Brausepulver-Glück

GedichtPoesie / P6
14.06.2018
14.06.2018
1
207
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Kennst du diese Momente, in denen es tief in dir anfängt zu sprudeln?
Wenn du überschäumst vor Glück, als hättest du zu viel Brausepulver gegessen?
Dein Gesicht tut schon weh vom Dauergrinsen und doch schaffst du es nicht, deine Muskeln zu entspannen. Am liebsten würdest du laut anfangen zu singen, aber es gibt einfach kein Lied, das dein Glück auch nur annähernd beschreibt.
Also machst du den Mund auf und lässt die Brause sich ihren Weg vorbei an deinen Stimmbändern bahnen. Unkontrollierte Laute kommen über deine Lippen. Ein Lachen, ein Schreien, manchmal auch nur ein leises Glucksen.
Du fühlst dich, als könntest du die ganze Welt umarmen und weil das nun mal nicht geht, bekommt eben die Person an deiner Seite das volle Ausmaß deiner Liebe zu spüren.
Dein ganzer Körper fängt an zu beben. Du musst hüpfen, rennen, tanzen oder dich im Kreis drehen, die Arme weit ausgebreitet.

Und dann ist der Ausbruch vorbei.
Erschöpft liegst du im Gras und betrachtest den Himmel über dir. Ganz leicht fühlst du dich, als könntest du jeden Moment abheben. Noch immer liegt ein Lächeln auf deinem Gesicht, während du den letzten Resten des Brausepulvers nachspürst. Dein Herz schlägt ruhig und stark, bis an den Rand gefüllt mit Glückseligkeit.
Kennst du diese Momente?
Review schreiben