Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Legendariums Rückkehr

GeschichteAllgemein / P16
Darkar Hexer des schwarzen Kreises OC (Own Character) Trix Valtor Winx Club
06.06.2018
21.11.2020
30
34.461
6
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
27.06.2018 963
 
Kurz atmete Selina noch einmal tief durch, bevor sie dann begann die erste Person aus dem Legendarium zu beschwören. Vor den beiden Mädchen tauchte nun eine Flamme auf, aus welcher sich zu erst ein Phönix bildete. Dieser schwebte kurz vor ihnen in der Luft, bevor er sich auch schon in die Altbekannte Rüstung verwandelte. Kurz hielt Yasmin die Luft an und machte sich schon darauf gefasst, dass Darkar sie nun angreifen würde, doch das tat dieser nicht. Es schien so, als wenn der Schattenlord sie nur mustern würde und wohl nicht ganz verstand, wie er hierher kam. „Wir erklären es ihnen gleich. Vorher müssen wir noch andere Personen dazu holen.“, meinte Selina und sah dann zu Yasmin, welche meinte: „Als nächstes die Hexer.“ Für diese würden sie noch ziemlich viel Magie brauchen und es war besser, danach dann zu sehen, ob sie noch genug Kraft für Valtor hatten. Denn würden sie Valtor zu erst rufen und es dann mit den Hexern versuchen und dann nicht mehr genug Magie haben, könnte vielleicht sonst was schief gehen. Leicht nickte die Grünhaarige nun und blätterte auf die gewünschte Seite und rief die vier Hexer herbei.

Diese tauchten, im Gegensatz zu Darkar, einfach mitten im Raum auf. Bei ihnen konnte man auch deutlich die Verwirrung erkennen, wobei Ogron sofort die Stirn runzelte, als er Yasmin entdeckte. Doch schien er noch nicht darauf zukommen, woher sie ihm bekannt vor kam. Die anderen Hexer unterdessen musterten Darkar, welcher ihnen Gegenüberstand und scheinbar überlegte, ob die Hexer seine Feinde oder Verbündeten waren. Leicht verdrehte Yasmin die Augen, bedeutet Selina jedoch weiter zu machen. Dabei hoffte sie, dass Ogron und/oder Darkar sie so schnell nicht erkennen würden und das die Hexer und Darkar sich nicht gegenseitig angriffen. Selina unterdessen las nun die Legende von Valtor vor, wobei Yasmin deutlich spürte, dass das Buch auf ihre Drachenflammenmagie zugriff. Schon als das Feuer zwischen den anderen fünf Beschworenen und Selina und ihr auftauchte, spürte die Braunhaarige, wie die Verbindung zwischen dem Magier und ihr wieder zum leben erwachte. Aus dem Flammen entstieg nun eben jener Magier in seiner altertümlichen Kleidung.

Im Gegensatz zu den anderen Fünfen, sah sich der Magier nicht erst im Raum um, sondern schoss gleich einen Zauber in Richtung Yasmin. Schnell schubste diese Selina zur Zeit, damit diese nicht von dem Feuerball getroffen wurde, im Gegensatz zu ihr. Doch statt von dem Feuerball von den Füßen gerissen zu werden, schaffte Yasmin es auf den Beinen zu bleiben, rutschte aber ein gutes Stück nach hinten. Bevor sie dann noch irgendwas anderes machen konnte, war sie auch schon bis zum Hals in Eis eingefroren. Leicht murrte die Braunhaarige und sah dann zum Eingang des Saals, wo die Trix standen und Icy sie mit einem kalten Blick fixiert hatte. „Na wen haben wir den da, das kleine Flämmchen.“, spottet Stormy nun. Kurz verdrehte die Braunhaarige die Augen, wie sehr sie doch von diesem Spitznamen genervt war. Doch musste sie jetzt erst mal überlegen, wie sie aus dieser Situation rauskommen sollte. Wobei sie sich auch fragte, warum sich keiner der anderen Sechs einmischte. „Selina. Warum hast du auf Flämmchen gehört, ohne vorher mit uns zu Sprechen?“, wandte sich Icy nun an die Grünhaarige, welche leicht Schluckte und ein Stück zurück wich. „Selina und ich sind alte Kindheitsfreundinnen. Diese ganze Sache hier war meine Idee und ich hab Selina damit aus getrickst, dass sie eure Anerkennung wollte.“, sprach Yasmin nun zu der Eishexe, hauptsächlich aber nur um Selina zu schützen.

„Das Stimmt. Sie hat behauptet, ihr fändet die Idee gut mit alten Feinden eurer Feindinnen zusammen zuarbeiten um diese zu besiegen.“, bestätigte Selina die Story, wobei Yasmin deutlich hörte, dass ihre Worte die Grünhaarige verletzt hatten. „Und wer soll dir das glauben Mädchen? Das grade das Gör ihre Schwester und deren besten Freundinnen besiegt sehen will.“, mischte sich nun Darkar ins Gespräch ein und schien genauso wenig daran zu glauben, wie der Rest. „Schwester?“, kam es nun überrascht von der Grünhaarigen, welche nun wieder zu Yasmin sah. „Hab ich das nicht erwähnt? Bloom ist die Anführerin der Winx und Hüterin der Drachenflamme. Anhand der Legenden im Buch kannst du dir den Rest selbst erschließen.“, erklärte Yasmin knapp und sah dabei zu den anderen Anwesenden, welche nun auch wieder die Braunhaarige fixiert hatten. Während der nun entstehenden Stille, überlegte Yasmin, wie sie nun weiter handeln sollte. Irgendwie hatte sie diese Sache nicht ganz durchdacht. An sich könnte sie sich zwar durchaus aus dem Eis befreien, doch durch die Beschwörung hatte sie nicht mehr genug Magie um danach noch zu Kämpfen. Sie Bezweifelte auch, dass sie noch einen Teleportationszauber hinbekommen würde und selbst wenn wäre niemand darüber begeistert, warum sie so plötzlich bei ihnen Auftauchte und was sie getan hatte.

„An sich, auch wenn es unglaubwürdig erscheint das Flämmchen so eine Idee hatte, ist diese Verdammt gut. Zusammen könnten wir sicher die Winx besiegen und die Herrschaft an uns reißen.“, kam es plötzlich von Stormy, worauf hin alle zu ihr sah und scheinbar darüber nachdachten, ob das nicht wirklich eine Idee wäre. Alle außer Yasmin, die mit dieser Situation gar nicht zufrieden war. Natürlich hatte sie gewollt, dass diese Personen zurückkehrten, jedoch um ihnen eine zweite Chance zu geben und nicht damit sie wieder für Unheil sorgen konnten. Sie wusste einfach nicht, wie sie diese Ideen den Wiedererweckten noch als eine gute Alternative zu Rache verkaufen sollte. Schließlich hatten alle Anwesenden, außer Selina und ihr, eine nicht so schön Vergangenheit im Zusammenhang mit den Winx und nun hätten sie an sich die Perfekte Gelegenheit sich zu Rächen.Während sie nun also in ihren eigenen Gedanken war, bekam sie nicht mit, dass Valtor zu ihr trat und sie nachdenklich musterte. Erst als der Magier seine Stimme erhob, bemerkte die Braunhaarige, wie nah er bei ihr stand.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast