Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Only you can heal me

von sunrise82
GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P18 / Gen
OC (Own Character) Samu Haber
25.05.2018
20.02.2019
245
148.893
32
Alle Kapitel
500 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
10.06.2018 540
 
Die nächsten Tage ziehen sich zäh wie Kaugummi. Julia ist froh, dass sie sich mit der Arbeit wenigstens ein bisschen ablenken kann. Obwohl ihre Konzentration zu wünschen übrig lässt. So ziemlich den ganzen Tag lässt sie sich von Sunrise Avenue berieseln. Schliesst immer mal wieder die Augen und stellt sich vor, das Samu bei ihr ist. Diese Vorstellung lässt ihr Herz schneller schlagen. Nur ist die Enttäuschung umso grösser, wenn sie ihre Augen wieder öffnet.

Endlich ist der Tag gekommen. Lisa hat sich extra frei genommen. Kommt schon am Morgen zu Julia. Diese ist sehr müde. Konnte sie vor Aufregung kaum schlafen. Auch Lisa erging es nicht besser. Dafür machen die Beiden es sich jetzt gemütlich auf dem Sofa und versuchen noch ein wenig zu dösen. Was ihnen mehr schlecht als recht gelingt. Um sich die Zeit noch ein wenig zu vertreiben, wenn sie schon nicht zur Ruhe finden, schauen sie sich DVDs an. Dann ist es endlich soweit. Sie ziehen sich um.

Julia zieht es wie immer bequem, aber dennoch schick vor. Eine anliegende Jeans, welche ihrer Figur schmeichelt und das passende Oberteil dazu. Lisa hat mehrere Outfits in einer Tasche mitgebracht, die sie jetzt Julia vorführt. Nach einer halben Stunde an und abziehen, ist eine Entscheidung getroffen. Ein knielanger Jeansrock, der sehr gut zu ihren langen Beinen passt. Und ein rotes anliegendes Oberteil. Mit dem Taxi fahren sie zur Halle. Je näher sie dieser kommen, desto nervöser werden beide.

Julia ist überrascht wie viele Fans schon warten. Sie und Lisa vertreiben sich die Zeit bis zur Türöffnung mit reden. Doch das Thema Samu lassen sie wissentlich aus. Dann endlich scheint der Einlass zu beginnen. Es sind zwei Eingänge, nur gibt es bei ihrem irgendwie ein Problem. Und als sie in die Halle kommen, sind schon sehr viele vor der Bühne platziert. Egal sie müssen nach vorne kommen. Wollen am Wellenbrecher vorbei, doch ein Security hält sie auf „Es darf niemand mehr nach vorne.“ Da hilft alles Bitten nichts. Sie stellen sich an den Wellenbrecher. Julia will versuchen darüber zu klettern, aber wird am Arm zurückgehalten „Wenn du das noch einmal versuchst, schaffe ich dich eigenhändig aus der Halle.“

Julia ist von den bösen funkelnden Augen des Security eingeschüchtert. Und vom Konzert will sie nicht ausgeschlossen werden. So bleiben beide hier stehen. Die Chance dass sie Samu da vorn wirklich sehen würde, wäre sowieso gering, versucht sich Julia selber gut zuzureden. Dann eben nach dem Konzert. Sie ist so nervös, gleich wird sie ihn wieder sehen. Ihn hören. Ihre Beine fühlen sich an wie Wackelpudding. Julia ist froh sich am Wellenbrecher festhalten zu können. Lisa sieht ihre Freundin besorgt an „Geht es Jule?“ Mehr als ein Nicken bringt sie nicht zustande.

Die Vorband zieht an ihr vorbei. Julias Gedanken sind jetzt nur bei Samu. Sie kann ihn vor ihrem geistigen Auge sehen. Ein weiteres Mal wird es dunkel in der Halle. Die ersten Töne erklingen. Ihr Puls steigt in ungesunde Höhen. Das Herz scheint fast aus ihrer Brust zu springen. Das Gefühl was Julia spürt als sie Samu sieht, ist unbeschreiblich. Sie kann ihre Tränen nicht länger zurückhalten. Er steht nur etwa hundert Meter von ihr entfernt. Ihr kommt es so vor, als würde sie ihn direkt spüren.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast