Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Fabel vom Wurm und Fuchs

KurzgeschichteAllgemein / P6
06.06.2018
06.06.2018
1
212
1
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
06.06.2018 212
 
In einem Wald gab es einen Bach, den ein Wanderwurm überqueren wollte, doch dafür war er viel zu klein. Er entschied sich um den Bach herumzuwandern, da er die Welt entdecken wollte. Auf seinem Weg traf er den Fuchs und setzte sich heimlich auf dessen Fuß, um schneller voranzukommen. Als die beiden an einer besonders schmalen Stelle waren, fasste der Wurm den Plan den Fuchs zu ärgern, damit dieser ihn über den Bach warf. Also fing der Wurm lauthals an zu singen. Der Fuchs blieb abrupt stehen und beugte sich zu seinem Fuß herunter. Misstrauisch, so wie er war, fragte er den Wurm, wer er den wäre und was er auf seinem Fuß suche. Der Wurm antwortete nur frech:" Ich suche nicht, ich finde. Nur deine Stärke habe ich hier noch nicht gefunden." Das machte den Fuchs wütend und er schnappte sich kurzerhand der Wurm und schmiss ihn über den Bach. Der Wurm flog und freute sich, doch nicht lange. Denn der Wurm hatte die Rechnung ohne die Fallgeschwindigkeit gemacht. Noch bevor der Wurm vollständig auf dem Boden aufschlug, war er tot.



Ich hoffe, euch hat die Fabel gefallen. Diese Fabel sollte wir vor laaaanger Zeit in der Schule schreiben und vielleicht hatte ja jemand Spaß beim Lesen.
~ FencingGirl
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast