Maya und Domingo

von Lia Lolli
GeschichteAllgemein / P12
Maya Fischer Michele Domingo di Loreno
14.05.2018
14.05.2018
1
194
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Sie standen entgegen der untergehenden Sonne und des rosa Himmels hinter einem Wasserfall,der das Sonnenlicht reflektierte.Von hier aus konnten sie ganz Taormina erblicken.:Maya ich würde alles für dich tun und im schlimmsten fall würde ich das Messer wiederholen und dich vor jedem der dir was tun will beschützten.Ich liebe dich ,echt.Und ich würde nie auf den gedanken kommen wegzugehen...von dir.Echt nich.Wir sind jetzt alt und vernüftig genug"fing Mingo an.Das sprudeln des Wasserfalls verschluckte siene Worte.Und  Die schillernde Sonne warf Mingos Schatten weit weg.Michelle fuhr fort:Willst du für immer meine Frau werden?Wir könnten die Dinge hinter uns lassen und..aber wenn du nich willst,weil ich zu schlecht bin ...Naja und Leider habe ich keinen Ring oder so".Mein Gesicht glühte vor Verlegenheit  und aufregung ,Ja ich will egal was passiert.Ich liebe ihn bis ans ende der Welt Egal was meine Eltern sagen.ich bin alt genug und ich habe träume...träume mit Mingo:Ja "sagte ich und ich wusste dass ich diese Worte nie rückgängick machen können würde.Aber ich wollte es auch nicht(also mein Wort rückgängig machen):ich will,denn ich liebe dich und würde 10.000 Laternen für dich anzünden"
Review schreiben