Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Aus dem Hause Kamikatze :D

Kurzbeschreibung
GeschichteHumor / P12 / Gen
10.06.2018
10.06.2018
1
1.460
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
10.06.2018 1.460
 
Geschichten aus dem Hause Kamikatze :P



Heute : Kleiderkritik



Kosheena, die Outfits und die Assesuuaaaassss






,,Manderville Gold Saucer. Der Manderville Gold Saucer ...hier werden Träume wahr. Reisende aus nah und fern besuchen diesen Palast der Vergnüglichkeiten, um sich beim packenden Chocobo-Rennen zu unterhalten oder vom Fieber des Triple Triad-Kartenspiels anstecken zu lassen. Hier kommt jeder auf seine Kosten. Garantiert“.



Diese und viele weitere Informationen zum ,,Palast der Vergnüglichkeiten“, waren fein säuberlich auf einem kleinen Werbe-Flyer aufgedruckt, die am frühen Morgen durch den netten Mogry Postboten, den Weg zum Haus der Kamikatzen gelangte.
Die Bewohner der netten Gemeinschaft, alle dazu bereit, sich dem Ultimativen zu stellen, beäugten das Stück Papier mit Argwohn. Nicht, das sie den Gold Saucer nicht kannten, ganz im Gegenteil sogar, sie alle waren schon dort gewesen und hatten sich die eine oder andere Herausforderung aufdrücken lassen, doch diese Woche, gab es ein besonderes Event, dem sich viele Abenteurer und Abenteurerinnen Eorzea´s stellen wollten. Und dies, hatte ausnahmsweise mal nichts mit einem Kampf zu tun.
Genannt : Die Kleiderkritik.

,,Kleiderkritik? Was soll das denn sein?“, fragte Tsuki interessiert nach und beugte sich leicht nach vorne, um besser sehen zu können.

,,Keine Ahnung, aber ich würde sagen, wir machen da einfach mal alle mit und sehen, was dabei raus kommt“, erklärte Kosheena und studierte ausführlich das bunt bedruckte Papier in ihrer Hand.

,,Da steht ,,Stelle dich dem wöchentlichen Thema der Kleiderkritiker, erlange 100 Punkte und gewinne verschiedene Preise“. Na das ist doch die Herausforderung wert, oder meint ihr nicht? Ist mal etwas anderes, als ständig auf Jagd zu gehen, aber wartet mal, da steht noch etwas. Thema für die Start Woche des Event´s :,,Traumwelt. Ziehe die Rosa rote Brille auf und lasse dich von deinen Gefühlen leiten. Also etwas.... Rosanes?“.

,,Hört sich mal so an“, stimmte Shin zu, nachdem sie sich einen ersten Eindruck von dem gehörten gemacht hatte. Was sollte man sich darunter den vorstellen?

Fragend sah die Chaos Katze in die Gesichter ihrer Mitbewohner, die sich alle zum gemeinsamen Frühstücken an einem großen Tisch versammelt hatten. Darunter wenige Kleiderfans, wie man unschwer an den männlichen Mitgliedern der Gruppe sehen konnte. Roxes, Tyron und Rotpanda zeigten sich wenig begeistert davon, sich in Rosa Klamotten zu schmeißen, nur um einem dahergelaufenen Möchtegern Modedesigner für einen Abend zu gefallen.

,,Das könnt ihr gleich vergessen. Ich ziehe nix Rosanes an“, machte Roxes sofort klar. Kopfschüttelnd verschränkte er beide Arme vor der Brust und lehnte sich auf dem Stuhl nach hinten.

,,Dafür aber eine Schleifchen Kette tragen“, witzelte Tsuki grinsend und deutete auf den Halsschmuck des Kater´s, welches einem Weihnachtszuckerstängel gleichkam.

,,Hey,.....die war teuer.....und ist eine Antiquität. Hab ich mir hart erarbeitet, also sei ruhig“.

,,Ist ja gut. Niemand hat gesagt, das du da mitmachen musst, aber lustig wäre es, was sagt ihr anderen dazu?“.

Weiterhin fragend wendete sich Kosheena an den Rest der Truppe, die dem Gespräch aufmerksam gefolgt waren.

,,Mal einen Abend lang raus aus den Rüstungen und rein in den Spaß, warum nicht? Ich bin dabei“, erklärte Elvis und war vorerst der einzige männliche Zeitgenosse unter den anderen, der sich das Event zumindest mal ansehen wollte. Ob er mitmachen würde? Es wäre bestimmt interessant, zu sehen, unter welchen peinlichen Modesünden man sich dem Kritiker stellen würde.

Kosheena in ihrem Fall war sich sicher, das sie sich dem Event einmal stellen wollte und so war es wenig verwunderlich, das man sie am späten Nachmittag in ihrem Ankleidezimmer traf, wo sie sich ihre ersten Outfits heraussuchte. Neben ein paar Stiefeln, Mäntel, Jacken, Hosen und Röcken war die Wahl der Kleidung genauso wichtig wie die, der Assesssuaasss. Immerhin sollte zumindest der Ansatz stimmen, um die erwähnten 100 Punkte zu bekommen. Welcher Preis sich dahinter versteckte, lag zwar noch im Dunkeln, aber Kosheena wäre nicht Kosheena, wenn sie das nicht auch noch meistern und den Preis absahnen würde.

Wohl gewählt lagen neben Ketten auch viele Ohrringe, Gürtel und Halsbänder auf der hellbraunen Kommode, die kaum noch Platz für anderes Zeug´s boten. Man war ja froh, wenn man überhaupt wusste, wo man seinen Krempel noch unterbringen sollte. Die Satteltasche der Chocobos reichte bei weitem nicht mehr dafür aus und die Schränke platzten aus allen Nähten.

Nichts dem zu trotz, stand die Katze vor einem etwas größerem Problem. Was zur Hölle, sollte sie nur für Asseeesssuaass anziehen? Das eigentliche Outfit war schnell zusammengestellt doch die kleinen, winzigen Details, die augenscheinlich gar nicht so wichtig waren, waren in der Tat aber wohl das Merkmal, worauf der Kritiker achten würde, also musste man ja schon zusehen, das alles einigermaßen seine Ordnung hatte, oder etwa nicht? Glücklicherweise war Kosheena zurzeit nicht die einzige, die sich fragend über ihre Schmuckstücke beugte. Sie hatte ja schließlich Freunde und liebevolle Mitbewohner, die ihr mit Rat und Tat zur Seite standen.

,,Wie wäre es denn mit dieser tollen Kette hier? Sie passt super zu deinem Outfit und betont sogar deine Augen“, erklärte Elements und deutete auf eine hübsche Perlenkette, leicht in rötlich gehalten.

,,Wenn es nur nicht Rosa sein müsste.....“.

,,Ach,....so schlimm ist das nicht oder glaubt ihr, der Kritiker schmeißt sich selbst in Rosa Klamotten, wenn er ein Mann ist?“, fragte Shin nach, die ebenfalls ihre Hilfe bei der Wahl anbot.

,,Ist er denn überhaupt ein Kerl? Oder ein Kerl....chen?“.

,,Wer weiß das schon. Aber ich denke, ich hab´s. Ich nehme einfach diese Kirschblütenohrringe und kombiniere sie mit den Rosa Stiefeln. Ja,..ich denke das müsste gehen. Mehr Rosa geht einfach nicht und das obwohl ich nicht einmal ein Auge für Glamour habe. Wo hab ich nur das ganze Zeug hier her?“.

Zufrieden über diese Zusammenstellung, begann Kosheena damit, ihre Kleidung zusammen zu legen um zu sehen, ob nicht doch vielleicht etwas fehlte.

,,Mhh also ich weiß nicht, aber ich glaube, da fehlt noch etwas, oder?“.

,,Was denn? Ist doch alles da. Gürtel, Stiefel, Hose, Mantel, Ohrringe, also ich wüsste nicht, das da noch etwas fehlt oder?“.

Eingehend wurde die Konstruktion von Kosheena, Elements, Shin und der kürzlich hinzugestoßenen Casca betrachtet.

Sie war sich noch nicht so ganz sicher, ob das, was sie da zusammen gezaubert hatte, wirklich volle 100 Punkte raus hauen würde, doch Rettung nahte.
Stilvoll gekleidet, mit Hut, Mantel und Stiefeln, betrat Mio den Raum. Auch sie hatte schon von dem Event des Kleiderkritikers gehört und lehnte sich lässig gegen den leicht geschwungenen Türrahmen und lächelte Kosheena neugierig an.

,,Na, klappt es mit der Kleiderzusammenstellung oder soll ich dir helfen? Wenn du willst, kann ich dir gerne meinen Hut leihen,....für die Kleiderkritik, meine ich“, bot sie an und nahm sich auch gleich den Hut vom Kopf, um ihre Ernsthaftigkeit bei der Hilfe zu unterstreichen. Mit leicht ausgestrecktem Arm, hielt sie Kosheena den Hut plus schmückender Feder, vor das Gesicht.

,,Deinen Hut? Das ist wirklich lieb gemeint, aber wenn ich deinen Hut trage, dann sieht man meine Ohrringe nicht und ich hab mir jetzt extra ein paar Kirschblütenohrringe zurecht gelegt, die zu meinen hellen, rosanen Stiefeln passen. Viel wichtiger wäre ein anderes Assesssuaaaa, das zu meinem Outfit passt“, erklärte sie weiter und winkte dankend ab. Erneut vertieft darin, wie sie
ihr Outfit vor dem Kritiker präsentieren sollte, blickte sie auf ihre Kommode.

,,Ohrringe zu den Stiefeln? Seit wann achtet man darauf, ob die Stiefel zu den Ohrringen passen? Viel wichtiger ist doch, das man richtig ausgerüstet ist. Komische Welt“.

Einen kleinen Moment schien es, als sei Mio in Gedanken versunken, ehe sie mit einem lauten, wissentlichen ,,AH“, die Aufmerksamkeit aller Anwesender auf sich zog.

,,Ich denke, ich kann dir doch helfen... als wir damals Garuda platt gemacht haben, da hab ich etwas gefunden, das kannst du gerne haben“.

,,Ach,...wirklich und was?“, fragte Casca amüsiert nach.

,,Du wirst es mir nicht glauben aber,....einen Ring“.

Zum Beweis aller, fischte Mio strahlend, einen weiß/rosanen Ring aus ihrer Manteltasche, die das Outfit von Kosheena ein für alle mal komplettieren sollte.

,,Ganz egal, wie viel Kritik du für dein Outfit bekommst, aber für uns, hast du ganz sicher, die 100 Punkte erreicht“.



Ende





Nix weltbewegendes, doch ich hoffe, ihr hattet ein klein wenig Spaß beim Lesen und musstet etwas schmunzeln.
Nehmt bitte nicht alles all zu ernst was ich hier schreibe. Das ganze hier dient nur zur Unterhaltung und Auflockerung innerhalb der Allianz und soll, eventuell ein wenig als Gesprächsstoff dienen, wenn man mal nicht weiß, was man sagen soll. :P

Im übrigen, ist Lich nicht die Ausgangswelt dieses Universum´s hier.
Server gibt es keine.
Hier, ist alles eins.

1.

EINS!!!

Wer also gerne mehr lesen möchte und sogar mehr Charaktere hat, die in Kurzgeschichten auftauchen sollen/können/wollen, sagt einfach Bescheid und ich versuche etwas daraus zu Basteln. Ich nehme auch gerne vergangene Läufe als Anregung an. Sei es irgendwelche Abenteuer in Dungeons, vergangene Raids, Prüfungen etc....

Hier ist jeder Willkommen :)


Tüdelüüüühüüüü
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast