Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Only you can heal me

von sunrise82
GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P18 / Gen
OC (Own Character) Samu Haber
25.05.2018
20.02.2019
245
148.893
32
Alle Kapitel
500 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
13.06.2018 583
 
Julia ist froh, dass sie sich zwischendurch am Wellenbrecher, oder an Lisa festhalten kann. Mehr als einmal werden ihre Beine ganz zittrig und drohen unter ihr nachzugeben. Die Menschen um sich blendet sie alle aus. Es gibt für Julia im Moment nur Samu und sie. Mit geschlossenen Augen lauscht sie seiner wundervollen Stimme. Ab und an kann sie ihre Tränen nicht zurückhalten. Sie spürt seinen Schmerz beim Singen.

Bei Samus sprachlichen Einlagen muss sie schmunzeln. So kennt sie ihn und liebt sie ihn auch. Jede Sekunde geniesst Julia. Sie ist stolz auf ihn, dass er seinen Traum verwirklicht hat. Das er dafür gekämpft hat. Viel zu schnell ist das Konzert zu Ende. Die Menschen strömen langsam aus der Halle. Doch Julia und Lisa stehen immer noch am selben Ort. Julia braucht einige Minuten um wieder in die Realität zurückzukehren. Sie vermisst Samu jetzt schon. Wie gerne würde sie ihm jetzt einfach hinter die Bühne folgen.

Lisa legt sachte einen Arm um sie „Komm wir gehen raus. Warten beim Tourbus auf sie…..Dort werden wir hoffentlich Samus Aufmerksamkeit auf uns lenken können.“ Wie gerne würde Julia den Worten ihrer Freundin glauben. Sie möchte sich aber keine allzu grosse Hoffnung machen. Diese sinkt fast auf null, als sie ins Freie kommen und um die Halle laufen. Der Tourbus befindet sich hinter einer Absperrung. Davor sind schon sehr viele wartende Fans. „Komme wir kämpfen uns nach vorne.“, mit entschlossenem Blick sehen sich die beiden Frauen an.

Es ist gar nicht leicht an ihr Ziel zu kommen. Sie handeln sich viele böse Blicke und Rempler ein. Aber nach einer Weile und mit viel Kraft, haben sie es geschafft. Die Jungs scheinen noch nicht rausgekommen zu sein. Julia wird es ganz anders zumute. Die Nervosität steigt mit jeder Minute. Sie ist sogar froh, von den anderen Fans gegen die Abschrankung gedrückt zu werden. Ihre Beine fühlen sich an, als würden sie sie nicht mehr lange tragen. Und so eingequetscht kann sie wenigstens nicht umfallen. Lisa sieht ihre Freundin immer wieder besorgt an „Geht es noch Jule?“-„Es muss Lisa….es muss….Ich will ihn einfach sehen.“

Es wird laut um sie. Dabei werden sie fester gegen das Eisen gedrückt. Sodass ihnen fast der Atem weg bleibt. Die Jungs kommen nach gefühlten Stunden endlich raus. Wild werden die Namen gerufen. Julias Mund ist staubtrocken. Samu ist nur etwa zehn Meter von ihr entfernt. Ohne darüber nachzudenken, versucht sie über die Abschrankung zu klettern. Wird dabei von einem Security unsanft zurück gedrängt. Flehend sieht Julia diesen an „Bitte…ich kenne Samu persönlich. Lassen sie mich zu ihm. Wenn das nicht geht, können sie ihn hierher holen oder ihm etwas ausrichten. Bitte!“ Ein höhnisches Lächeln tritt in sein Gesicht „Ja klar….Weisst du wie oft ich das den ganzen Tag höre. Ihr Fans seid doch alle durchgeknallt!!!“

„Ich bin kein Fan!“, sagt Julia energisch „Ja klar.“, mit diesen Worten wendet sich der Mann von ihr ab. Traurig sieht sie Lisa an, die ihr ein aufmunterndes Lächeln schenkt „Das wird schon, komm wir rufen so laut wir können. Vielleicht schaut er dann zu dir und erkennt dich.“ Gesagt getan. Die Beiden Frauen rufen so laut sie können. Aber sie sind nicht die einzigen, die das tun. Die Jungs sind schon fast bei der Tür des Tourbuses angelangt. Alles was sie tun, ist lächeln und zuwinken. Sie machen überhaupt keine Anstalten, zu den wartenden Fans rüberzugehen. Julia ist am Rande der Verzweiflung. Samu wird gleich einsteigen und fährt dann einfach so fort.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast