Aus dem Licht ins Feuer - Vanejas Geschichte

von CreaTarik
GeschichteAbenteuer, Fantasy / P16
15.05.2018
19.03.2019
169
95010
1
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
"Hey", hörte ich einen älteren Mann ausstoßen und nahm es als Erklärung meiner gelungenen Flucht. Ich lief vorwärts, einfach in die Dunkelheit und stieß mir nach wenigen Schritten ein Möbelstück in den Bauch.
Ich stolperte nach links in der Hoffnung dort freie Bahn zu finden, während der Mann mir halbherzig nachzugehen versuchte.
Meine Hände fanden Halt auf etwas wie einer Tischplatte und ich tastete mich so schnell es ging daran nach vorne.
"Hey!", rief der Mann erneut in die Dunkelheit.
Ich erreichte das Ende der Platte und streckte die Arme nach vorne. Einfach nur vorwärts. Meine Finger rammten die Wand und ich lief daran entlang.
Irgendwo musste ich hin, irgendwo musste eine Tür sein.
Krachend stieß ich ein Regal um. Sachen fielen heraus und ich stolperte über die Überreste hinweg. Anhalten konnte ich nicht. Mein Fuß fand einen der Gegenstände und ich ging zu Boden.
Andere Stimmen drangen an mein Ohr. Sie waren weit über uns und riefen etwas.
Hektisch und mit vor Schmerz tränenden Augen rappelte ich mich auf.
Meine vorgestreckten Hände fanden eine hübsche Schnitzerei und brachen sie ab. Doch das hier musste eine Tür sein. Fahrig und mir meines Verfolgers sehr bewusst, liefen meine Hände über die Tür, bis sie den Knauf packten und ich erleichtert die Tür aufzog.

Noch mehr Dunkelheit. Ich stieß gegen eine Wand gegenüber der Tür, die viel zu nah war, als dass es sich um einen Raum handeln konnte. Es musste ein Flur sein. Ich wandte mich ratlos nach links und lief, nur um nach wenigen Schritten zu stolpern und mit Schwung auf mehrere harte Kanten zu fallen.
Ich musste gekreischt haben, meine Ohren klingelten.
Ausgerechnet eine Treppe musste ich treffen. Gerade drückte ich mich wieder hoch, als von oben Licht auf mich schien.
Jemand kam mit einer Lampe die Treppe hinab. Keuchend beeilte ich mich auf die Beine zu kommen.
Das Licht half  mir: ich stand tatsächlich in einem Flur. Eilig lief ich ihn hinab - weg von der Treppe und erreichte die Tür am anderen Ende.
Schnell zog ich am Knauf. Es krachte, als der Riegel gegen seine Halterung donnerte. Verschlossen.
Meine Finger packten den Riegel, versuchten ihn zurück zu zerren, aber das Ding war so filigran, dass es mir entglitt. Mit zittrigen Händen probierte ich es erneut, aber da hörte ich schon jemanden auf den Flur treten. Ich wirbelte herum.
Die dunkle Silhouette eines wahrscheinlich älteren Mannes war aus der Tür getreten, aus der ich gekommen war.
Review schreiben