Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Are you insane like me? { Detroit: Become Human }

OneshotFreundschaft, Liebesgeschichte / P16 Slash
Hank Anderson RK800-51-59 Connor
03.06.2018
03.06.2018
1
1.678
7
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
5 Reviews
 
 
 
03.06.2018 1.678
 
Moin!

Was soll ich sagen, dieses Spiel macht mich fertig :D

Aber ich liebe es, deswegen kommt hier meine zweite OneShot mit Pairing zu dem Game.

Bevor es aber los geht:
Wer das Pairing nicht mag, soll bitte nicht weiter lesen. Rechtschreibfehler sind teil meines Programmes * lach *



Naja was auch immer, viel Spaß beim lesen!



_____________________________________________________


'' Ich bin wieder da! '' ich öffnete meine Augen als ich Hank's Stimme hörte. Sumo sprang vom Sofa und begrüßte sein Herrchen was mit vollen Einkaufstüten ins Wohnzimmer kam.
Ich erhob mich ebenfalls und nahm Hank eine Tüte ab, er lächelte und nutzte die Chance um mir einen Kuss auf die Wange zu geben. '' Danke '' sagte er dann und ging die Küche. Für mich war es immer noch ungewohnt solche Berührungen zu bekommen. Vor ein paar Monaten wäre mich am liebsten los geworden, doch jetzt sieht er mich als Mensch, als sein Freund. Ich lächelte sanft und folgte ihm.

Der Kühlschrank war schnell eingeräumt, '' Heute war echt was los in der Stadt, man merkt das das Wochenende vor der Tür steht '' erzählte Hank und öffnete sich ein Bier ehe er am Küchentisch platz nahm.
Bevor ich mich zu Hank setzte, gab ich Sumo noch etwas Trockenfutter. '' Sag mal Connor? '' hörte ich den älteren fragen, ich richtete mich auf uns sah zu ihm. '' Komm erst mal her '' bat er mich. '' Klar '' sagte ich knapp und lief zu ihm. Kurz überlegte ich wo ich mich hinsetzten sollte.
Meine Entscheidung fiel auf den Stuhl neben Hank. Als ich saß, begann er zu erzählen.
'' Wir haben Morgen beide frei .. wollen wir wegfahren? Vielleicht an den See oder .. wohin du willst '' schlug er, er griff nach meine Hand. '' Ich würde gerne an den See '' sagte ich und sah zu dem grauhaarigen, dieser nickte. '' Dann machen wir das '' er trank einen Schluck von seinem Bier, sein Daumen streichelte sanft meinen Handrücken. '' Für Androiden ist der Hände-Kontakt sehr wichtig, für sie ist es etwas intimes, etwas sehr wichtiges '' erklärte ich. '' Naja, du bist mir ja auch wichtig. '' sagte Hank darauf und lächelte schief. '' Danke '' flüsterte ich. '' Du sagst jedes mal Danke '' er schüttelte kurz den Kopf und trank noch einmal von seinem Bier.

'' Darf ich - '' er unterbrach mich, '' Du sollst nicht immer fragen, ob du was fragen darfst Connor '' ertappt sah ich weg. '' Komm her. '' er zog mich an der Hand zu sich. '' Setz dich '' forderte er mich auf. Ich überlegte kurz, '' Meine Beine werden nicht abfallen. '' sagte Hank lachend. Mein Mundwinkel zuckte kurz nach oben ehe ich mich auf sein Schoss setzte. Seine Arme fanden ihren weg um meine Körpermitte. Da ich seitlich zu ihm saß, drückte er seine Stirn gegen meinen Oberarm. '' Habe ich dir schon mal gesagt das ich froh bin das du mir damals auf die Nerven gegangen bist? '' fragte Hank nun mit ruhiger Stimme. Ich begann zu lächeln.
Ich lehnte meinen Kopf sanft an seinen. Meine Hände ruhten auf seinem Arm. '' Jetzt sage ich mal Danke. '' seine Stimme wahr noch nie so ruhig. '' Ich liebe dich '' flüsterte ich und schloss meine Augen.

Als es plötzlich an der Tür klingelte, zuckten wir beide auf. Schnell stand ich von seinem Schoss auf. Hank sah kurz auf die Uhr, '' Das kann nur einer sein '' sagte er seufzend und ging aus der Küche.
Ich hörte wie die Tür auf ging, '' Reed, was willst du hier? '' Hank seine ruhige, schöne Stimme wurde gegen seine arrogante Stimme im nu ausgetauscht. '' Dich zur Arbeit holen .. und dein Plastikfreund soll mit '' erklärte er, '' Ganz sicher nicht, wir haben heute frei, sucht euch einen anderen Idioten. '' sagte Hank etwas ausgebracht, '' Es ist wichtig Hank '' Fowler tauchte hinter Reed auf und sah ernst zu Hank.
Ich ging langsam zu meinem nun wütenden Freund. Behutsam legte ich meine Hände auf seinen Arm. '' Lass uns gehen, vielleicht geht es schnell '' sagte ich leise zu ihm. Hank seufzte hörbar, '' Wir kommen in zehn Minuten nach '' nach diesem Satz folg die Haustür wieder zu. '' Jedes mal gehen die uns auf die nerven. '' Hank stampfte wütend ins Schlafzimmer.

Ich folgte ihm in unser Schlafzimmer, '' Es kotzt mich an Connor, da will ich einmal ungestört sein, Tanzen die wie gerufen an. '' Hank sah entschuldigend zu mir. '' Doch Morgen lassen wir uns nicht nehmen '' entschlossen zog er sein Hemd über, heute war es kunterbunt-gestreift. Auch ich zog Hemd, Krawatte und Jacke an.





Während der Fahrt zum besagten Fall, entspannte sich Hank allmählich.
'' Wenn wir dann Morgen zum See fahren, können wir ja so eine Bootsrundfahrt mieten '' schlug Hank vor.  '' Klingt gut '' sagte ich zu stimmend und sah aus dem Fenster. Kleine Regentropfen landeten auf der Fensterscheibe. '' Wieso regend es jetzt? '' murrte Hank und machte die Scheibenwischer an. '' Wir hätten zuhause bleiben sollen '' Hank schnaubte kurz und lehnte sich etwas zurück in seinen Sitz.

Als wir an der Adresse ankamen, stand dort bereits ein Krankenwagen. '' Es geht wieder los! Was wollen die denn noch?! '' schrie jemand laut. Ich öffnete die Autotür und stieg aus. '' Stimmt es das wieder ein Android einen Menschen getötet hat? '' fragte ein Pressesprecher mich, ich schwieg dazu und wartete bis Hank ausstieg.

Stresslevel steigt auf 46%


'' Verdammt! Lassen Sie ihn in Ruhe! '' Hank drängte den Pressesprecher von mir weg. '' Ich dachte es wäre vorbei .. '' sagte ich leise. '' Connor .. '' Hank legte seine Hand auf meine Schulter, doch ich lief einfach los. Mein Weg führte mich in das Gebäude, zu dem Opfer.


Stresslevel steigt auf 56%

'' Connor warte! '' Hank eilte mir hinter her. '' Habt ihr Menschen immer noch nichts gelernt!? '' rief ich plötzlich, '' Wir sind keine Sklaven, wir sind Lebewesen, genau wie ihr! '' verzweifelt sank ich zu Boden. '' Ich dachte alles wäre gut, alles wäre vorbei .. ''

Stresslevel steigt auf 73% Gefahr sehr hoch!

'' Connor beruhig dich!'' Hank legte seine Hände auf meine Schultern. '' Ich fahre .. dich nachhause '' ich schüttelte meinen Kopf. '' Ich .. '' Hank zog mich dennoch hoch. '' Connor, hör mir zu .. denk an den See, denk an Morgen.. denk an Sumo. Bei mir bist du frei! '' Hank sah mir direkt in die Augen.

Stresslevel singt auf 55% Gefahr besteht nicht mehr!

'' Ich fahre dich jetzt nachhause, du legst dich etwas hin und ich werde das hier aufklären. Klingt doch gut oder? '' fragte er mich. '' Mit dir '' sagte ich nur, meine Stimme zitterte, mein Gedanken flogen wie wild durch meinen Kopf, zu viele Reize zielten auf mich.
'' Gut, wir gehen beide Heim. '' darauf nickte ich. Meine Arme legten sich um ihn.

Ich habe Angst .. Ich habe Angst das alles noch mal erleben zu müssen.







Zugedeckt bis oben hin lag ich im Bett, Sumo lag neben mir und beäugte mich gen au so besorgt wie sein Herrchen. Zwar war mich nicht kalt, aber es fühlte sich gut an. '' Frei sein .. '' flüsterte ich, '' Frei .. was bedeutet frei sein '' ich schloss meine Augen. Zwar kann ich nicht so schlafen wie ein Mensch es könnte, aber ich kann alles soweit runterfahren das es fast gleich ist.

Als sich die Tür öffnete, wachte ich langsam wieder auf. Hank hatte sich schnell eine Suppe warm gemacht, '' Ich würde die ja auch gerne was anbieten '' sagte er und lief zum Bett. '' Ich würde es annehmen wenn ich es bräuchte '' sprach ich leise zu ihm. Ich drehte mich zu ihm um, '' Es tut mir leid Connor .. '' sprach er und stellte den Teller neben sich auf den Nachtschrank. Ich schloss meine Augen wieder. '' Hätte ich das gewusst '' ich merkte wie er näher zu mir rutschte. Seine Hand ruhte auf meiner Wange. '' Ich werde Reed dafür in den Arsch treten, er hätte das genau so machen können '' sagte er entschlossen.


Stresslevel 0%. Abschaltung der Systeme eingeleitet

'' Ist auch egal, Morgen sind wir am See, und niemand kann uns stören '' verzogen klang Hank's Stimme zu mir.
Sanft strich seine Hand durch meine Haare.
'' Ich esse schnell und dann gucken wir einen Film, ich habe noch paar gute von früher '' ich hörte wie er den Teller nahm.

Abschaltung der Systeme wird unterbrochen ..

Ich öffnete meine Augen und sah zu ihm hoch.
Langsam setzte ich mich auf. '' Hank? '' sagte ich leise. Er sah mit Löffel im Mund sah zu mir. '' Was bedeutet frei sein? '' fragte ich ihn und zog eine der Decken näher zu mir.
Er überlegte kurz. '' Das kann vieles Bedeuten .. Frei sein kann heißen das man machen kann was man viel, das man hin kann wo man will. Aber es kann auch heißen das mein frei von all seinen Lasten ist. '' erklärte er und sah zu mir.

Es wird auf Speicher zugegriffen:

'' Danke '' flüsterte ich und lehnte meinen Kopf an seine Schulter.

Abschaltung in den Ruhemodus abgebrochen. Alle Systeme laufen normal.










____________________________________________________________________
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast