Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Only you can heal me

von sunrise82
GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P18 / Het
OC (Own Character) Samu Haber
25.05.2018
20.02.2019
245
148.893
32
Alle Kapitel
500 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
16.01.2019 566
 
Als Samu zufrieden ins Wohnzimmer kommt. Sieht er Julia, die lächelnd vor dem Stubenwagen kniet. Einen Moment hält er inne, nimmt dieses wundervolle Bild in sich auf. Kaum zu glauben, dass diese Frau noch heute Morgen diese Selbstzweifel hatte, denkt er sich. Sie so strahlen zu sehen, lässt seine Mundwinkel nach oben wandern. Langsam geht er zu ihr rüber. Kniet sich neben sie und gibt ihr einen Kuss auf die Wange. Worte brauchen sie jetzt nicht.

Eine Weile schauen sie ihrem Sohn beim Schlafen zu. Dann stehen beide auf. Samu zieht Julia zu sich „Möchtest du hören was ich in den letzten Minuten zustande gebracht habe?“ Was ist das für eine Frage denkt sie sich „Natürlich…ich liebe es dich singen zu hören. Und fühle mich immer geehrt, wenn ich die Erste sein darf, die etwas Neues hören darf.“ Ein kurzer Kuss, dann verschwindet Samu. Kommt kurz darauf mit seiner Gitarre wieder. In Julia steigt die Vorfreude hoch. Schon lange hat er nicht mehr einfach nur für sie gespielt. Sie liebt es einfach. Nur sie beide. Er mit der Gitarre auf dem Schoss und dazu seine einzigartige tiefe Stimme.

„You´re staring at your own reflection
And all you see is tired eyes
You´ve been aiming for perfection
Driving in a thousend miles


You´re carrying a made-up burden
The highest isn´t high enough
Maybe it´s a lifelong mission
Learning how to mend your heart


I know words can hurt like bullets
Don´t let them break your wings
Please don´t ever change
You magic little thing“

Diese tiefe Stimme. Dieser Text und noch dazu der Kosename, den er nur in gewissen Situationen nimmt, bringt Julia den Tränen nahe. Mit geschlossenen Augen singt er weiter.

„You are beautiful the way you are
And you are you because
You have your scars
And words can hurt like bullets
Never let them break your wings
Don´t you know you´re beautiful
You magic little thing?
And you should know that
You are beautiful the way you are“

Jetzt ist es völlig um ihre Beherrschung geschehen. Tränen kullern unaufhaltsam über ihre Wangen. Gefühle wirbeln durch ihr Innerstes. Wird von ihren Emotionen überrollt. Mit verschwommener Sicht lauscht sie weiter seinen Worten.

„Baby lay your head on my chest
You know that you can break on me
There´s no troubles in the world yet
But you´re so good at worrying


I can see the weight on your shoulders
Afraid of letting anyone in
C´mon let them see your true self
You´ll see that you´re enough for them


Please don´t ever change
You magic little thing“

Die letzten Töne verklingen im Raum. Es ist still, nur Julias Schluchzen ist zu hören. Samu öffnet seine Augen. Er war völlig weg, nimmt erst jetzt wieder seine Umgebung und auch Julia war. Schnell legt er seine Gitarre beiseite. Nimmt seine Liebste in die Arme und hält sie fest, bis sie sich beruhigt hat. Julia hebt ihren Kopf um Samu anzusehen. Sachte wischt er mit dem Daumen ihre feuchten Spuren weg. Tief atmet sie durch „Das war….ich finde einfach keine Worte, welche diesem gerecht werden würde. Wie du immer die richtigen Worte findest, um mich mitten im Herzen zu berühren. Danke….“

Mehr bringt sie nicht heraus. Schlingt ihre Arme um Samu. Gesten sagen manchmal mehr als tausend Worte. Mit all ihren Gefühlen in sich, küsst sie ihn. Zeigt ihm damit, was für eine unendlich Liebe sie empfindet.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast