The Story of the legends (MMFF)

von HeroCat
MitmachgeschichteAllgemein / P18
10.06.2018
12.07.2018
2
3851
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
"Seid mehr als über hundert Jahren leben viele Menschen in Armut und ein Großteil der Natur ist bereits zerstört. Nur wenige Tiere konnten sich ihr Überleben durch anpassung sichern, oder indem sie sich von dem ernährten was die Menschen hinterließen, wie man es von Raben kannte. Andere Tiere entwickelten Fähigkeiten die sie vor den Augen der Menschen verteckten und die die sich nicht anpassen konnten starben aus.
Es wird von einer Legende erzählt, nach der die Wölfe den Weg ins Paradies kennen und jeden vor dem Ende der Welt dorthin führten um so zu überleben. Doch sind die Wölfe nicht die einziegen Tiere die nach der Legende den Weg ins Paradis finden können."

Gebannt zuckten die kleinen grauen Ohren, während die kleine Tüpfelhyäne der Stimme ihrer Mutter lauschte. Sie liebte die Geschichte vom Paradies und hörte immer gespannt zu, während ihre beiden Brüder immer draußen in den Trümmern der alten Ruinen einer ehemaligen Handelsstadt herumtollten.
"Welche Tiere können denn noch das Paradies finden, Mama?" Wollte die junge Hyäne von ihrer Mutter wissen, während sie sie mit großen blauen Augen ansah.
Ihre Mutter lachte leicht, während sie ihrer Tochter kurz über denn hellbraunen Haarschopf, am Nacken, leckte.
"Nun zum Beispiel wir meine Kleine." Sprach sie mit sanfter Stimme. "Genau wie Wölfe sind auch wir durchaus in der Lage das Paradies zu finden. Aber nur wer auch an das Paradies glaubt kann es finden. Und nicht nur wir. Jedes Tier dass an das Paradies glaubt kann es finden. Aber wer böse Absichten hat, kann es nicht betreten. Das Paradies lässt nur die Hinein guter Absichten sind."
"Und woher weiß das Paradies wer gut ist?" Fragte ihre Tochter weiter.
"Ich weiß es leider nicht meine kleine. Aber nach der Legende gibt es ein Blumenmädchen die erkennen kann wer guter Absichten ist." Erzählte sie weiter.
"Was ist ein Blumenmädchen?"
"Das, meine kleine Lucy, erzähle ich dir ein anderes mal. Jetzt wird es Zeit zum schlafen. Leg dich hin. Ich hole deine Brüder." Und damit stand die große Hyäne auf und trottete aus dem kleinem Bunker der, neben den ganzen Ruinen, noch sehr intakt war.
Kurz darauf hörte Lucy schon das Gelächter Ihrer Brüder und zwei dunkelbraune Fellknäule quetschten sich zu Lucy, so dass man nur noch ein Hell- und dunkelbraunes Knäul mit drei Köpfen sehen konnte.
"Theo, Luca! Macht euch nicht so breit." Knurrte Lucy und biss einem ihrer Brüder ins Ohr. Aber diese lachten nur und schon begang wieder eine balgerei zwischen den Geschwistern. Aber schnell schritt die Mutter der drei ein und alle lagen Brav auf ihren Plätzen.
"Mama kannst du uns noch eine Geschichte erzählen?" Wollte Lucy von ihrer Mutter wissen.
"Ja bitte Mama!" Bettelte nun auch Theo, der älteste der Hyänengeschwister und blickte seine Mutter mit großen blauen Augen an.
"Nagut meine kleinen." Lachte sie leicht und setzte sich ordentlich vor ihren Kinder hin.

