Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Hurting Souls

von XaraX
GeschichteÜbernatürlich, Liebesgeschichte / P16 / Gen
Adrian Ivashkov Christian Ozera OC (Own Character) Rosemarie "Rose" Hathaway Vasilisa "Lissa" Dragomir
10.05.2018
15.08.2019
4
7.177
1
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
11.05.2018 1.618
 
Kapitel 1:
Rose




Langsam öffnete sie ihre Augen. Sollte das ein Scherz sein?
Wer konnte nur so grausam sein, sie mitten in der Nacht durch ein so lautes Klopfen aufzuwecken und aus diesem herrlich süßen Traum zu reißen?
"Komm schon Rose!", kam prompt die  Antwort von draußen. Lissa.
"Geh weg Liss! Hast du eigentlich mal auf die Uhr geguckt?", brummte sie säuerlich, ohne sich dabei auch nur ansatzweise zu rühren.
"Hast du mal auf die Uhr gesehen? Wir müssen los. Du erinnerst dich, die Schule fängt heute wieder an??" Lissa klang ungeduldig, durch ihr spezielles Band spürte sie aber auch deutliche Erheiterung. Rose seufzte tief.
Entschied sich dann aber doch dazu, sich theatralisch langsam in die Richtung ihres Weckers zu drehen und... heilige Scheiße! War es etwa wirklich schon so spät?!
Hastig und leise vor sich hin fluchend sprang sie aus dem Bett, von draußen vernahm sie nur ein leises Kichern. Noch während sie sich ein frisches Shirt überzog ging sie zur Tür und öffnete diese.
Vor ihr stand ihre beste Freundin, Prinzessin Vasilisa Dragomir, die natürlich selbst zu dieser frühen Stunde und auch noch ohne sich allzu viel Mühe zu geben, schon wie ein Supermodel aussah. Gott, wie machte sie das bloß immer?!
"Äh.... ich brauch nur 5 Minuten, okay? "
"Wie du meinst, ich werde uns schon mal Plätze in der Aula suchen", antwortete Lissa, schüttelte einmal lachend den Kopf und marschierte dann alleine den Gang herunter.
Aula? Ah richtig... das hatte Rose schon ganz vergessen. Nachdem die Akademie von einem Haufen Strigoi, die sich zusammengetan hatten angegriffen wurde, lief einiges ein wenig anders ab. Es war ihnen zwar gelungen sie irgendwie zu besiegen, doch so ganz ohne Schaden waren sie nicht davon gekommen.
Denn auch wenn glücklicherweise niemand sein Leben bei dem Kampf gegen diese untoten abgrundtief bösen Kreaturen verloren hatte, gab es doch einige Verletzte, außerdem wurde das Gelände verwüstet und es musste in den letzten Tagen hier ein wenig renoviert werden.
Man hatte ihnen schulfrei gegeben um das Geschehene zu verdauen, einige Eltern waren gekommen, um nach ihren Sprösslingen zu sehen und Zeit mit ihnen zu verbringen. Auch in der Leitung der Akademie hatte sich etwas getan: Kirova war entlassen worden oder naja, vielleicht hatte sie sich auch selbst dazu entschlossen zu gehen.
So genau wusste Rose das nicht, allerdings hätte es sie auch nicht viel weniger interessieren können. Sie war nie gut mit ihr ausgekommen.
Ihr neuer Direktor hieß Peter Haynes und obwohl er schon einige Tage hier vor Ort war und mehrere Veränderungen vorgenommen hatte, sollte erst heute pünktlich zum Schulstart mit einer kleinen Begrüßungszeremonie in der Aula seine Amtszeit offiziell gemacht werden. Leise grunzend pfefferte Rose ihre Zimmertür zu. Die Aussicht auf diesen Tag gefiel ihr ganz und gar nicht, viel lieber wollte sie noch etwas schlafen und dann, wie die letzten Tage auch, einfach nur Zeit mit ihren Freunden verbringen- ohne quälenden Unterricht.
Aber gut... das ließ sich wohl nicht ändern. Und allzu scharf darauf zu spät in Haynes Rede zu platzen war sie auch nicht, weshalb sie ein Gähnen unterdrückte und im Eiltempo das Badezimmer aufsuchte, um sich wie versprochen fertig zu machen.



