Adoptiert - Tickende Zeitbombe

von JaliceTo
GeschichteAbenteuer, Sci-Fi / P18
Blue Claire Dearing Delta OC (Own Character) Owen Grady
08.06.2018
02.12.2018
24
27166
12
Alle Kapitel
57 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hallo Ihr Lieben
Nachdem ich gestern Jurassic World 2 gesehen habe, konnte ich nicht anders und habe mich direkt an eine Fortsetzung zu Adoptiert II gemacht.

Spoilerwarnung  - wer den Film noch nicht gesehen hat, es werden Spoiler vorkommen.

Ich wünsche euch allen viel Spaß beim lesen.

Lg eure JaliceTo



Adoptiert  - Tickende Zeitbombe



Evelyn Henson lag tief hinter einem Gebüsch versteckt und schlief. Sie schlief unruhig und Erinnerungen an die vergangene Zeit plagten die mittlerweile 19 Jährige junge Frau. Unruhig trat sie im Schlaf mit den Füßen aus und versuchte verzweifelt mit den Händen in der warmen Erde des Boden Halt zu finden.



Das Brüllen des großen Weibchens war wütend - man hatte ihre Befehle nicht ausgeführt und nun sollten die Raptoren und Evelyn dafür bezahlen. Ungeduldig tippte das große Weiße Weibchen mit einer Fußkralle auf den Boden vor dem Innovationszentrum - ihr Befehl war klar und deutlich gewesen - tötet das Männchen. Tötet Owen.

Evie blickte hinüber von Blue, zu Echo und Delta. Sie konnte sehen das die Raptoren zögerten diesen Befehl aus zu führen.

Nachdem Blue ein Fauchen von sich gegeben hatte - damit deutlich klar gestellt hatte - das sie Owen nicht angreifen würde - reagierte das große weiße Weibchen mit einem Knurren und schleuderte Blue gegen eine Wand.
Evie gab ein leises Zischen von sich und stellte sich näher zu Owen. Wenn das große Weibchen kämpfen wollte - sie würden den Alpha beschützen. Als Owen einen Piff ausgestoßen hatte griff Evelyn das Weibchen gemeinsam mit der Hilfe von Echo und Delta an.

Die Blondine konnte die Schmerzen spüren, als das weiße Weibchen sie wütend von sich geschüttelt hatte und Evelyn auf dem harten Boden aufkam.

"Du bist unwürdig! Du bist keine von uns!"

Das waren die Worte, die der Indominus Rex ihr entgegen gezischt hatte. Langsam rappelte Evie sich wieder auf und wollte zu einem weitern Angriff starten  - aber das große weiße Weibchen hatte sich Echo geschnappt und in zu einem der umstehende Geschäfte geworfen - Evie hörte nur noch das zischen des Feuers und sah wie Echo´s Körper in Flammen stand.

Sie hatte ihre Schwester einfach umgebracht - mit den gefährlichen Flammen erstickt, die Evie zu Hause - auf Isla Sorna mehr als einmal gesehen hatte.
Angrifflustig scharrte die Blondine mit dem Fuß über den Boden und startete gemeinsam mit Delta einen weiteren Angriff. Der Tod von Echo sollte genauso wie der Tod von Charlie nicht umsonst gewesen sein.

Das nächste was Evie sah - war wie sie alle am Becken des Wasser Dinosauriers standen und sich anbrüllten - dann wurde das große Weibchen von dem im Wasser lebenden Dinosaurier in die tiefen des Beckens gezogen.

Blue und Delta gaben ein aufforderndes Schnattern von sich - Evelyn sollte ihnen in die tiefen des Dschungels folgen....


Sie spürte wie warmer Atmen an ihrem Handrücken drang und öffnete schlagartig ihre grünen Augen. Dieser Traum war so real gewesen - es war als hätte Evie sich diesen grauenvollen Moment noch einmal ansehen müssen.

"Wach auf - komm wir spielen"

Es war ein hohes Geschnatter und Evie war sich sicher, das es nicht Blue sein konnte. Schnell blickte das Raptoren Mädchen nach rechts und schnappte ohne Vorwarnung nach den kleinen grünlichen Compsognathus Sauriern - die sich zu nahe bei ihr aufhielten.

"Verschwindet!", zischte Evelyn und schnappte erneut nach den kleinen, sehr lästigen Dinosauriern. Sie hatten vor einigen Wochen angefangen ihr und Blue zu folgen. Die Blondine verstand nicht, warum Blue die kleinen in ihrer Nähe dudelte. Zu Hause hätte Evelyn die Tiere entweder verjagt oder gefressen. Sie wollten immer nur spielen oder waren anstrengend.

Sie schüttelte sich kurz, nachdem sie aufgestanden war und spürte die warme Erde nun auch mit den Füßen. Etwas stimmte nicht und das beunruhigte Evelyn sehr. Vielleicht sollte sie mit Blue sprechen - wenn sie die einzige Überlebende ihrer neuen Familie finden würde.

An ihre eigentliche Familie auf Isla Sorna dachte Evelyn nur noch selten. Der Kampf ums Überleben hier war wichtiger und das Zusammenhalten mit Blue.

Delta war einige Wochen nachdem Owen, Claire, Zach und das Jungtier verschwunden sind, an den Verletzungen die durch den Aufprall mit der Wand auf dem Platz des Innovationszetrums entstanden sind - gestorben. Sie hatte es nicht überleben können und Evie sowie auch Blue hatten um ihre Schwester getrauert. Doch der Tod gehörte vor allem hier - auf Isla Nublar dazu - man durfte sich nicht zu lange von dem Verlust ablenken lassen - sonst bemerken die Feinde deine Schwäche und das ist schlecht.

Nachdem Evelyn einen drohenden Schritt auf die kleinen grünlichen verspielten Saurier zugemacht hatte, schienen diese nervigen kleinen es zu verstehen, gaben einen schnatternden Laut von sich und verschwanden im Unterholt des Dschungels.
Ein entnervtes Seufzen entfuhr der 19 Jährigen - sie wusste genau das es vielleicht nur ein paar Tage dauern würde - bis diese Tiere zurückkommen würde.

Sie beschloss zuerst zu einer Wasserquelle zu gehen - die steigende Wärme des Bodens und die wärmere Luft machten das Raptoren Mädchen durstig. Vielleicht würde sie auf ihrem Weg zu einer der Wasserquellen auch auf Blue stoßen.

Während sie mit nackten Füßen weiterhin über den warmen Boden lief - dachte Evelyn an die weiteren Mitglieder ihrer verstorbenen Familie. Delta war an ihren Verletzungen verstorben - Charlie war von den bösen Fremden mit einem explodierenden Feuerkörper umgebracht worden und Echo war von den Flammen eingenommen worden.

Es war traurig und die junge Frau wusste das es so wichtig war - das man das kleine Rudel, welches Blue und sie bildeten nun beschützen musste.

Denn nicht jeder Dinosaurier der auf Isla Nublar lebte war ihr positiv gesinnt.
Review schreiben