"Vor 40000 Jahren ~ Es wurde kalt. Es wurde so kalt, sagt die Legende, dass sich die Hasen monatelang unter der Erde verkrochen, die Elche sich an das Leben in Höhlen gewöhnten und die Vögel vom Himmel fielen, weil ihre Flügel mitten im Flug zu Eis gefroren. Es wurde so kalt, dass die Luft vor den Schnauzen der Wölfe bei der Jagd zu Kristallen erstarrte. Selbst ihr dichtes Fell konnte sie nicht schützen.Zu dieser Zeit zog es eine Wölfin fort von ihrem Rudel. Sie wanderte weit durch das Land, und der Schnee verklebte ihr Fell. Sie traf auf ein einsames Kind der Menschen, und sie begannen, gemeinsam zu jagen. Sie teilten alles: Beute, Wärme und ihr Leid. Doch eines Tages kamen andere Menschen hinzu und beanspruchten das Tal für sich allein. Als die Wölfin und der Junge nicht weichen wollten, kämpften sie erbittert gegeneinander. Der Junge wurde von einem Speer durchbohrt, und sein Blut befleckte den Schnee. Die Wölfin bekam panische Angst und rannte davon. Seitdem erzählen sich die Menschen, dass in manchen Winternächten, wenn der Schnee im Mondlicht glitzert, die Gestalt einer Wölfin auf einem Hügel auftaucht und ihr klagendes Geheul die Luft erfüllt..."

Und mit den letzten Worten wurden die kleinen von einer undurchdringlichen Schwätze umgeben und sanken in einen tiefen schlaf.
Als Lucy Stunden später aufwachte, bemerkte sie schnell dass sie alleine war.
Das Geschnarche ihrer Brüder und die Pfoten die sich immer in Ihre Seiten bohrten fehlten und auch Ihre Mutter war nicht da, was sehr ungewöhnlich ist.
Schnell rappelte sich der Welpe auf und schlich leise zum Eingang des Bunkers.
Draußen war es stocken duster, aber sie konnte noch genug erkennen um nicht zu stolpern und versuchte dem Geruch ihrer Brüder zu folgen.
Leise schlich sie durch die Trümmer der alten, terstörten Stadt bis sie ein einer tiefen Schlucht endete.
Der Geruch ihrer Brüder und auch der Ihrer Mutter endete genau hier und auch ein merkwürdiger metalischer Geruch lag in der Luft und auch der von Treibstoff war darin vermischt.
Sie spähte vorsichtig über den Rand der Schlucht.
"Mama?! Theo?! Luca!" Rief sie ängstlich, doch noch ehe sie nochmal rufen konnte, ertönte hinter ihr ein wummerndes, quitschendes Geräusch und sofort wandt Lucy sich um.
Zwei helle Lichter waren genau auf sie zugewandt und kamen mit tosendem Lärm auf sie zu. Noch ehe sich wirklich registrieren konnte was passierte, machte sie einen großen Satz zur Seite und das Ungetüm raste knapp an Ihr vorbei und stürzte in die Tiefe.
Mit keuchendem Atem sah sie wieder in den Abgrund, ehe sie schnell wieder davon wegkroch und sich wieder richtig aufrappelte.
Doch noch ehe sie wusste was eigentlich los war ertönten weitere laute Geräusche und überall in den Ruinen erschienen helle Lichter und lautes Gebrumme und schrilles Quitschen hallte durch die Ruinen.
Und mit einem male schien es als höre sie die Stimme ihrer Mutter wieder in ihrem Kopf.
"Lauf Lucy! Lauf und finde das Paradies. Suche es, dort warten wir auf dich. Du musst Leben meine kleine!"
Lucy dachte gar nicht darüber nach was los ist, sondern rannte einfach los. Sie wusste nicht wohin sie lief, sie wusste nur dass sie überleben sollte.
Ihre kleinen Beine führten sie durch Trümmern alter Gebäude und alter Fahrzeuge heraus aus der Stadt, wo weit und breit nichts als weite, trokene und unfruchtbare Ebene auf sie wartete.
Nur ein Satz hallte immer wieder in Ihrem Kopf: "Finde das Paradies."

----------------------------------------------------------------------------------------

Und damit herzlich Wllkommen zu meinem MMFF. ^^
In dieser Geschichte wird es um eine Gruppe Raubtiere gehen die unterschiedlicher nicht sein könnten. In einer Welt in der viele Tiere bereits als Ausgestorben gellten haben sich Raubtiere gefunden die alle durch eine Sache verbunden sind. Der Glaube an das Paradies. Verbannt, alleingelassen oder gar verjagd von anderen haben sie zusammen gefunden und bilden eines der ungewöhnlichsten Rudel der Menschheit.
Die Story spielt Paralel zum Anime und wird hin und wieder überschneidungen zu diesem aufweisen. Das Ziel ist der Weg zum Paradies und auf Ihrer Reise werden sie den verschiedensten Situationen trotzen. Das erste Kapitel spielt einige Jahre nach dem Prolog.


Nun bevor es aber los geht hier noch einige Regeln.

1. Das alter der Charaktere ist vergleibar mit dem eines Menschen und nicht dem des Tieres.

2. Keine Mary/Gary Sue bitte. Jeder Charakter hat Ecken und Kannten. Zudem füllt ihr den Steckbrief bitte in der Dritten Person aus.

3. Bitte nur Säugetiere und wenn möglich sollten sie Alles-/ Fisch-/ oder Fleischfresser sein. Pflanzenfresser würden eher gefressen werden. Es ist jede Art von Raubtier möglich. vom Kodiakbären, Grauwolf, Siamkatze, Seeotter bis hin zum Mauswiesel ist alles möglich.

4. Bei Fragen zum Steckbrief oder zur Geschichte könnt ihr mich jederzeit per Mail anschreiben.

5. Eine Ankündigung per Mail des Chars wäre schon schön, damit ich besser planen kann. Und am besten schon welches Tier ihr nimmt, dann kann ich gleich zu den angekündigten OC schreiben welche Tiere bereits unterwegs sind. So lassen sich dopplungen vermeiden, da ich schon gerne unterschiedliche Tiere hätte.

6. Eine Review würde mir persönlich helfen mich zu verbessern und gleichzeitig zu sehen wie viel Interesse an der Story überhaupt besteht, denn sollte ein User sich überhaupt nicht mehr melden wird der Charakter irgendwann raus genommen und ein neuer Platz entsteht. Also solltet ihr für längere Zeit mal nicht da sein können, schreibt mir nur eine kurze Mail, damit ich bescheid weiß.

7. Alles mit einem * gekennzeichnete im Stecki ist freiwillig auszufüllen, bringt aber Extrapunkte und  Klammern bitte befolgen und löschen.

8. Einsendeschluss ist fürs erste unbefristet bis genug OC eingetroffen sind.

9. Seid bitte ausführlich. Qualität geht vor Quantität.

10. Sofern keine Stichpunkte verlangt werden möchte ich überall, außer unter dem Punkt: Allgemein: ganze Sätze sehen.

11. Bedenkt das Charaktere sterben könnten, was aber nicht sein muss.

12. Den fertigen Steckbrief bitte unter dem Betreff "The story of the legends/ Tierart/ Name des OC" per Mail an mich. z.B. "The story of the legends/Tüpfelhyäne/Lucy"
----------------------------------------------------------------------------------------------------

Website:  https://the-story-of-the-legends.jimdofree.com/

Angekündigte Tiere: 3

>Riesenotter.
>Serval.
>Schwarzer Panther.
>


Angekommen: 2.

>Riesenotter
>Schwarzer Panther.


Vergebene Tiere:
>Tüpfelhyäne.
>
>
>
---------------------------------------------
Als Pair Vergeben:

>Tsume


---------------------------------------------

Steckbrief


~Allgemeines~

-Name: (Ihr seid Tiere und habt keine Nachnamen)

-* Spitzname:

-Alter: (Wie bei einem Menschen)

-Geburtstag: (Ohne Jahr.)

-Sexuellität:

-Rasse:(Nur Säugetiere und keine Pflanzenfresser. Und bitte genaue Art wie z.B. Grauwolf oder Polarbär und nicht einfach nur Bär.)

-Geschlecht:

-Herkunft: (Beschreibt kurz eure Heimat. Kann ruhig erfunden sein. Bedenkt es nur noch wenige Orte gibt wo die Natur erhalten ist und meist nur noch aus toten Landschaften, Ruinen oder Städten besteht.)



~Aussehen~

-Link: (Bitte Anime/Cartoon oder gezeichnet. Sollte es dies aber nicht geben akzetiere ich dann auch ein real life Bild)

- Größe & Gewicht:

- Fell: (Farbe/Beschaffenheit/Musterung/Länge.)

- Körperbau: (Einfach etwas die Statur beschreiben. Rumpf, Krallen, Schweif usw.)

-Kopf: (Nase, Augen, Zähne usw.)

-*Sonstige Merkmale: (zB. Narben, Schmuck, etc)



*~Aussehen als Mensch~
(Falls ihr die Fähigkeit besitzt die Augen der Menschen zu täuschen ansonsten einfach auslassen)

-Link: (Animestyle bitte.)