Gedankenverloren strich sich Rose durch die Haare, als sie über das Gelände in Richtung Aula lief. Die meisten denen sie über den Weg lief spiegelten ihre eigene Müdigkeit und Lustlosigkeit wider, was ihr beinahe ein Lächeln entlockte.
Dann plötzlich blieb ihr Blick an einer ganz bestimmten Person hängen und sie blieb unwillkürlich stehen. Dimitri...
Er stand einige Meter von ihr entfernt, doch schien es so als hätte auch er sie sofort entdeckt. Sein Blick ruhte auf ihr. Rose konnte nicht sagen wie lange sie beide so da standen, vermutlich nur für wenige Sekunden, jedoch fühlte es sich wie eine kleine Ewigkeit an. Beinahe wäre sie auf ihn zu gelaufen, um.. ja, um was eigentlich? Vielleicht einfach nur 'hallo' zu sagen und seine Stimme zu hören, doch sie kam nicht dazu, weil sich plötzlich zwei Arme von hinten um sie schlungen.
"Kleiner Dhampir", raunte eine allzu bekannte Stimme in ihr Ohr. "Du gehst mir doch nicht aus dem Weg, oder?"
Verwirrt drehte sie sich dem Nelkengeruch entgegen und blickte in Adrians strahlendes Gesicht. "Wieso sollte ich?"
Aus einem Impuls heraus warf sie noch einmal einen schnellen Blick zurück, doch Dimitri war verschwunden. Sie seufzte leise.
"Hör zu, ich habs wirklich eilig. Lissa wartet schon längst in der Aula auf mich...", setzte sie an, aber Adrian unterbrach sie sofort mit einem "Na wie passend, genau da wollte ich auch gerade hin." Rose runzelte die Stirn, als ihr auch schon ein Arm leicht um die Schulter gelegt wurde und Adrian sich in Bewegung setzte.
"Was willst du bei Haynes Rede? Du bist kein Schüler!"
"Na und? Glaubst du deshalb würden sie mich dort nicht hereinlassen?"
Rose lachte. "Oh man Ivashkov, du solltest dir echt mal ein Hobby oder sowas zu legen"
Mit seinem typischen breiten Grinsen schob er sie in den großen Raum hinein und steuerte sogleich zielstrebig auf eine der vorderen Reihen zu, von denen aus Lissa ihnen bereits zuwinkte. "Hey", sagte sie, während sie einladend auf die freien Stühle neben sich klopfte. Die beiden nahmen Platz.
"Hat man als Neffe der Königin wirklich nichts Besseres zu tun als sich sowas hier am frühen Morgen reinzuziehen?"
"Was könnte es wohl schöneres geben als meine Zeit mit euch zu verbringen, Ozera?", säuselte Adrian zuckersüß worauf Lissa nur die Augen verdrehte und Christian ein "Bitte, da kommt einem ja das Frühstück wieder hoch!" erwiderte.
Rose musste schon wieder lachen. "Ich sagte ja, du brauchst dringend ein Hobby Adrian!"


Mittlerweile hatten sich alle Schüler eingefunden und Direktor Haynes trat an ein Mikrofon. Im Grunde leierte er exakt das herunter was Rose erwartet hatte. "Ich freue mich als euer neuer Direktor hier zu sein, ich werde alles besser machen bla bla bla.."
Rose schaltete schon nach den ersten zwei Minuten seiner Rede ab und ließ den Blick lieber durch die Menge schweifen.
Genau wie erst wenige Minuten zuvor blieb sie wieder bei Dimitri hängen. Wieder sah auch er sie an.
Himmel, war er denn heute überall? Beschämt senkte sie den Blick.
Seit der Nacht die sie zusammen verbrachten und dem Gespräch, nur wenige Stunden danach, dass es ein Fehler gewesen war und sie nicht zusammen sein durften, hatte sie ihn kaum gesehen.
Gut, was wohl hauptsächlich daran lag, dass sie die schulfreie Zeit genutzt hatten um in Adrians Gästeapartment abzuhängen.
Ihn aber jetzt wieder vor sich zu haben... das brachte die Dhampirin irgendwie aus dem Konzept.
"Von was für Neuen spricht er da?", fragte Adrian nun gähnend und Rose drehte sich dankbar für die Ablenkung wieder in seine Richtung.
"Na die von der Clemence High", antwortete Christian träge, der genauso gelangweilt wie der andere Moroi auf seinem Stuhl lümmelte.
"Oh bitte, das ist schon seit mehreren Tagen hier Gesprächsthema!", spottete Rose, aber Adrian machte nur ein ratloses Gesicht.
"Wie du bereits festgestellt hast: ich bin hier kein Schüler. Normalerweise interessieren mich solche Angelegenheiten nicht" Lissa verdrehte die Augen, erbarmte sich dann aber ihm eine Antwort zu geben.
"Die Clemence High wurde genau wie unsere Schule von mehreren Strigoi angegriffen nur dass... nun ja, es dort nicht allzu gut ausgegangen ist" sie machte ein trauriges Gesicht und Rose konnte deutlich spüren wie sie erschüttert daran dachte was all die Schüler dort wohl durchgemacht haben mussten.
"Bei dem Angriff wurden unzählige Wächter und Schüler getötet oder schwer verletzt und das Schulgebäude beinahe völlig zerstört", setzte Lissa ihren Bericht dann fort. "Man kam zu dem Schluss, dass es besser für alle wäre die Schule zu schließen und die Übrigen an andere Schulen zu verteilen"
"Verstehe" Adrian nickte geistesabwesend und Rose stellte überraschend fest, dass auch er beinahe mitfühlend aussah. Doch schon wenige Sekunden später zerstörte er den Moment wieder, indem er ihr ein "Ob wohl auch ein paar neue heiße Mädchen mit dabei sind?" zu raunte und auffordernd mit den Augenbrauen wackelte. Spielerisch schlug Rose ihm gegen den Arm. "Idiot!"
Adrian lachte selig, rutschte dann aber etwas näher an sie heran. "Keine Sorge kleiner Dhampir, ich habe nur an dir Interesse."
Automatisch rollte sie die Augen, aber er ließ nicht locker. "Ich meine es ernst. Was hältst du davon heute Abend zu mir rüber zu kommen?"
"Nicht viel.", gab sie gelangweilt zurück. "Vorallem da wir das schon die ganzen letzten Tage immer gemacht haben."
"Aber diesmal...", sachte strich er über ihren Arm, "dachte ich eher an dich und mich alleine." Mit einem Leuchten in seinen so intensiv grünen Augen sah er sie abwartend an.
Rose zögerte. Was sollte sie darauf nun antworten?
Direktor Haynes Rede schien soeben sein Ende erreicht zu haben, jedenfalls erhoben sich die ersten Leute um sie herum.
"Ha, ich werde das jetzt einfach mal als stumme Zustimmung werten!"
"Freu dich nicht zu früh Ivashkov. Ich werde mal sehen was der Tag so bringt und ob ich es einrichten kann" Siegessicher rollte er mit den Augen während er langsam aufstand. "Und ob du kommen wirst"
"Ich sagte ich werde sehen was sich machen lässt". kam es hochtrabend von Rose zurück, ehe sie bewusst aufreizend an ihm vorbeimarschierte.
Mit seinem Lachen im Ohr hakte sie sich bei Lissa ein und verließ die Aula, froh der Situation erst einmal entkommen zu sein.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast