Helden und Legenden

GeschichteRomanze, Fantasy / P16
Alistair Cullen Der Wächter (weiblich) Hawke (weiblich) Inquisitor (weiblich) Solas
10.06.2018
10.06.2018
2
1108
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
Corypheus wurde besiegt, der Titan aufgehalten und der Eindringling enttarnt. Revas kehrte wieder zur Himmelsfeste zurück, diese war schließlich ihr Zuhause. Sie kam nicht damit klar was sie alles über Solas erfahren hatte. Sie fühlte sich machtlos, da sie nur noch einen Arm hatte und nicht richtig kämpfen konnte.
Einige Gefährten waren gegangen um eigene Ziele zu verfolgen, andere waren geblieben.
Vivienne war zur neuen Göttlichen gekrönt worden, sie machten ihre Arbeit recht gut. Cassandra, Leliana und Cullen waren weiterhin Revas treue Berater. Josephine baute ihr Familienimperium wieder auf und schrieb ab und zu oder half bei diplomatischen Fragen.
Dorian war in Tevinter und wurde ein Magister und Cole war einfach überall. Der Bulle, Sera und Blackwall waren ebenfalls geblieben um den Inquisitor zu unterstützen. Ab und zu verschwanden sie um Aufgaben nachzugehen. Alle waren zufrieden und es ging ihnen gut, außer Revas, ihr ging es alles andere als gut.
Zu erfahren das der Mann den sie liebte, ihr neuer Feind sein würde, hatte sie noch nicht ganz verkraftet.
Sie wusste nicht was sie tun sollte um Fen´Harel aufzuhalten.
Zum Glück hatte sie noch Freunde die zu ihr standen und schon bald, würden es wohl mehr sein.
Denn Hawke und die Wächterin waren auf dem Weg zur Himmelsfeste.

Wächterin Saya war endlich wieder zurück und sie wusste endlich wie sie den Ruf aufhalten konnte, jedoch brauchte sie dafür Hilfe.
Sie reiste zur Himmelsfeste um den Inquisitor um Hilfe zu bitten.
"Es wird Zeit das wir uns alle wieder versammeln um die Welt zu retten, diesmal endgültig."
Doch hatte sie nicht damit gerechnet ihren einstiegen Kindheitsfreund Cullen wieder zu treffen.
Seine und ihre Familie waren schon ewig befreundet. Als Cullen damals mit dreizehn ging um Templer zu werden,  brach der Kontakt ab. Mit sechzehn besuchte er die Couslands noch mal, Fergus wollte heiraten und das wollte er sich nicht entgehen lassen.
Viels war passiert über diese Zeit und die beiden wurden mehr als Freunde. Doch nun war Saya mit Alistair verheiratet. Er wurde benachrichtigt das die Königin auf dem Weg zur Himmelfeste gesehen wurde. Er machte sich samt ihrer drei Kinder auf den Weg, sie zu sehen.

Hawke war aus Weißhaupt zurück, mit Fenris an ihrer Seite. irgendetwas ging vor im Orden der grauen Wächter. Sie musste zu Himmelsfeste und es Revas erzählen. Das sie dort auch auf die Wächterin treffen würde und diese auch Anders dabei hätte, damit hatte sie nicht gerechnet. Denn obwohl zwischen den beiden etwas lief, so hatte sie sich doch für Fenris entschieden. Dieser war immer noch wütend auf den Magier, denn der Aufstand war sein Werk.

Werden die privaten Probleme der drei Helden ihnen im Weg stehen?
Wird die Welt unter gehen so das alles umsonst war?
Oder wird es ein letztes Opfer geben?
Nur wer wird bereit sein es zu bringen?