-Größe & Gewicht: (Achtet darauf dass es etwas zum Tier passt, sprich ein kleines Tier ist eher etwas kleiner.)

-Haar: (Farbe, Frisur, Beschaffenheit. use.)

-Hautfarbe:

-Körperbau: (Bitte etwas genauer beschreiben.)

-Gesicht: (Augen, Wimpern, Wangen, Nase, Muns usw.)

-*Sonstige Merkmale: (zB. Narben, Schmuck, etc)

-Outfit: (eines reicht aus.)



~Charalter~

-Charakter in Text: (Min. 300 Wörter, mehr sind gerne gesehen.)

-Kurzer Text für die Website:

-Vorlieben: (Min. 7. Nahrung, Farben, Charaktereigenschaften, Gerüche, Wettereigenschaften, Tätigkeiten usw.)

-Abneigungen: (s.o)

-Stärken: (Sowohl Körperliche als auch Charakterliche jeweils min.5)

-Schwächen: (s.o)

-Hobbies:

-Tierische Fähigkeiten: (Hat einen ausgerpägten Gerussinn, Kann nicht gut schwimmen usw. Sowohl gute als auch schlechte.)

-Themesong: (Link, Name des Sängers/Band und des Songs.)

-*Ziele/ Träume im Leben:

-Ängste: (min. 3 und bitte mehr als nur Feuer oder dunkle enge Räume.)

-*Krankheiten/Süchte:



~Familie & Vergangenheit~

-Mutter: (Name, Alter, Aussehen, Verhältnis):

-Vater: (s.o)

-*Geschwister (das gleiche wie bei den Eltern):

-Vergangenheit: (Min. 200 Wörter)



~Die Meinunge zu... ,Verhalten gegenüber/in...~

...Drogen:

...den Menschen:

...der Liebe:

...Anderen Raubtieren:

...dem Paradies:

...dem Jagen:

...Den Städten:

...Der verwüssteten Natur:

...Jägern:

...Fremden:

...Freunden:

...Feinden:

...Gefährlichen Situationen:

...Dem Blumenmädchen:

...Wölfen.



~Zur Geschichte~

-Wie lernt dein OC Lucy kennen?: (Brauch keine Ortsangabe, aber bitte etwas genauer beschreiben wie ihr euch begegnet seit, was ihr von der Hyäne haltet und der Idee vom Paradies und warum wollt ihr sie begleiten?)

-Welche Rolle übernimmt ihr im Rudel? (Jagd ihr, kennt ihr euch mit Kräutern und Wunden aus, Beschützt ihr es, seit ihr Spurensucher usw. am besten passend zum Tier.)

-Wie versteckt ihr euch vor den Menschen? (Könnt ihr euch als Menschen tarnen, versteckt ihr Euch immer, verjagd ihr sie, oder rennt ihr einfach an ihnen vorbei usw.)

-Wie Kämpft Ihr? (Offensiv, Defensiv, einfach etwas beschreiben wie eure taktik ist, falls ihr eine habt.)

-Wie jagd ihr? Wie findet ihr Essen?: (Da es nicht immer was zum Jagen gibt muss man sich anders helfen.)

-Wie reagiert ihr auf Wölfe die sich über das gemischte Rudel lustig macht?



~Pair ~
(muss nicht ausgefüllt werden und auch nicht sofort, falls ihr einen OC wollt. Rasse spielt keine Rolle. Ihr könnt auch einen eigenen Partner erstellen, dann sagt mir bescheid und ich schicke euch einen verkürzten Steckbrief für den Partner.)

-Wer: (Es werden auch bekannte Gesichter aus der Hauptstory erscheinen)
>Wahl.1:
>Wahl.2:

-Warum er/sie?
>Wahl.1:
>Wahl.2:

-Euer erstes Treffen?
>Wahl.1:
>Wahl.2:

-Wie kommt ihr zusammen?
>Wahl.1:
>Wahl.2:

-Wie verhaltet ihr euch in der Beziehung?
>Wahl.1:
>Wahl.2:

-Happy oder Sad End?
>Wahl.1:
>Wahl.2:


~Sonstiges~

-*Wünsche an mich?:

-*Hab ich was in der Hitze des Schreibens vergessen?:

-*Irgendwas was auf jedenfall passieren soll?

-*Ideen?

-*Lob/Morddrohungen?
Review schreiben