Only you can heal me

von sunrise82
GeschichteDrama, Romanze / P18
25.05.2018
20.02.2019
245
142964
27
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
Mikko öffnet die Tür „Hallo Samu, bist du hier?“ Keine Antwort. Er sieht Julia fragend an „Vielleicht ist er ja vorne bei der Bühne. Komm wir schauen dort nach.“ Julia will dem Manager folgen, entdeckt in einer Ecke einen kaputten Stuhl „Der war vorhin aber noch ganz.“ Etwas komisch ist das ganze schon, denkt sich Mikko „Ja da hast du recht.“ So langsam wird auch ihm anders zumute. Bekommt ein ungutes Gefühl „Samu?“ Versucht er es noch einmal. Wie zu erwarten, keine Antwort.

Die Beiden treten zurück ins Freie. Schlagen den Weg zur Bühne ein. Plötzlich stoppt Julia Mikko am Arm „Was war das? Ich habe etwas gehört.“ Ruhig lauschen sie. Julias Herz schlägt so fest gegen ihren Brustkorb, dass es sicher jeder andere hören muss. Angestrengt lausch sie in die Nacht hinein. Jetzt ist sie sich sicher, dass sie ein Stöhnen gehört hat. Dreht sich in die vermutete Richtung, aber sie kann nichts sehen. Dafür hört sie jetzt eine ihr bekannte Frauenstimme „Sei ruhig Samu…sonst hören sie uns noch.“

Julias Puls schlägt in die Höhe. Dann geht alles ganz schnell. Ehe Mikko reagieren kann, rennt Julia los. Biegt um die Ecke des Häuschens. Ein schrilles „Oh Gott!!!“, entweicht ihrer Kehle. Der Anblick schnürt ihr fast die Luft zum Atmen ab. Samu liegt mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden. Chantal die ihn versucht weiter zu schleppen, was fast nicht möglich ist, nimmt ihre Hand hervor und hält ihm seinen Mund zu „Jetzt sei endlich ruhig mein Finne, sonst finden sie uns noch. Warum musst du auch nur so schwer sein? Sonst wären wir schon längst über alle Berge.“

Für Julia gibt es kein Halten mehr. Sie stürmt auf die Blondine zu. Reist sie von Samu weg und verpasst ihr mit all ihrer Kraft einen rechten Haken. Mit einem Schmerzensschrei geht Chantal zu Boden. Wird direkt von Mikko festgehalten. Julia dreht sich um. Diese Irre ist ihr jetzt so was von egal. Ihre ganze Sorge gilt Samu, der reglos auf dem Boden liegt. Sie kniet sich neben ihn. Sachte streicht Julia über seine Wange „Mein Schatz….bitte mach die Augen auf….“ Ihre Stimme ist tränenerstickt. Die ersten Zeugen ihrer Sorge, kullern bereits die Wange hinunter. Alles was von Samu kommt, sind lediglich Schmerzenslaute. Aber die Augen macht er nicht auf.

Wie durch einen dichten Nebel bekommt sie mit, wie Mikko einen Krankenwagen ruft. Immer wieder streicht sie über Samus Wangen und seinen Kopf. Julia hat das Gefühl gleich nicht mehr atmen zu können, zu gross ist die Angst um ihn.
Review schreiben