Legendariums Rückkehr

GeschichteAllgemein / P16
Darkar Hexer des schwarzen Kreises OC (Own Character) Trix Valtor Winx Club
06.06.2018
14.09.2020
29
33.321
6
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
06.06.2018 963
 
Ruhig saß Yasmin, dritte Prinzessin von Domino, in der Versammlungshalle des Wolkenturms und sah auf die neuen Schülerinnen runter. Sie selbst würde heute ihr letztes Schuljahr beginnen, wobei sie noch nicht wusste, was sie danach tun sollte. Ihre Schwestern und die restlichen Winx hatten schon alle ihre Pläne, wobei sich Yasmin nicht wirklich sicher war, ob nicht wieder mal irgendwas dazwischen kommen würde und die Winx sich mal wieder als Heldinnen der magischen Dimension beweisen würden. Doch Yasmin selbst hielt nicht viel von dem Wirbel der um die Winx gemacht wurde und war froh darüber, seit zwei Jahren nicht mehr als Mitglied der Gruppe gezählt zu werden. Was dadurch kam, dass sie sich nach dem Kampf gegen Valtor sich dazu entschlossen hatte, an den Wolkenturm zu gehen und dort zu lernen. Wobei sie jedoch noch ab und zu au der Erde gewesen war, während die Winx dort waren, jedoch hatte sie sich dort nicht an den Kämpfen beteiligt, sondern auf den Laden der Winx auf gepasst.  Anfangs wurde sie von allen anderen Schülerinnen des Wolkenturms gemieden und ausgegrenzt, aber dies hatte sich mit der Zeit gelegt, als man gemerkt hatte, wie gut sie mit dem Unterricht klar kam. Inzwischen wurde sie von den anderen Schülerin akzeptiert und respektiert, auch wurde sie nicht mehr immer wieder auf ihre Schwester angesprochenen, sie hasste Bloom zwar nicht, aber es nervte sie, dass diese so berühmt war.

„Nun wer möchte mit der Prüfung beginnen?“, riss Griffins Stimme die Braunhaarige aus ihren Gedanken und lenkte so mit den Blick der Braunhaarigen auf die neuen Schülerin. Überrascht zog sie die Augenbrauen hoch, als ein Mädchen mit grünlichen Haaren nach vorne trat. Fast sofort erkannte die Braunhaarige ihre alte Kindheitsfreundin mit welcher Bloom und sie früher Befreundet gewesen waren und zu der sie den Kontakt verloren hatte, als sie nach Alfea ging. Es überraschte sie jedoch, diese hier im Wolkenturm wieder zu treffen, natürlich wusste sie, dass durch die Winx die Magie auf die Erde zurückgekehrt war, aber das es auch Hexen auf der Erde gab, war ihr neu und vor allem hätte sie bei Selina früher eher gesagt, dass sie eine Fee werden würde. Doch sie beschwerte sich nicht sondern sah lieber der Vorführung der magischen Kräfte von Selina zu. Schon bei der Erklärung, wie das Legendarium funktionierte und was in diesem stand, schoss Yasmin ein Gedanke durch den Kopf. Standen in diesem Buch auch die alten Feinde der Winx? Das interessierte die Braunhaarige wirklich und sie nahm sich vor, auf jeden Fall nachher mit Selina zu reden.

Die Aufnahmeprüfung wurde plötzlich jedoch unterbrochen, als drei große Fenster der halle auf geweht wurden und durch diese die Trix in die Halle flogen. Überrascht sah Yasmin zu ihnen und sah zu, wie die Winx Griffin in eine Krähe verwandelten. Kurz überlegte sie, ob sie sich einmischen sollte und die Trix versuchen sollte aufzuhalten, doch entschied sie sich dagegen und lies es einfach geschehen. Es interessierte sie, wie das hier weitergehen würde und was das Hexen Trio dieses mal geplant hatten und an sich würden die Winx diese Pläne eh wieder verhindern. Damit die Trix sie jedoch nicht sofort erkennen würden, legte die Braunhaarige einen Illusionszauber über sich. Überrascht zog die nun Schwarzhaarige eine Augenbraue hoch, als Icy sich zur neuen Direktorin ernannte und offen legte, dass sie die anderen Schulen in der magischen Dimension unterjochen wollen. Belustigt sah Yasmin zu, wie die anderen Hexen kurz zu überlegen schienen, ob sie die Trix unterstützen sollen oder nicht. Doch dann begannen sie alle den Namen des Trios im Chor zu rufen. Leicht musste die Blondhaarige schmunzeln, bevor die Schülerinnen auch schon entlassen wurden und die Halle verließen. Eigentlich wollte Yasmin auf Selina dort warten und mit dieser dann irgendwo anders ungestört reden, jedoch wurde die Grünhaarige von den Trix aufgehalten, welche sich scheinbar für das Legendarium interessierten.

Leicht seufzte Yasmin und machte sich dann auf den Weg zu ihrem Zimmer, vielleicht hätte sie später noch eine Gelegenheit dazu, mit ihrer Kindheitsfreundin zu reden und dabei dann auch gleich herauszufinden, ob einer der alten Feinde der Winx in dem Legendarium stehen. In ihren Zimmer angekommen, setze sie sich auf ihren Schreibtischstuhl und lehnte sich zurück. Nachdenklich sah sie an die Decke ihres Zimmers und fragte sich, wie lange es wohl dauern würde, bis die Winx bemerken würden, dass die Trix den Wolkenturm übernommen hatten. Wobei das ja nicht all zulange dauern dürfte, wenn sie schon bald eine der Schulen angreifen würden. Wobei Yasmin auf keinen Fall mitmachen würde und nur zusehen würde. Sie hoffte jedoch, dass es sich wenigstens Lohnen würde und sie die Personen beschwören könnte, die sie wiedersehen wollte. Wobei sie sich auch fragte, wie lange diese Legenden in dieser Welt bleiben könnten. Ein leichtes Grinsen legte sich nun jedoch auf die Lippen der Prinzessin, wenn ihre Schwester oder irgendjemand sonst wüsste, wen sie wieder zurückholen wollten, wenn das möglich war, würden sie sie sicher für bekloppt erklären.

Doch das Interessierte sie nicht wirklich, denn wenn es wirklich klappen sollte, hatte sie schon Pläne was dann passieren sollte. Wobei sie auch schon jetzt wusste, dass noch jemand begeistert von ihrer Idee wäre. Es gab nämlich eine Person, mit der Yasmin darüber Gesprochen hatte, warum sie überhaupt zum Wolkenturm gewechselt war und sich von ihrer Schwester distanziert hatte. Jedoch auch nur, weil diese Person das gleiche Passiert war, wie ihr selber. Beide hatten sie sich in ihren Feind verliebt. Beide hatten sie zu gelassen, dass diese Person von den Winx vernichtet wurde und beide hatten sie es am Ende bereut. Leicht seufzte Yasmin und fuhr sich durchs Haar, bevor sie aufstand und sich auf ihr Bett legte. Bis es soweit war und sie mit Selina reden konnte, beschloss sie sich ein wenig auszuruhen und schloss mit diesen Gedanken die Augen.
Review schreiben