hahaha, ich bin der,der dich zu dem gemacht hat zu dem du jetzt bist, oder verursacht hat, ach ja was so ein kleiner Flächen Zaubertrank alles so machen kann,ist schon erstaunlich". Sagte die merkwürdige Stimme zu ihm.
,,Wie meinst du das, ein Zaubertrank und die Ursache?". Wunderte sich Skipper.
,,Checkst du es nicht?, Ich bin ein Zaubertrank, eher gesagt ein Liebes Zaubertrank, den du eingenommen hast". Meinte die Stimme und kamm langsam aus ihrem versteck, es wahr die Flasche wo der Liebestrank drinn wahr von Lea, sie kam zum Vorschein.
,,Wie eingenommen?, ich hab kein Zaubertrank eingenommen, also kann das gar nicht stimmen". Meinte Skipper.
,,Tja normal, du hast dir den trank natürlich nicht selber eingenommen, Lea hat dich zu das gemacht zu dem du jetzt bist hahaha".
,,Wie?, Heißt das etwa, Lea hat mir ein Liebestrank untergejubelt?". Fragte Skipper.
,,Ganz genau, damit sie dich für sich alleine gewinnen kann, und damit du Marlene vergisst ". Erklärte der Zaubertrank.
,,Das glaube ich einfach nicht, also ist Lea schuld, warum ich mich so fern von Marlene halte?!". Wurde Skipper wütend.
,,Ganz genau, und dadurch wirst du jeden Tag Mehr von Marlene Vergessen bist du Marlene komplett vergessen hast, das ist der Nachteil an dem Trank hahaha". Lachte der Zaubertrank böse.
,,Nein!, das werde ich nicht zu lassen". Meinte Skipper selbst sicher.
,,Tja ,das werden wir ja sehen, und jetzt wird es Zeit das du wieder nach Hause kommst hahaha Lea wartet schon auf dich". Meinte der Zaubertrank nur und ging auf Skipper los, der allerdings nicht weg wollte bis das geklärt ist, weil Marlene zu vergessen das ist das schlimmste für ihn,also kämpfte Skipper, aber am Ende hat es doch keinen Zweck und der Zaubertrank schickte ihn wieder zurück.
,,Skipper?, Skipper wach auf!". Klang eine Frauen Stimme die nach ihm rief.
Langsam öffnete Skipper die Augen.
,,Wo bin ich?, ". Fragte sich Skipper.
,,Du bist immer noch im Park, wir haben getanzt und du bist auf einmal umgefallen, und hast dir den Kopf gestoßen". Erklärte Lea ihren Skipper. Auf einmal fingen seine Kopfschmerzen wieder an und seine Augen fangen wieder an rosa zu glühen.
,,Agrh Nein".  Jammerte Skipper, und Lea Merckte, das Skipper an Marlene gedacht haben musst, sonst würden seine Augen nicht so rosa artig glühen.
,,Ah ha, Skipper hat schon wieder an Marlene gedacht, das kann doch nicht wahr sein, warum kann er sie nicht einfach vergessen, ich bin jetzt seine Freundin, warum will Skipper das nicht akzeptieren!, grr".  Regte sich Lea innerlich auf. Sie half ihm och und brachte ihm erstmal zu einem Baum und legte Skipper vorsichtig dran.
,, Nicht mehr lange Skipper, dann hast du diese dumme Otterin vergessen und dann können wir für immer zsm zu sein HAHAHA!". Dachte sich Lea und grinsste bösartig...
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast