Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Only you can heal me

von sunrise82
GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P18 / Het
OC (Own Character) Samu Haber
25.05.2018
20.02.2019
245
148.893
32
Alle Kapitel
500 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
18.01.2019 627
 
Am Morgen wird Julia von einem Quengeln, das durch das Babyphone dringt geweckt. Sie schaltete das Gerät schnell ab, nicht das Samu davon geweckt wird. Diese Nacht musste Julia bereits zweimal aufstehen, ist deshalb auch ein wenig müde. Sonst ist der grosse Blonde neben ihr auch schon die Nacht aufgestanden und hat sich um Onni gekümmert. Doch dieses Mal wollte sie das tun, immerhin ist heute Samus Geburtstag. Er hatte zwar gestern protestiert, aber sein Unterbewusstsein hat es so wie es scheint, dankbar angenommen. Samu ist kein einziges Mal erwacht, sonst wird er wenn der Kleine sich meldet gleich wach.

Das hat ihn schon mehrmals verwundert. Er der sonst einen so tiefen Schlaf hat. Da könnte ein Flugzeug neben ihm starten, Samu würde es nicht hören. Aber wenn sein Sohn nur einen Pieps von sich gibt, ist er wach. Also so halbwegs, richtig wach ist er dann doch nicht. Er funktioniert einfach mitten in der Nacht. Ja ein so kleines Geschöpf ist anstrengend. Dafür bekommen sie bereits jetzt schon so viel von Onni zurück. Nein er lächelt noch nicht bewusst, aber diese unendliche Liebe welche Julia und Samu in sich spüren. Diese ist mit nichts in der Welt zu vergleichen.

Julia tapst im halbdunkeln ins Zimmer rüber. Nimmt ihren Sohn, leise redend zu sich. Onni wird gleich ruhiger. Dennoch merkt sie, dass der Kleine Hunger hat, so ganz hört er nicht auf mit dem Quengeln. In der Küche bereitet sie die Flasche so schnell wie möglich zu. Gierig saugt Onni an dieser, als er sie endlich bekommt. Julia sieht ihrem Sohn beim Trinken zu. Ein Lächeln stiehlt sich auf ihr Gesicht. Im Raum ist es still, nur die gelegentlichen Geräusche von Onni sind zu hören. Julia ist gerade einfach nur glücklich. Sie hat akzeptiert, dass es besser ist ihren Sohn nicht mehr zu stillen. Hat auch nicht mehr das Gefühl versagt zu haben. Das ist Samu zu verdanken.

Satt und zufrieden schlummert Onni schon fast wieder weg. Julia geht mit ihm nach oben. Beim Wickeln wird der kleine Mann, dann aber richtig wach. Rudert unkontrolliert mit seinen Ärmchen. Er sieht einfach zu putzig aus. Ein Kleiderwechsel ist auch angesagt. Julia hat extra einen Strampler mit der Aufschrift „Happy Birthday Daddy“, gekauft. Dieser kommt heute endlich zum Einsatz. Mit einem Lächeln auf den Lippen, geht sie in ihr Schlafzimmer. Samu schlummert immer noch friedlich. Doch so langsam muss auch er aufstehen. Ein wenig müssen sie dann doch noch vorbereiten.

Mit einem „Happy Birthday mein Schatz.“ und einem Kuss, wird der grosse Blonde geweckt. Noch etwas verschlafen sieht er seine beiden Liebsten an. Ein zaghaftes Lächeln schleicht sich in sein Gesicht. Erst jetzt fällt ihm Onnis Strampler auf „Das ist ja eine tolle Überraschung.“ Samu gibt Julia einen Kuss, dann nimmt er ihr Onni ab. Drückt diesem einen Kuss auf die Wange „Na junger Mann, du siehst ja satt und zufrieden aus.“ Julia setzt sich zu ihren beiden Männern aufs Bett „Ja ist er auch. Bereit um mit Papa und Mama noch ein wenig zu kuscheln.“-„Das klingt toll.“, und schon setzen sie das gesagte in die Tat um.

Samu ist froh nicht gleich aufstehen zu müssen. Noch Zeit mit seinem Sohn und Julia hier im Bett verbringen zu können. Onnis Augen werden allerdings immer kleiner. Bis er schlussendlich zwischen seinen Eltern einschläft. Liebevoll sehen die Beiden ihrem Sohn dabei zu. Ein wenig können sie die Ruhe noch geniessen. Dann stehen Julia und Samu auf. Den Kleinen legen sie in den Stubenwagen. Zusammen richten sie das Frühstück. Genüsslich schlagen sie sich die Bäuche voll. Dann geht es an die Vorbereitung für heute Nachmittag. Viel ist es nicht. Nach einer Stunde können es sich die Beiden auf dem Sofa gemütlich machen. Die Zeit und die Nähe zu zweit geniessen.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast